one more time auslagerungsdatei

  • ich hatte gar nicht befürchtet, daß es sich um malware handelt, die frage zielte lediglich darauf, ob die erwähnten einträge aus dem autostart genommen werden können.


    ich benutze einen (tiscali-standardmodel) d-link 614+ (es gibt nur einen pc, das ding dient nur zur wlan-verbindung, weil pc und teflonanschluß sich an entgegengesetzten enden der wohnung befinden)
    ich meine zwar mich düster daran erinnern zu können ein feuerwandähnliches stichwort auf der verpackung gesehen zu haben, kann mich aber auch leicht irren
    das handbuch beschränkt sich auf erste inbetriebnahme default
    bin beim nachgooglen auf 'ne seite gestossen, die sich (wohl zurecht) als "erweitwertes handbuch" für dies' model sieht, was wirklich weiterführendes konnt' ich aber nicht entdecken, also falls sich da irgendwas firewallisieren läßt wüßt' ich nicht wie.
    beschäftigt scheint zone alarm (5 pro, up to date) schon zu sein, so daß ich doch bedenken hätte, auf seine (oder ihre ?) dienste zu verzichten.
    wenn jmd. genaueres weiß bin ich ganz ohr


    ach ja, interessehalber (hab' deinen sicherheitslink gelesen) : über 'ne hardware-firewall hab' ich schon mal nachgedacht, würde sich das mit der wlan-router-verbindung vertragen ?
    hast du (eigene, praktische) erfahrung ?


    grüßchen


    p.s. : vielleicht stell' ich mich mal wieder besonders blöd an aber irgendwie schnall ich die hiesige zitierfunktion während der verfassung meines neuesten erbaulichen beitrags nicht wirklich

    wieviele ms-angestellte braucht man um eine kaputte glühbirne zu wechseln ?
    keinen, bill gates erklärt die dunkelheit zum marktstandard

  • Nein, ich hab keinerlei eigene Erfahrungen mit Routern, von Wireless halt ich nicht viel( unsicher) und ne reine Hardwarefirewall halte ich für den Privatanwender für überflüssig. Hab aber mal Google angeworfen und festgestellt das dein Router einen eingebauten Paketfilter hat. Mehr Infos zur Konfiguration desselben gibts hier: http://www.einwohner.net/drzeluk unter "IV. Weitergehende Konfigurationen/Troubleshooting". Das D-Link-Forum: http://forum.dlink.de/ dürfte dir auch weiterhelfen denk ich. Soviel zum Router.
    Nun, da ich keine deiner nachgefragten Komponenten nutze weiß ich auch nicht ob sie unbedingt im Hintergrund laufen müssen oder nicht. Deshalb hab ich wenigstens die Beschreibung dazu ergoogelt und gehofft das du daraus Rückschlüsse ziehen kannst bzw. selbst ausprobieren. Sehr bequem kannst du die Autostarteinträge mit Spybot Search&Destroy bearbeiten, im Punkt Werkzeuge gibts da den Autostart, wenn du dort nicht den entsprechenden Eintrag löschst sondern nur den Haken rausnimmst kannst du den Eintrag bei einem Irrtum schnell wieder zufügen.
    Zonealarm sieht immer beschäftigt aus, wenn man sich genauer mit den Meldungen und deren Hintergrund beschäftigt merkt man aber das sie oft einfach sinnlos sind*grins*. Da ich in meinem Sig-Link ausreichend Hintergrundinfo zu Firewalls und deren Wirkungsweise verlinkt habe kannst du dich gut informieren, einen Großteil meines Firewall-Wissens hab ich selbst durch diese Links erworben. Falls du ne spezielle Frage hast kannst du natürlich auch gern hier fragen.
    Wenn du zitieren möchtest einfach auf "Zitat" im Post desjenigen den du zitieren willst klicken und zwischen den "quotes" nur das stehenlassen was du zitieren willst. Bitte keine Fullquotes sondern immer nur einzelne Absätze zitieren.
    Wie siehts denn nun bei dir aus? Hast die Lüfter mal gereinigt? Hats was gebracht? Schon den Autostart manipuliert? Reicht der Speicher wieder?


    hyrican

    Man muß nicht alles wissen,man muß nur wissen wo man es findet!!!Kein Support per PN!!!

