Mit WLAN verbunden, aber kein Ping auf Router

  • Hallo!


    Bin XP-Neuling. Habe mit neuem Rechner WLAN-Karte und diese mit WLAN-Router (beides DLINK) verbunden. WLAN-Anzeige im XP okay (allerdings niedrige Signalstärke). Netzwerkkarte hat feste IP-Adr. 192.168.1.4 (2. Rechner hängt per ethernet am Router: okay). Router hat ditto feste IP-Adr. 192.168.1.250. Aber:


    Ping auf o.g. Router Adresse geht nicht.


    (Ping auf eigene Adresse geht, ditto mit 127.0.0.1)


    Warum findet XP den Router nicht? Habe im XP noch rumgesucht, aber nichts gefunden (auch FW abgeschaltet u.ä.). Bisher kein Erfolg. Ohne Router kein Internet. Bitter! Kann noch jemand vor Weihnachten helfen?


    Sieghart Seith

  • Hallo wolf-seith,


    kaum ist der CPU okay, dann klappt prompt das Netzwerk nicht...


    Hier ist ein Workshop zu deinem Thema, habe ihn aber nicht getestet. Hast aber mal was zu lesen bis ein Profi dir antwortet.


    Viel Erfolg. Die Chancen auf ein Netzwerk-Weihnachten stehen gut dank diesem Forum, wetten?

  • PING auf Router geht in aller Regel via WLAN nicht, weil man damit die IP Adresse eines Netzwerk finden kann.
    Stell dir vor, draußen steht einer mit seinem Notebook nd WLAN Karte und loggt sich bei Dir ein.
    Wenn Du DHCP im Router deaktiviert hast, wird er erst mal nichts weiter machen können, weil er keine IP bekommen hat.
    Er kann sich zwar selber eine geben, dazu muß er aber die IP Adresse des Routers kennen.
    Er könnte nun also PING Abfragen an alle möglichen IP's senden und schauen, wann einer Antwortet und schwups, kommt er in dein Netzwerk.


    Deswegen Antworten die meisten Router auf PING Abfragen via Internet und WLAN nicht. Das kann man aber eigentlich im Router einstellen, ob er es machen soll oder nicht.

  • Moin wolf-seith.


    Zunächst mal muss alles zum Thema Netzwerk unter XP beachtet werden. Insb. Die Arbeitsgruppe wird gerne mal vergessen.


    Bei WLAN kann es sein, dass XP das nicht ohne Verschlüsselung zuläßt ---> WEP (also im Router WEP-Verschlüsselung erzeugen, Code aufschreiben, bzw kopieren und dem WLAN-Clienten geben.)
    Da du die Clienten fest anmeldest, ist es auch - zumindest bei WLAN - sinnvoll ,die MAC-Adresse im Router anzugeben (Doppelklick auf das "Verbindungssymbol im Tray, dann Netzwerkunterstützung, dann Details, da findest du bei Physikalische Adresse, das, was ich MAC-Adresse nenne.


    Viel Erfolg!


    Freddie

    Damit erklären wir zu Recht das Gute zu dem, wonach alles strebt. (Aristoteles)

  • Vielen Dank für die Tipps. Es scheint jedoch NICHT an den XP-Einstellungen zu liegen. Denn:


    Als ich den PC zum Router stellte (und hohe WLAN Signalstärke angezeigt wurde), ging alles wie am Schnürchen, sprich: Ich kam problemlos ins Internet. Problem wieder in das 2. OG gestellt, niedrige Signalstärke und NICHTS ging mehr.


    Werden Internetverbindungen nur mit hoher Signalstärke aufgebaut? It seems so.


    Sieghart Seith