Autodial-Problem

  • Hallo
    habe folgendes Problem: hab ein Heimnetz eingerichtet und die Internetverbindung des Host freigegeben. Danach kriege ich aber das Autodial nicht wieder weg! Alle Autodial-Optionen des Einwahlprogramms habe ich deaktiviert und auch die Autostartfunktion in der Registry entfernt! Trotzdem kriege ich es nicht weg.
    Help pls!!

  • der ProfiDialer von 1und1


    wenn ich die Internetverbindung auf dem Host nicht freigebe ist alles ok! Sobald ich wieder die gemeinsame Nutzung aktiviere erscheint Autodial und lässt sich auch nicht deaktivieren, obwohl ich alle Optionen wieder durchgehe (wie z.B. Intenetoptionen/Keine Verbindung wählen u.s.w.)

  • Ok, da ich auch bei 1&1 bin, habe ich mir das Teil mal eben installiert.


    Konfiguration->Optionen ändern->Automatischer Verbindungsaufbau bei Bedarf hast Du sicher nicht aktiviert, denke ich mal.


    Automatische Einwahl bei Start auch nicht ?


    Damit sollte eigentlich alles abgeschaltet sein.


    Wenn sich dein Rechner einwählt, kannst Du dann erkennen, über welches Programm er das macht ? Startet der Profi Dialer oder baut Windows selber die Verbindung auf ?

  • ganz richtig ich habe alles erdenkliche deaktiviert, und jedes mal wenn autodial startet checke ich alle optionen erneut doch alles scheint ok zu sein. Es ist so als ob er die Deaktivierung garnicht wahrnimmt! D.h. der Profidialer startet so als ob Autodial aktiviert wäre.
    Ich habe mal in das Verbindungsprotokoll reingeschaut, da steht jedes mal "Autodial von dll"...
    Sonst habe ich auch geguckt ob vielleicht irgend ein Programm dies verursacht doch dies ist nicht der Fall. Ich vermute ich müsste wieder die Registry anpacken und rasauto deaktivieren/löschen! Weiss aber nicht wo!
    Aber wie gesagt das ganze passiert nur wenn ich die Verbindung freigebe zur gemeinsamen Benutzung im Netzwerk, habe auch bei Netzwerkeinstellungen geguckt ob da irgendwas zu machen ist aber...
    Habe sogar den Profidialer deinstalliert und neu installiert!
    Kein Ergebnis...

  • Hmmm, "Internetverbindung des Host" Das gibt mir gerade zu denken.
    Der Profi Dialer erzeugt ja einen eigenen Eintrag bei "Netzwerkverbindungen". Der kann man aber nicht verändern. Wo also gibst Du die Internetverbindung für die anderen Rechner frei ?


    Wenn Du bei "Netzwerkverbindungen" unterhalb von "DFÜ" noch Einträge hast, dann kann es auch sein, das er darüber eine Verbindung aufbaut. Gehe mal auf den EIntrag drauf, rechter Mausklick, EIGENSCHAFTEN.
    Ganz hinten auf ERWEITERT, da wo Du auch die Freigabe für andere Rechner machst. Da gibt es einen Punkt "Eine DFÜ Verbindung herstellen, wenn ein Computer im Netzwerk auf das Internet zugreift."
    Das muß dann natürlich auch deaktiviert sein.
    Genauso der Punkt darunter.


    Wie ist es den, wenn Du den Profidialer deinstallierst und per Hand eine DFÜ Einwahl erstellst. Klappt es damit dann einwandfrei ?

  • Erstmal danke für die Antworten:)


    Also genau so hab ich auch gedacht.
    Es stimmt der ProfiDialer erscheint als DFÜ-Verbindung unter Netzwerkverbindung und richtig man kann garnicht auf die Eigenschaften zugreifen wenn man rechts draufklickt! Die Freigabe gelingt nur wenn man den Netzwerkinstallations-Assistenten durcjführt, denn da wird man aufgefordert die Internetverbindung des Hosts anzugeben was ich auch gemacht habe! Der ProfiDialer benutzt einen cFos Modem-Treiber für die Verbindung (so war das von 1&1 vorgegeben und ich das auch so übernommen). Bei der Installation des Treibers ist auch eine DFÜ-Verbindung erstellt worden die aber zu keiner Zeit vom ProfiDialer benutz wird. Habe aber trotzdem diese DFÜ gelöscht weil ich auch gedacht hatte dass dies der Auslöser sei, aber nichts da! Es gibt auch keine andere DFÜ Verbindung.


    Natürlich habe ich dann gedacht: wieso überhapt den ProfiDiealer benutzen und nicht gleich die DFÜ-Verbindung (für Cfos modem) oder halt eine neue erstellen! Das Problem ist aber dass ich keine Einwahlnummer habe, und bei 1&1 heisst es es gibt keine Einwahlnummer also auch keine möglichkeit eine DFÜ einzurichten (die Verbindung ist direkt oder so was ähnliches weiss nicht mehr genau). (Ich finde das ist echt blöd weil: ich habe einen DSL-Modem-Router, allerdings um das Modem zum Router umzuwandeln muss ich eine Internetverbindung über die Fritz-Software einrichten, das geht aber nicht da ich keine Einwahlnummer habe! Deshalb war ich gezwungen nen Switch zu besorgen)


    Irgendwie "denkt" XP dass, da es sich um eine fürs Netzwerk freigegebene Internetverbindung handelt muss die auch ununterbrochen aktiv sein!