  • oops, da hab' ich doch glatt was überlesen im router-menü
    obwohl's nicht viel war
    sollte diese eingebaute firewall eine vollwertige sein, die tatsächlich zone alarm (oder sogar die erträumte hardware-firewall) überflüssig macht ?
    noch trau' ich mich keineswegs auf zony zu verzichten
    danke jdf. für die angegebenen links zum d-link (hab' nebenbei dessen firmware updated), wie zauberst du sowas nur immer aus'm ärmel, ich google mir 'n ast ab
    was mir zu denken gibt ist, daß hier die rede ist davon, für's filesharing p2p müßten speziell ports freigeschalten werden, denn das hab' ich nie getan und es läuft trotzdem gut, gelegentlich zeigt der esel sogar freiwillig highID
    bedeutet das nicht, daß ich durch diese router-firewall doch nicht so geschützt bin oder denke ich in die falsche richtung ?


    die harte feuerwand hast du doch selbst empfohlen (im sicherheitslink) (hat mir wohl 'n floh ins ohr gesetzt)


    tja, wie sieht's aus bei mir :
    immernoch äußerst besch..eiden
    der gröbste staub is weg, alle temperaturen noch immer im roten bereich
    der autostart ist entrümpelt (ich benutze tune up utilities dafür, wüßte wohl kaum, wie sonst, aber geht ja so) und der speicher macht noch immer probleme
    nachdem ich heute aufgewacht bin und nachschaute, was die kiste so treibt, hat's mich schon gar nicht mehr überrascht, daß er sich mal wieder "größtenteils erhängt" hat (ich weiß gar nicht, wie man diesen seltsamen zustand korrekt bezeichnen soll) :
    k-lite friert z.b. netterweise genau dann ein, wenn ein eigentlich vollständiger download im eingangsordner fertiggestellt werden soll.
    das entsprechende file ist dann auf nimmerwiedersehen verschwunden
    freemempro zeigt zwar eigentlich genug arbeitspeicher an, blinkt darunter aber rot-grün, was auch immer mir das nun genau sagen soll (nun, es ist jdf. ganz und gar nichts gutes !)


    was hätte es für auswirkungen würde ich den ram (momentan eben 512 mb) verdoppeln oder verdreifachen ?
    (auch in bezug auf die auslagerung natürlich)


    andere browser haben zwar eingebaute popup-blocker, z.b. netscape, das ich benutze wenn der ie mal wieder rumzickt, aber nopopup2003 blockiert eben auch ganze seiten, die unaufgefordert erscheinen.
    happy sunday


    ach ja : das trojanische lesezeichen wird (von norton) noch immer gemeldet
    und wieder wird gerade bei 1gb auslagerung die nötige vergrößerung gemeldet, scheint so die standardschwelle für diese meldung zu sein

    wieviele ms-angestellte braucht man um eine kaputte glühbirne zu wechseln ?
    keinen, bill gates erklärt die dunkelheit zum marktstandard

  • Zitat von zeronemo

    sollte diese eingebaute firewall eine vollwertige sein, die tatsächlich zone alarm (oder sogar die erträumte hardware-firewall) überflüssig macht ?

    Kommt drauf an was du mit Zonealarm bezweckst - für Sicherheit von außen brauchst du Zonealarm nicht wenn du deine Windows-Dienste konfigurierst, um zu kontrollieren welche Programme Verbindung mit dem Web aufnehmen ist sie relativ gängig, es gibt aber auch genügend Schädlinge/Spyware die die Firewall einfach tunneln oder ausschalten womit der Sinn wieder in Frage gestellt wird. Aber es gibt auch Leute die ne andere Meinung dazu haben...

