Zunehmende Zahl an Abstürzen - Neuinstallation?

  • Leider gibt mein Rechner immer öfter Fehlermeldungen raus, die zum Beenden des jeweiligen Programmes führen. Meist ist der Explorer (6.0) betroffen. Es wird mir dann angeboten, den Problembericht zu senden, das Programm ist aber in jedem Fall zuende.
    Auch beim Runterfahren wird meistens meine Grafikkarte "bemeckert", obwohl sie eigentlich immer lief.


    Sollte ich eine Neuinstallation wagen? Das ist zwar ein immenser Zeitaufwand, aber wenn es etwas bringt, würde ich das schon riskieren, denn ich habe Angst davor, dass dies jetzt überhand annimmt. Oder gibt es eine Routine, ein Programm, dass Windows speziell auf solche Fehler durchforstet?


    Danke jedenfalls für Eure Tips. :wink:
    Howie

  • Hmm, also ich würde an Deiner Stelle eine Neu-Inst. vorziehen.
    Und was den Zeitaufwand angeht, leg Dir einfach ein Image an. Dann ersparst Du Dir das nächste mal die unnötigen Installationen und Einstellungen.


    Gruß Hoschy

    Computervirus = Das Tschernobyl der Datenverarbeitung. In Erinnerung an Wau "Hacker" Holland!

  • Zitat von Hoschy

    Hmm, also ich würde an Deiner Stelle eine Neu-Inst. vorziehen.
    Und was den Zeitaufwand angeht, leg Dir einfach ein Image an. Dann ersparst Du Dir das nächste mal die unnötigen Installationen und Einstellungen.


    Gruß Hoschy


    Danke Dir!


    Nun ist es so, dass Du mir mal erklären müsstest, was ein "Image" ist und wie ich es anlege. Ich kann zwar neuinstallieren, aber ansonsten fehlt mir so einiges an Fachwissen.
    Können solche Fehlermeldungen durch zuviele Installationen von unnötigen Dingen wie z.B. den Yahoo!Messenger ausgelöst werden?


    Gruss Andreas

  • Zitat


    Danke Dir!


    Nun ist es so, dass Du mir mal erklären müsstest, was ein "Image" ist und wie ich es anlege. Ich kann zwar neuinstallieren, aber ansonsten fehlt mir so einiges an Fachwissen.


    Ein Image ist eine kompremierte Form von bestimmten Daten, um sie zu einem späteren zeitpunkt wieder herzustellen. Bissl vergleichbar mit einem Backup.
    Nachdem Du Deine Installation beendet hast, kannst Du alle notwendigen Programme und Einstellungen vornehmen. Auch Netzwerkeinstellungen und so.
    Richte aber nur die wichtigen Sachen ein, nicht z.b. nen Messenger oder sowas. Nur die notwendigsten...
    Um das Image zu erstellen benötigst Du ein Progi dafür.
    Am einfachsten zu verstehen ist meiner Meinung nach Drive Image von Powerquest. Die 2004 Version kann sogar im laufenden Betrieb ein Image von Deiner Partition erstellen...
    Solltest Du dann wieder mal eine Neu-Inst. benötigen, spielst Du einfach das Image wieder auf den Rechner, und er ist wie neu. :P


    Zitat


    Können solche Fehlermeldungen durch zuviele Installationen von unnötigen Dingen wie z.B. den Yahoo!Messenger ausgelöst werden?


    Gruss Andreas


    Durch das ewige Inst- /Deinstallieren von Programmen sammelt sich in der Zeit ein Haufen von Datenleichen an. Auch die Einstellungen werden mit jeder Installation verändert.
    Mit der Zeit gleicht ne Festplatte einem Schrottplatz...


    So, ich hoffe, ich konnte ein wenig weiterhelfen...

    Computervirus = Das Tschernobyl der Datenverarbeitung. In Erinnerung an Wau "Hacker" Holland!


  • Zumindest bin ich jetzt auf dem richtigen Weg...es soll doch aber auch Progs geben, die WindowsXP quasi "aufräumen" (Norton evtl.?). Könnte man nicht auch diesen Weg gehen?

  • Hallo.
    Es gibt natürlich Programme die zum Beispiel die Registry aufräumen aber dazu gehört schon ein wenig Grundwissen.Blind einem Programm zu vertrauen das in der Registry(Herzstück von Windows) herumfuhrwerkt hat schon oft dazu geführt das man neu installieren muß.Norton hat den großen Nachteil das er dein System mit noch mehr Müll zuschaufelt(seine Programmdateien) was dir dann nicht wirklich hilft.Besser wären die jv16PowerTools( http://www.zdnet.de/z/itmanager/0,39023861,2129678,00.htm ) aber auch bei denen solltest du die Einträge kontrollieren die das Programm löschen will.
    Außerdem kann man auch vom besten Programm nicht erwarten das es Wunder vollbringt und aus einer vermüllten,fragmentierten und verbugten Festplatte wieder ein blitzsauberes System macht.Das wird zwar gern versprochen, die Realität sieht aber anders aus.
    In deinem Fall ist vermutlich eine Neuinstallation die bessere Lösung(bei der Gelegenheit gleich neue Treiber nehmen),danach dann das Image(meine Empfehlung ist Acronis TrueImage,das ist noch anfängerfreundlicher als DriveImage) und danach nicht jeden Unsinn installieren sondern nur das was man wirklich braucht und benutzt.


    hyrican

    Man muß nicht alles wissen,man muß nur wissen wo man es findet!!!Kein Support per PN!!!

  • Da kann ich hyrican nur zustimmen.
    An einem vermorksten System kann das beste Tool nichts mehr machen.


    Mach Dir einmal die Mühe mit der Neu-Inst. und mit dem Image und danach hast Du Ruhe...


    hyrican
    Stimmt, Arconis ist auch gut.
    Ich empfehl nur immer das, womit ich auch arbeite :D
    Aber als Anfänger sollte man vielleicht Arconis vorziehen....

    Computervirus = Das Tschernobyl der Datenverarbeitung. In Erinnerung an Wau "Hacker" Holland!



  • Mit Neuinstallation ist also auch die Formatierung der Platte gemeint, nicht wahr?

  • Muss nicht sein.
    Aber wenn Du sowieso die Kiste platt machst, solltest Du die HD auch gleich formatieren. Machst im Inst-Menü einfach den Modus:
    Formatierung der Partition in NTFS - Schnell...
    Dauert nur ein paar Sekunden und danach ist sie wieder schön sauber.


    Solltest Du Deine Daten auf Deiner Platte verschlüsselt haben, denk dran, dass Du sie vorher wieder entschlüsselst. Sonst hast Du nach der Neuinst. keinen Zugriff mehr, bzw. nur nach langer langer Arbeit....

    Computervirus = Das Tschernobyl der Datenverarbeitung. In Erinnerung an Wau "Hacker" Holland!

  • Zitat von hyrican


    Genau,ich auch. :lol:


    hyrican


    Ich empfehle Programme mit denen ich arbeite und von denen ich überzeugt bin (entweder persönlich oder durch eine Vertrauensperson) das
    sie funktionieren und einfach zu bedienen sind.


    Aus diesen Gründen kann ich Drive Image nicht empfehlen.
    Aus diesen Gründen kann ich Acronis True Image Deluxe empfehlen.


    Gruß Peter

    Birsctihe Frshocer hbaen haruesgfnuedn, dass es eagl ist, in whlecer Rhieenfgloe die Behsucbatn eenis Wtores sheten, slognae der etsre und ltetze Bhsucbate am rhitirgcn Pltaz sehten.