Beiträge von zeronemo

    In einem geöffneten Ordner lassen sich zwar noch bestimmte Elemente finden, gehe ich jedoch einfach nur auf (eine) "Suche", die sich auf eine (ganze) Partition o. den Desktop allgemein bezieht, kriege ich einen Endlos-Progressbalken und ein leeres Explorer-Fenster.
    Die "Standardmaßnahmen", die im Netz üblicherweise vorgeschlagen werden, habe ich mehrfach durch (, und ich traue mir auch zu, sie sehrwohl korrekt ausgeführt zu haben) - erfolglos ...


    (Natürlich könnte ich einfach ein externes Suchprogramm installieren, aber befriedigen würde mich das nicht: dieses Problem muß doch zu beheben sein; es geht um's Prinzip, jawoll !)


    Wer kennt soetwas bzw. hat eine konstruktive Idee für den leidenden Fensterputzer ?


    http://www.sysprofile.de/id171081

    hallo leute, alle jahre wieder bin ich auch mal wieder da ;)
    zunächst mal: es mag sich übertrieben naiv anhören, aber genauso sitz ich grad da und starre das teil etwas hilflos an:


    bislang verwende ich eine 32gb-readycache-ssd von sandisk , nun ist mir aber eine 256gb-ssd zugefallen


    1. lohnt es sich, das system darauf umzuziehen und damit die bisherige caching-lösung zu ersetzen, obwohl ich nur selten reboote und auch meine übl progs locker mal ne woche am stück laufen lasse ?


    2. mir steht ez-gig iv als transfer-software zur verfügung, ich bin mir nicht sicher bezügl der korrekten einstellungen: die momentane boot-partition ist größer als 256gb, belegt ist aber nur ausreichend weniger


    3. wenn ich mittels des mitgelieferten usb-sata-adapters das system gespiegelt hab und die neue ssd an der stelle eingesetzt hab, die bislang die readycache einnimmt, wie genau bring ich die kiste dazu, nun von da zu booten ? die hdd mit dem jetzigen system will ich unangetastet lassen, quasi als backup (außerdem ist sie unpraktisch verbaut und kaum zu erreichen)


    4. könnte ich das system neu installieren auf die ssd, obwohl ich nur eine upgrade-lizenz für win8 hab (und ja auch die bisherige installation belassen will) ? (ich bin mir nichtmal sicher, ob ich das will u/o wie sinnvoll/nötig das wäre, aber es interessiert mich)


    hier mein system

    moin jungs, war so lange nich da, daß ich euch kaum wiedergefunden hab^^

    wenn ich nen rohling in meinen internen brenner einleg, scheint er diesen nicht zu erkennen und reagiert dementsprechend nicht
    nach manuellem programmstart funktionieren aber brennprogramme
    autoplay bei bespielten scheiben tadellos
    manuelle aktivierung des autoplay bei rohlingen bringt nur "ordner anzeigen" ls einzige option
    autoplay bei rohlingen funzt bei anschluß eines externen brenners

    du hast vll die links über deinem thread gesehen, das, oder eine andere möglichkeit, die google für driver scan o.ä. ausspuckt, dürfte eine bequeme möglichkeit sein, in erfahrung zu bringen, welche treiber genau du brauchst, oder ein prog wie driver genius, mit dem ich selbst beste erfahrung hab, das ist zwar in der registrierten version kostenpflichtig, nimmt dir dann aber, auch für zukünftige aktualisierungen, wirkl alle arbeit ab bis zum start der treiberinstallation, und selbst ohne registrierung wird er dir präzise und zuverlässig anzeigen, was du brauchst, mußt es dann halt aus google holen und selbst laden und starten

    was deine festplatte betrifft, könnte sich das höchstens mal ein hardware-experte ansehen oder anhören, kann ich von hier aus nicht sagen, kein prob, das sich mit tastendrücken beheben läßt

    vielen dank, die gepackte version hab ich beim googlen nich gefunden
    leider scheint das ganze trotzdem nicht zu funktionieren :(
    gebrannt is wohl korrekt, passiert auch irgendwas beim durchlauf, nur die versteckte partition bleibt weiter unauffindbar, schade

    um auf einem älteren mbo-volks-pc die phoenix firstware wieder nutzen zu können, bräuchte ich unbedingt die firstdisk.ima, der darauf verweisende dl-link ist nicht mehr gültig.
    hat vll noch jmd diese datei ?