    Zitat von zeronemo

    was mir zu denken gibt ist, daß hier die rede ist davon, für's filesharing p2p müßten speziell ports freigeschalten werden, denn das hab' ich nie getan und es läuft trotzdem gut, gelegentlich zeigt der esel sogar freiwillig highID
    bedeutet das nicht, daß ich durch diese roter-firewall doch nicht so geschützt bin oder denke ich in die falsche richtung ?

    Die Stateful Packet Inspection arbeitet so das die Programme die rausverbinden auch von außen Antwort kriegen dürfen, das was nicht von deinem Rechner aus angefangen wird darf nicht rein( es sei denn der Port wurde freigegeben und es sitzt etwas dahinter das die Kommunikation entgegen nimmt) und das ist ja der Sinn - Schutz gegen Angriffe von außen. Ich bin zwar der Meinung das ein Normaluser auch sowas nicht braucht aber das ist ein anderes Thema. Die Router-Firewall ersetzt keine Hardwarefirewall denn diese hat erheblich mehr Funktionalitäten und kontrolliert sowohl ausgehende als auch eingehende Pakete auf verschiedene Arten. Die Router-Firewall ersetzt auch keine Software-Firewall(Zonealarm) denn diese prüfen neben anderen Funktionalitäten auch jedes Programm das ins Web will( wenn sich das nicht grad versteckt und die Firewall umgeht*gg*). Wenn man Wert darauf legt die Programme angezeigt zu kriegen die ins Web wollen hilft weder die Router-Firewall noch die Hardwarefirewall. Für sowas nehm ich allerdings ActivePorts( http://www.supernature-forum.d…cgi-bin/detail.cgi?ID=859 ).
    Jedenfalls denke ich das du mit deinen Filesharingprogrammen und den Routereinstellungen einfach Glück hast, es gibt genügend User bei denen nach nem Routeranbau ohne Portfreigabe nix mehr ging.

    Zitat von zeronemo

    die harte feuerwand hast du doch selbst empfohlen (im sicherheitslink)

    Ich weiß*g*, das ist für Leute mit Verfolgungswahn oder Leute die meinen sie müßten sehr sensible Daten auf dem Rechner lagern mit dem sie umhersurfen. Für Normaluser finde ich sie überflüssig aber jeder wie er mag...
    Sorry, zu deinem eigentlichen Problem fällt mir nix mehr ein, davon verstehe ich zuwenig.

    Zitat von zeronemo

    was hätte es für auswirkungen würde ich den ram (momentan eben 512 mb) verdoppeln oder verdreifachen ?
    (auch in bezug auf die auslagerung natürlich)

    Schätze die Auslagerung würde sich um die Größe des zusätzlichen Arbeitsspeichers verringern ansonsten wohl nicht viel denk ich. Du würdest auch nur an den Symptomen herumdoktern anstatt die Ursache zu beseitigen.

    Zitat von zeronemo

    andere browser haben zwar eingebaute popup-blocker, z.b. netscape, das ich benutze wenn der ie mal wieder rumzickt, aber nopopup2003 blockiert eben auch ganze seiten, die unaufgefordert erscheinen.

    Lach, ich nutze Opera seit ca. 2 Jahren und hab seither nur 2 ungewollte Seiten gesehn, der Netscape fehlt in meiner Auflistung nicht weil ich ihn vergessen hätte...
    Wir sind weit vom Thema abgekommen, wie schon gesagt kann ich dir bei deinem Temperatur- und Auslagerungsproblem nicht mehr weiter helfen, mir fällt da nix mehr ein. Tut mir leid.


    hyrican

    Man muß nicht alles wissen,man muß nur wissen wo man es findet!!!Kein Support per PN!!!