Creative Soundkarte???

  • Hallöchen,
    seit langem hänge ich jetzt nochmal an meinem PC.
    Jetzt ist mir aber aufgefallen, warum immer, dass ich jedes mal, wenn ich zwischen Headset und und Anlage wechseln will die Stecker hinten an der Soundkarte (Creative X-Fi Extreme Music) umstecken muss.


    Das ist auf Dauer ziemlich nervig...
    Anschlüsse an der Soundkarte habe ich 4, einen fürs Mikro, den Rest für andere Audio-Ein/Ausgänge.


    Könnt ihr mir vielleicht helfen, damit ich mir das umstecken sparen kann?


    LG
    Sokrates


    Ps.: Ich bekomme nur duch einen Ausgang Ton. Bei den anderen zwei tut sich nichts.

  • An für sich gibt es doppelte Stecker im Fachhandel. 1 Stecker mit 2 Ausgängen es werden, dann die Lautsprecher direkt ausgeschalten der Ton bleibt im Heatset. Also für jeden Ein-Ausgang ein doppel Stecker Fachbezeichnung "ADAPTER" und das Problem ist gelöst.

    Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.

  • Hat das board denn keine onboard Soundkarte??


    Dann könnte man die an einen Frontpanel Audio Anschluss hängen und darüber dann nur das Headset betreiben.


    Dauert zwar meistens etwas, bis man beide Soundkarten parallel korrekt am laufen hat, aber lohnt sich.


    Andere Variante wäre eine USB Soundkarte kaufen (etwa 10-15 €) und daran das Headset am frontUSB betreiben.


    Oder ein (meist relativ teures) USB Headset kaufen...


    Ist halt die Frage, wenn im Gehäuse kein Frontaudio drin ist und man dieses oder einen Adapter kaufen muss wären vll. die beiden letzteren Lösungen sinnvoller (da variabler)

    Wer nicht weiss wovon er redet sollte besser die Klappe halten.
    Also: Schnauze Welt!

  • den Rest für andere Audio-Ein/Ausgänge.


    Dann solltest du in den Audio Einstellungen der Karte einmal diese Ausgänge aktivieren.


    Sieht mit eher so aus als wenn du nicht die komplette Software der Karte installiert hast.

  • Leider mußt du Geld dafür ausgeben, da ich Deine Karte nicht kenne kann ich keine weiter Auskunft geben. Die genaue Beschreibung über die Ausgänge stehen im Handbuch, meistens ist es ein Ausgang für 6.1 + 7.1 Lautsprechersysteme.

    Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.

  • Also,
    die Software ist natürlich installiert, sonst würde das Ding ja garnich erst laufen...
    Umstellen kann ich daran sehr viel, Kopfhörer, 2 Boxen, 4 Boxen, 2.1, 5.1, 7.1 usw.
    Hab mit den Einstellugnen schon variiert...ändern tut sich aber nichts.


    Zu der Idee von dir Mike:
    Den Fonrtpanel-Anschluss habe ich, dochd er ist direkt mit meiner Onboard-Soundkarte verbunden, welche aber seit der Installation der Software der neuen Soundkarte nicht mehr funktionstüchtig ist, genauergesagt bekomme ich nicht beide gleichzeitig zum laufen^^



    Habt noch nen netten Abend;)

  • Also gleichzeitig benutzen kannst du die Karten nicht!


    Allerdings sollten (bei aktivierter ONBoard-Karte im BIOS) im Gerätemanager beide Audiogeräte auftauchen.
    Wenn eines dann ein gelbes Ausrufezeichen hat rechts klicken und "Treiber aktualisieren" wählen. Dann den entsprechenden Treiber installieren.
    Jetzt sollten beide Audiogeräte korrekt installiert sein und du kannst in den Soundoptionen wählen, welche davon du gerade benutzen möchte


    Bei vielen Bios-Varianten ist es so, dass die Onboard-Soundkarte automatisch deaktiviert wird, wenn eine PCI-Soundkarte installiert ist.

    Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.

  • Jepp, dann habe ich eine der BIOS-Versionen, die die Onboard bei der Installation eine PCI-Karte deaktiviert...