    abgesehen davon, daß die installation sehr frisch ist, hab ich das mc eigentl schon aufgegeben, es wäre besser, wenn der ton mit anderen proggis laufen würde

    mc startet erst, kackt dann aber ab, anstatt tatsächlich tv zu zeigen
    vor 5 jahren gings mal *g*, irgendwann nimmer, ich erinnere mich aber nimmer, was damals genau verändert wurde oder passiert ist
    im mc war der ton kein problem, als es noch lief, aber mit anderen progs glaub ich von anfang an
    ich hab z.b. atv2000 und dscaler ausprobiert und bin jetzt bei k!tv
    die bedienung mittels aktivieren oder deaktivieren der 20 plugins ist etwas seltsam, aber ich denke, ich habs hingekriegt
    bei den anderen auch, nur daß nie ton kommt
    bei k!tv gibt es nicht gerade viele relevante optionen zum thema audio, ich kann auch nicht etwa die quelle wechseln, es wird nur eine (mit nforce nochwas bezeichnet) angeboten
    habe außerdem festgestellt, daß der ton nicht nur live nicht wiedergegeben, sondern auch nicht aufgezeichnet wird

    löl, das würde ja allein nen thread füllen
    ich kann mir nicht vorstellen, daß meine bios-nr. oder eine reinigung der lüfter wichtig ist ;)
    wir sind in der xp-sektion, rate, welches os ich benutze ;)
    die kiste is schon etwas älter 1,5 gb ram, etwas über 2 ghz takt
    ich betreibe ne interne haupauge, alles schon so 5 jahre alt, aber wie gesagt, die progs greifen tadellos darauf zu
    sound is onboard, son üblicher nforce-chipsatz
    ich glaub, ich hatte auch früher schon probs, das zusammenzukriegen

    da mein mc nimmer will, versuche ich, die tv-karte mit anderer software zu betreiben, hab schon 2 o. 3 freeware-proggis ausprobiert, immer mit demselben ergebnis:
    der tv-empfang, incl. aufzeichnung, ist kein problem, nur krieg ich nie ton dazu.
    das verändern von optionen und parametern in den programmen führt zu nichts.
    jmd nen tip, wie ich ton krieg ?

    nachdem mein xp-pc mal wieder abgeschmiert war, und diesmal auch das recovery von der versteckten partition seltsamerweise nicht laufen wollte, hab ich also manuell neu aufgesetzt, läuft soweit auch alles, nur die eingebaute tv-karte und der ir-empfänger werden (zumindest vom media center) einfach nicht gefunden, obwohl beide im gerätemanager als betriebsbereit angezeigt wrd., wie krieg ich das denn nu wieder zum laufen ?

    ah, bist wiedermal ne echte hilfe ricky ;)
    ich beginne zu verstehen
    diese option scheint allerdings nur in xp pro verfügbar zu sein, oder ? auf der eee-box mit home gibt es keine möglichkeit, die einfache freigabe zu deaktivieren, jdf nicht in den ordneroptionen.

    wo liegt der sicherheits-unterschied ?

    nun, jdf scheint das jetzt zu funktionieren ;)

    ich widerspreche ja nicht gern, aber als normal kenne ich etwas anderes: (siehe anhang)

    und da kann ich dann auch eine funktionierende freigabe im netzwerk machen, worum es eigentl gerade geht

    wenn diese (wie oben gezeigten) freigabeoptionen normal sein sollen, wie krieg ich es dann hin, sowas endlich im netzwerk für den anderen pc verfügbar zu machen ? oO

    meine kiste hält mich wirklich auf trab und macht mich (wiedermal) zum stammgast^^ :

    ich bin nicht sicher, ob folgendes "phänomen" sofort nach der letzten neuinstallatin des systems von anfang an gegeben war, oder durch meine probleme und dem herumdoktern daran hervorgerufen wurde (man lese meine letzten threads ;) )

    ich kann nun auf meinem hauptrechner die platten/partitionen nichtmehr (für den anderen pc, in meinem heimnetz, das als solches in der anderen richtung funktioniert) freigeben, sie erscheinen nicht in der netzwerkumgebung, nichtmal auf dem hauptrechner selbst :(

    das freigabe-fenster sieht irgendwie nicht so aus, wie ich das in erinnerung habe, und wie es auf dem anderen rechner aussieht : (siehe anhang)

    wie krieg ich die richtigen optionen und deren richtige wirkung (das erscheinen der entsprechenden partition und ihre tatsächliche freigabe in der netzwerkumgebung also) wieder zurück ?

    in den jetzigen nützt es auch nichts, freigabe für "jeder" zu aktivieren

    ich will allerdings, sobald die letzten vista-rechner im verkauf mit win7-gutschein angeboten werden, eine neue maschine anschaffen, von der aus dieser alte hier nur noch per rdc, ohne monitor und keyboard, bedient werden soll, degradiert zum server für die internen und meinen stall externer hd's, wofür natürlich auch umfassende freigaben von nöten sind...

    neue seltsamkeiten:
    ich konnte doch durch das löschen anderer dateien platz schaffen, 8 gb, nur leider erkennt der externe torrent-client sie nicht, ihm zufolge, auch nach reboot und sich sichtbar "anpassender" anzeige, sind nur noch 100 mb frei^^

    erst jetzt, nachdem ich, solange die platte als nas am client angeschlossen war, alle dateien aus dem dl-ordner auf eine andere platte verschoben habe, erkennt der client den platz auch tatsächlich, naja, immerhin^^

    die fehlerhaften dateien, und zumindest einen teil der dadurch verursachten probleme bin ich mittlerweile losgeworden: chkdsk /f hats gerichtet ;)