  • Zitat von cluster

    ich habe einen DSL-Modem-Router, allerdings um das Modem zum Router umzuwandeln muss ich eine Internetverbindung über die Fritz-Software einrichten, das geht aber nicht da ich keine Einwahlnummer habe!

    Du hast schon DSL oder? Da gibts auch keine Einwahlnummer sondern nur Benutzername und Kennwort. Die sollten in deinen Unterlagen stehen.
    Wozu brauchst du die Fritz-Software? Gib im Browser fritz.box ein dann solltest du in der Konfiguration sein. Dort bei Internet die Zugangsdaten eintragen, auf übernehmen klicken und fertig. Oder nicht?


    hyrican

    Man muß nicht alles wissen,man muß nur wissen wo man es findet!!!Kein Support per PN!!!

  • Also ich durchblicks auch nicht mehr.
    Du hast DSL. Was willst Du dann mit dem 1&1 ProfiDialer ? Der ist dann eher überflüssig.
    Und eien DFÜ Verebindung brauchst Du auch nicht, da ja der ROUTER die Verbindung ins Internet aufbauen soll.
    Und die Internetverbindung mußt Du dann auch nicht freigeben, weil dann der Router alles für dich erledigt.


    Du siehst, ein Router löst all deine Probleme.
    Hättest Du aber auch mal früher sagen können, das Du nen Router und DSL hast.

  • ihr meint also ich soll den profidialer ganz weg lassen?
    aber mit der fritz software krieg ich keine verbindung zustande! hab ja fritz.box gestartet im browser und alles eingegeben...
    und deshalb bin ich wieder auf den profidialer zurück gestiegen....
    ich weiss auch nicht mehr weiter..

  • fritz.box gestartet ?
    Ist die Fritz.Box nicht eine Hardware ?
    Du meinst sicher, das Du im Browser dei Adresse der Fritz.Box eingegeben hast und in den Menüs alle Notwendigen Daten eingegeben hast, oder ?


    Wenn Du dort alle Daten eingibst, wie auch im Profidialer, dann sollte das schon gehen.
    Ich kenne die Fritz.Box aber nicht sonderlich gut. Da könnte Dir vieleicht jemand anderes besser beim Einrichten helfen.

  • Hallo,


    wenn du in deinem Browser - fritz.box - eingibst, gelangst du zur Übersicht. Dann auf Internet klicken und danach auf Zugangsdaten.Ich denke mal, hier hast du alles richtig eingegeben??? Auch Haken gesetzt bei -Zugangsdaten verwenden (Fritz!Box arbeitet als Router)???

    mein Tor zum www:


    Dell Inspiron 1720


    Intel(R) Core(TM) 2 Duo CPU 2.20 GHz


    2048 MB


    NVIDIA Geforce 8600M GT


    HDD 320GB 5.400upm


    Windows Vista Home Premium upgedatet


    Internet Explorer 7.0


    Avira AntiVir Virenscanner


    DSL über WLan Netgear und Router Fritz Box SL

  • Also vorab muss ich sagen dass ich den Profidialer besser finde bzw. fand da ich einen Zeittarif habe und dachte es wäre sicherer. Ich hab halt Angst dass wenn ich den Router einrichte (obwohl es einen Timer gibt) doch online bin auch wenn ich glaube nicht online zu sein!! Aber das werde ich wohl merken ob die Verbindung aktiv is oder nicht!?!



    Ich hab echt alles notwendige gemacht(daten eingegeben, notwendige optionen), bin das Benutzerhandbuch mehrmals durchgegangen! Ich glaube ich werde alles deinstallieren (Hard- uns Software) und nochmal von vorne anfangen! (Oder verkaufe die Rechner und fahre in Urlaub!)


    Ich danke euch für eure Hilfe!


    evangelia

  • Also wegen dem Zeittarif mach Dir mal keine Sorgen. Das bekommt der Router schon gebacken. In aller Regel kann man die so einstellen, das wenn kein Traffic mehr auf der Leitung ist, diese dann getrennt wird.


    Rechner Verkaufen und in Urlaub fahren. Hmmmm, nimmste mich mit, wenn ich meine auch Verkaufe ? LOL
    Nein, wer wird den die Flinte so schnell ins Korn werfen.


    Kannst Du deinen Router auf "externe Konfiguration" umstellen ? Dann könnte ich von hier aus mal sehen, ob Du alle Einstellungen richtig gemacht hast.
    Oder geh mal in alle relevanten Menüs, speichere die Seiten und schick mir die mal als Datei zu. Dann kann ich mir das auch mal ansehen.


