Suche Erfahrungen mit "unmountable Bootvolume"

  • Hallo


    Hinsichtlich dieser Fehlermeldung kann dir keiner irgendeine Zusage geben. Manchmal hilft anscheinend garnichts.


    Muss es denn ntfs sein :?:
    Wozu denn. Da du dich selbst als nicht besonders fit in Pc-angelegenheiten bezeichnest, dürfte das Dateisystem doch eher zweitrangig sein. Die Vorteile von ntfs bringen immer auch Nachteile mit sich.
    Wenn bei dir unter Fat32 alles zufriedenstellend läuft, würde ich nicht das Risiko eingehen alles auf ntfs zu installiern um dann irgendwann doch wieder vor dieser Fehlermeldung zu sitzen.


    Hast du denn den Tipp gelesen?
    http://www.win-tipps-tweaks.de…x.php/content/view/81/57/



    Ein Versuch wäre noch alles zunächst mit Fat32 zu installieren und dann nachträglich die Partition(en) in ntfs zu konvertieren. Ist aber nur ein Gedanke.



    Michael

  • Hi,


    Ich habe ein viel witzigeres :evil: Problem, das bei mir inzwischen schon zum 2ten Mal auftritt, und mich fast zur verzweiflung treibt... Ich habe einen RAID Controller, und wenn ich jetzt neustarte, (passierte wenn windows schon min. 4 Wochen einwandfrei lief...) bringt er mir auf einmal diese Fehlermeldung. Wenn ich von CD Boote, habe ich garnicht die möglichkeit in die Console zu wechseln, da Windows die C: Partition nur als defekt, oder nicht xp kompatibel erkennt, und deswegen annimmt, das kein XP installiert ist... Das treibt mich noch zur Verzweiflung!


    MfG


    Oli

  • Erstmal.. keine Panik. Nur nicht formatieren. Hatte dieses Problem vor kurzem auch.
    Einfach deine Festplatte in einen funktionierendes XP-System (kumpel/ine oder so) reinhängen. Oder, falls du eine Festplatte rumliegen hat, einbauen, XP installieren. Wenn abgeschlossen, Rechner aus, Platte mit UNMOUNTABLE_BOOT_VOLUME (als secondary) anstöpseln, wieder einschalten..
    Komplett hochgefahren und danach wieder runterfahren. Dann alte Platte wieder (als Primary) reinhängen.. alles tutti vabene.


    Dadurch wurde der Mountfehler beseitigt (regulärer Mount/Unmount durchgeführt).


    Viel Erfolg.

  • Hi Leute,
    Ich hatte den selben BS nachdem ich meine Festplatte fast bis zum Ende voll hatte und habe mich danach hier informiert.
    Dann habe ich an den Tipp von der C'T Nachricht gehalten und nach gerademal 20Minuten lief mein System wieder.
    Ich bin mir allerdings nicht sicher ob der Fehler mit meiner vollen Festplatte zusammengehangen hat.


    MfG Spawn 3000
    Danke für eure Hilfe :lol: :lol: :lol:

  • Hi
    Ich habe folgende Lösung.
    Hat bei mir schon 2 mal funktioniert.
    Von der XP - CD booten, dann mit "R" die Wiederherstellungskonsole aktivieren.
    Wenn "C:" erscheint "chkdsk" eingeben.
    Nach Beendigung von chkdsk Rechner neu starten. Man kann auch "exit" eingeben.
    Danach hat mein Rechner wieder i.O.
    Ein Problem können auch Flachbandkabel sein.


  • Lösung ist für "UNMOUNTABLE_BOOT_VOLUME" Meldung
    Hucharly

  • hallo


    habe hier ein kleines problem und komme trotz all eurer guten lösungsvorschläge nicht weiter. vielleicht kann mir jemand bitte helfen.


    ich habe auch diese fehlermeldung bekommen.


    wenn ich z.b. chkdsk /p oder chkdsk /r eingebe, erscheint folgende meldung: mindestens ein sektor scheint defekt zu sein. und ich kann tun, machen und lassen was ich will. ich komme einfach nicht weiter. auch habe ich ein 80 pol kabel angeschlossen. der rechner ist jetzt 2 jahre alt und seit 3 monaten habe ich win xp professional drauf. hatte bis dato keinerlei probleme und jetzt zeigt er mir diesen fehler an.


    kann mir jemand bitte weiterhelfen? eile ist geboten, denn der compi wird gebraucht...


