Ständig Anzeige: Festplatte C zu wenig Speicherplatz

  • ich habe ein Labtop mit 5.61 GB auf der C-Festplatte
    (Millenium)
    Da andauernd die Warnung erscheint "zu wenig Speicherplatz" bin
    ich nur am wegräumen, aber je mehr ich wegräume, desto mehr
    kommt die Anzeige "zu wenig Speicherplatz".
    Jetzt kann ich noch nicht mal mehr den Norton updaten, weil dafür zu wenig Speicherplatz da ist. Noch mehr kann ich nicht löschen von der C-Platte und das, was noch drauf ist, läßt sich nicht transferieren läßt auf die D - auf der Sicherung D ist noch 916 MB Platz - aber wie kriege ich z.B. den Norton dahin.
    Habe versucht, den Norton auf Sicherung D zu bringen, aber er weigert sich, von der D aus funktioniert er nicht.
    Wer weiß Rat ? :cry:

  • Wenn du normal löscht, landen deine Dateien im Papierkorb, d.h. sind sind nicht wirklich gelöscht.
    Wenn du sicher bist das die datei dauerhaft verschwinden soll, drücke die Shift-taste beim löschen dann wirst du gefragt ob sie dauerhaft gelöscht werden soll...


    Desweitern könntest du die Größe des Papierkorbs einschränken.
    Die Systemwiederherstellung frisst ebenfalls ne Menge Platz, auch diese kannst du einschränken.


    Ein weiterer nicht zu verachtener Platzfresser ist der Ruhezustand.
    Dieser legt eine Datei (hiberfil.sys) an in Größe deines Hauptspeichers.
    Sollte dieser garnicht benutzt werden, siehe hier:
    Ruhezustand deaktivieren



    Und wenn du weißt das du wenig Platz hast und das für dich kein Problem ist, lies hier:
    Speicherplatzwarnung abschalten