    Sicher ist das mit dem Profidialer ne feine Sache. Wenn Du den Router im Blickfeld hast, kann man schon sehen, ob man Online ist oder nicht. Aber einen Router dazu zu bewegen, JETZT aufzulegen ist bei manchen so eine Sache. Immer erst das Menü aufrufen, Passwort eingeben um dann auf TRENNEN zu klicken, da ist es mit dem Profidialer sicher einfacher.
    Aber Komfortabler finden ich dein Vorhaben mit dem Router.


    Ich kann Dir auch noch Anbieten, das ganze per Telefon mal durchzugehen.

  • @cluster
    Hm, mit nem Zeittarif bin ich auch dafür die Fritz-Software zu nutzen. Dachte du hast nen Volumentarif da isses ja egal wie lang man im Web ist. Mit der Fritz-Software hast du auf jeden Fall mehr Übersicht über deine Onlinezeit.
    Den Profidialer brauchst du im Normalfall aber gar nicht.
    Ich schlage vor du deinstallierst den Profidialer, setzt die Fritz Box auf Werkseinstellungen zurück( das geht in der Konfiguration der Fritz Box, Punkt Systemeinstellungen). Die Fritz-Software hast du installiert? Überprüf dort nochmal deine Eingaben, besonders beim Benutzernamen kann man viel falsch machen weil der bei 1und1 ja etwas komisch ist. Teilweise sind in der Fritz-Konfiguration auch schon Teile des Benutzernamens eingetragen die du dann bei deiner Eingabe weglassen mußt. Also geh es in Ruhe an und verzweifel nicht gleich.


    @Starfight
    Die FritzBox ist ein Hardware - Router mit eingebauter Firewall. Zusätzlich kann man sich von der Fritz-CD noch Software installieren mit der man dann die Verbindung ins Internet herstellt und auch ne Softwarefirewall ist da glaub ich nochmal integriert. Ist ähnlich dem T-Online Startcenter. Kenn mich mit der Software aber auch nicht aus, hab das nur mal bei nem Spezl gesehn und mich gewundert warum der das so kompliziert hat...


    hyrican

    Man muß nicht alles wissen,man muß nur wissen wo man es findet!!!Kein Support per PN!!!

  • So Leute ich glaub ich gebs entgültig auf...
    Habe heute alles wirklich alles erstmal deinstalliet, hardware kabel software... hab den switch erstmal bei seite gelegt und nur den einen rechner am dsl router angeschlossen(Lan, nicht USB)..so..alle LED leuchten normal. Fritz neu installiert, DHCP aktiv u.s.w.... dann rufe ich das menü auf.. bin die ganze online-Hilfe durchgegangen...die Zugangsdaten eingegeben (100% richtig) notwendige optionen aktiviert....ansonsten nur die Ports freigegeben die schon vorhanden waren(HTTP,FTP..). Das normalste wäre doch dass ich ganz normal eine Seite öffnen könnte oder? Im Ereignisprotokoll sind Verbindungen protokolliert (mit IP-Vergabe u.s.w.). Kann es dann doch an der Firewall liegen? Ist ja klar dass ich keine andere Anwendungen ausführen kann die nen anderen Port verwenden, aber ich arme will doch nur auf irgendeiner website gelangen sei es auch bayernmuenchen.de:P


    Habe bei 1&1 mal nachgeguckt, da steht die mehrfachnutzung in netzwerken über einen router ist gestattet allerdings war nicht deutlich ob das bei allen tarifen möglich ist und hab leider nichts weiter gefunden (auch nicht bei den leistungen meines tarifes)....hab 1&1 kontaktiert und warte auf email. Aber wieso sollten die dann einen DSL router im Angebot mit drin haben wenn das nicht gehen sollte....


    Ihr macht mir aber echt mut, hätte mich bestimmt schon damit abgefunden...Und weil ich echt die krise kriege mach ich das ganze nochmal, werde alles speichern und dir(Starfight) emailen (wenn meine nerven dann noch mitspielen)


    Danke
    evangelia

  • Also wenn ich das richtig verstehe verbindet der Router ins Internet( in der Übersicht steht bei Internet "verbunden" und im Journal steht was von "vom Internetprovider zugewiesene Adresse"). Die Zugangsdaten sind also richtig eingegeben.
    Schau mal in die Netzwerkverbindungen und dort klickst du mit rechts auf deine Lan-Verbindung und rufst die Eigenschaften auf. dann klickst du auf "Internetprotokoll(TCP/IP)"(da muß übrigens ein Haken drin sein) und klickst auf Eigenschaften. Dann setzt du den Punkt bei "folgende IP-Adresse verwenden" und schreibst rein
    IP-Adresse 192.168.178.2
    Subnetzmaske 255.255.255.0
    Standardgateway 192.168.178.1


    bevorzugter DNS-Server 192.168.178.1
    ok, ok, eventuell ein Rechnerneustart. Die Portfreigabe für HTTP Port 80 muß dann auf die IP 192.168.178.2 freigegeben werden, das mußt du eventuell ändern. Dann sollte dem Surfvergnügen aber nichts mehr im Weg stehen, genauso hab ich es nämlich auch.


    hyrican

    Man muß nicht alles wissen,man muß nur wissen wo man es findet!!!Kein Support per PN!!!