XP Pro: Verknüpfung für Ruhezustand

  • Hi Freunde,


    mit welchem Befehl lege ich eine Verknüpfung für den Ruhestand auf dem Desktop an?


    Herzlichen Dank im Voraus


    Flash

  • Servus ast,


    das habe ich nicht gefunden. Danke für Deine Mühe.


    Gibt es den Befehl auch in dieser Form:?


    %windir%\SYSTEM32\shutdown.exe -s -f -t 0


    cu - Flash

  • Think no, denn das ist ja die "shutdown".exe.


    Ehrlich gesagt habe ich mich aber um eine Verknüpfung per dieser *.exe nicht gekümmert.


    Sollte jemand aber was besseres wissen als per diesem script, oder wider Erwarten doch mit der shutdown.exe...



    ...will ich das lesen bitte :!:

    hope dies last


    tschöö... ast

  • h für hibernate :?:8)


    Na mach weiter, vielleicht gelingt Dir ja der Burner.


    Versuch macht kluch. :wink:
    Kann aber schmerzen. :roll:
    Wir warten ab, was passiert. :twisted:

    hope dies last


    tschöö... ast

  • Nu muss ich wegen des Links auch noch was zum "shutdown prozedere" ablassen.


    gast


    Der Link is ja an sich nicht übel, aber bei denen da fehlt das -f, um laufende Anwendungen sofort zu killen und noch so Einiges.


    Das hier...

    Zitat

    sorgt das Parameter -t 00 dafür das alle noch offenen Anwendungen sofort gekillt werden


    ...ist nicht ganz korrekt, denn -t 00 ist zuständig für die Initialisierung des Shutdowns (Standardzeit ist 20 sek).


    Wenn da aber noch Anwendungen, Dienste und Services im Hintergrund laufen klappt der Kasten auch nicht gleich den Deckel zu, jedenfalls nicht schnell genug.



    Damit das auch richtig schnell wird, müssen folgende Werte gesetzt werden unter...


    [HKEY_CURRENT_USER\Control Panel\Desktop]
    "AutoEndTasks"="1"
    "HungAppTimeout"="50"
    "WaitToKillAppTimeout"="50"


    Wert 1= damit das überhaupt ohne Nachfrage gemacht wird, sonst fragt Win immer erst nach, wer will das.


    Der Rest zählt in Millisekunden bis zur Beendung
    Wert 2= wenn sich eine Anwendung aufhängt bis zur Nachfrage, gilt aber nur beim laufendem Windows nicht beim shutdown.
    Wert 3= Zeit bis Windows Anwendungen beim Shutdown zwangsbeendet.


    und unter...


    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control
    "WaitToKillServiceTimeout"="200"


    ...um die Services ebenfalls zu killen.


    Diese Werte stehen eigentlich alle schon in der Registry drin, sollte einer fehlen einfach erstellen als Zeichenfolge und ohne " die Hochkommata (Gänsefüßchen). :roll:


    Theoretisch sind Zeitwerte bis 0 einstellbar, 1 habe ich irgendwo auch schon gelesen glaub ich.
    Davon ist aber IMO abzuraten, denn wenn ein offener Service, oder eine Anwendung derart gecrasht wird, könnte Datenverlust drohen.


    Die oberen Werte sind auch nicht Standard, aber Datenverlustfrei getestet.
    Die hab ich schon lang bei mir so stehn.


    Edit


    Habs gefunden, hier war das mit der 1.


    Edit 2


    Hier auch, war ja so nah bei mir. :roll:

    hope dies last


    tschöö... ast

  • Hi ast und Freunde, hier die Lösung:


    %windir%\System32\rundll32.exe powrprof.dll,SetSuspendState


    (c) by Peter Stotz :-)



    cu all und erholsame Feiertage!

  • Ist echt ein guter Tipp, ich freu mich. So kommt man um das Installieren zusätzlicher Software herum.


    Und praktisch ist so ein Doppelklick allemal.