    Obwohl ich mehr als gerne im BIOS arbeite, werde ich mal reinschaun^^


    Ich danke dir:)

  • hallo,
    vor 2j hatte ich das gleiche problem
    auch hier gepostet :D
    mur habe ich eine verstärker box für
    meine lösung gesucht .


    günstigste lösung wie es cuckoo
    schon sagte , sind ypsilon stecker .


    alternative lösung ist ein headset
    mit verstärkerbox .


    ich habe mir damals ein speedlink medusa
    mit verstärkerbox gekauft.
    an der verstärkerbox kann man 5.1/7.1 lautsprecher
    anschließen sowie ein zweites headset .


    was ich auch empfehlen kann ist das galaxy hs1
    kostet normal ca 30€ und bei ebay schon für 20€
    zu haben. (hat mein neffe)


    zu ebay
    testbericht

    BS: Win10
    CPU :
    I7 2600K @4,6GHz
    RAM: 16GB
    SSD M100 512 HB - HDD: 4TB


    Grafikkarte: GB GTX 1070 G1


    Soundkarte:X-FI Titanium
    TFT: 2xAsus 27"
    Maus
    : Sharkoon Drakonia Black
    Tasta: Ducky Zero Zone

  • Zitat

    Also gleichzeitig benutzen kannst du die Karten nicht!


    Das stimmt so aber nicht ganz!


    Es ist schon möglich mehrere Soundkarten gleichzeitig zu nutzen und auch aus allen gleichzeitig Sound rauszubekommen.
    Zumindest geht das ganz prima an meinem MusikPC. 4!! Soundkarten und alle geben Töne von sich. :cool:


    Entscheidend hierfür ist nur das Mainboard, kann dieses Onboard und Soundkarte gleichzeitig ansprechen, dann geht es, ansonsten muss man basteln.


    Allerdings wird es dann etwas komplizierter, da man dann IRQ´s und Ressourcen über das BIOS verteilen muss, und nicht mehr Windows die Ressourcen verwalten lassen kann. :rolleyes:


    Im Normalfalle sollte es auch möglich sein, bei den automatischen BIOS´en die Onboard trotzdem zum Laufen zu kriegen, das kann ich allerdings schlecht erklären, das könnte ich nur direkt machen. (weil das bei jedem BIOS leicht unterschiedlich ist)


    Aber wie gesagt, hol Dir eine USB Soundkarte (13,-€ bei pearl), da das Headset dran und gut ist.
    Oder den Frontaudio vom Onboard Sound abstöpseln und auf die Creative drauf (auch die haben im Normalfalle einen Anschluss für Frontaudio)

    Wer nicht weiss wovon er redet sollte besser die Klappe halten.
    Also: Schnauze Welt!

  • Ich habe die USB Soundkarte von Pearl genau für diese Lösung die taugt nicht viel schade um das Geld aus diesen Grund habe ich mir die Y Adapter besorgt und das läuft prima damit.

    Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.

  • Zitat

    von Pearl genau für diese Lösung die taugt nicht viel


    Das interessiert mich jetzt aber... die wollte ich mir nämlich eigentlich nächste Woche bestellen.


    Ist es die hier?


    Was genau ist den so schlecht daran (da es nur als Muster-Einbau für ne Tastatur gedacht ist, vll. für mich trotzdem brauchbar!?!)


    Evtl. würde ich Dir die dann auch abkaufen, damit Du das Geld nicht ganz verloren hast.

    Wer nicht weiss wovon er redet sollte besser die Klappe halten.
    Also: Schnauze Welt!

  • Hab ihn mir angeschaut das ist ein anderes Modell wie ich ihn habe. Bei meinen war die Soundausgabe zu leise und ausser dem musste über den Windows Volumen Controller alles eingestellt werden hat nie richtig geklappt. Man kann aber bei Pearl wenn man nicht zufrieden ist die Ware zurückgeben. Ich gebe bei Pearl alles zur Abbuchung, abgebucht wird einen Monat später, wenn es nichts brauche wird mir das sofort nach den Wareneingang gut geschrieben. Das wird Teil auch nicht Abgebucht.

    Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.