    many thanks.


    rené 8O 8O 8O 8O 8O :evil: 8O :lol:


    mailto:cc@nr-design.de

  • ich hab das problem auch, nachdem mein computer beim laden eines spiels abgestürzt ist.
    bei meinem pc war winxp schon vorinstalliert (die home edition) und ich hab nur so ne 'product recovery cd-rom', die lädt dann am anfang so die treiber, dann kann ich meine festplatte auswählen (hab nur eine, so'n scheiß), hab dann aber nur die optionen 'schnell formatieren' oder 'formatieren';
    wenn ich 'R' drücke, passiert gar nix.
    von ner konsole bzw. eingabeaufforderung ganz zu schweigen!
    liegt das an der CD?- brauch ich da denn ne normale WinXp CD?


    und noch ne andre frage: das mit dem fail-safe in den BIOS-Einstellungen, löscht das dann irgendwas, denn mein gespeichertes zeugs will ich dann schon gerne behalten?!?


    :?::?::?: :arrow: :idea:

  • also bei mir hat "chkdsk /r" nix gebracht....win98 auf c läuft noch einwandfrei nur winxp auf d: macht halt diese zicken.....


    ich benutze ein 40-poliges kabel aber das hat vorher auch einwandfrei geklappt.....


    ich weis nichtmehr weiter.....da meine gesamten wirklich wichtigen daten (studienunterlagen) auf dieser platte sind wäre ein format mein ende :(


    p.s. die platte d: (winxp) ist ntfs

  • Hallo,


    auch ich habe den Fehler "unmountable_boot_volume". Er trat das erste mal auf, als ich eine CD brennen wollte. Nachdem ich den Rohling eingelegt hatte, fuhr der PC runter, und ab da an meldet der PC bei jedem einschalten: "unmountable_boot_volume".


    Alles was hier steht habe ich schon ausprobiert. Ich komme auch in die Wiederherstellungskonsole rein, allerdings findet diese meine Festplatte (C; NTFS) nicht!!!! Also kann ich auch kein chkdsk durchführen! Ist wirklich zum verzweifeln, ein Format würde mich alle meine Fotos die ich im Laufe einiger Jahre gemacht habe kosten, ca. 4 GB mp3's, HomePage Projekte....


    Vielen Dank für Eure Hilfe,


    --taurus--

  • :?:
    ich hatte auch diesen fehler, ich habs im bios probiert, ich hab probiert von cd zu booten, ich hab versucht von meinem 2 rechner auf die dateien zuzugreifen, keine chance.
    kann ich da noch was machen, da auf der festplatte wichtige dateien sind...
    eFeuer

  • hi leute
    bei mir tritt seit heute morgen das selbe problem auf.
    ich hab das mit dem chkdsk /p
    versucht, habe aber leider keinen erfolg erzielt. ich benutzte windows xp schon seit einiger zeit, habe aber zum glück immer noch mein altes 98 drauf.
    ich habe weder etwas in den windows einstellungen noch bei der hardware verändert, also hilft mir der link auf die microsoft homepage wohl nicht.
    ich würde gerne mal diesen failsafe trick im bios ausprobieren, aber wo macht mann das im bios denn???
    bitte helft mir ich bin verzweifelt.
    atomic


    p.s.
    ich habe xp auf d: installiert aber wenn ich von cd boote zeigt er in der hilfe nur c: an von wo aus ich dann den befehl chkdsk /p starte.
    macht das was????

  • hi!
    hatte das problem (unmountable_boot_volume) schon mehrmals. am anfang wusste ich absolut nicht was ich machen sollte. hab aus verzeifelung format c: gemacht, was sich nach als total schwachsinig ergab.
    vor einigen tagen kam nen kumpel an und bat mich darum nach seinem rechner zu sehen. es war der dateisystemfehler unmountable_boot_volume.


    die einfachste möglichkeit diesen fehler zu beheben ist:


    -ihr startet den pc mit der win xp cd
    -dann zeigt er euch 3 möglichkeiten an:
    -neuinstallation
    -widerherstellungskonsole (r-taste drücken)
    -abbruch


    -hier wählt ihr die widerherstellungskonsole
    -dann gebt ihr "chkdsk" ein (ohne anführungszeichen)


    nach einem reboot ist alles wieder wie beim alten.



    mit den werten /p oder ähnliche ging der vorgang mit der widerherstellungskonsole bei mir nicht. einfach mal ohne ausprobieren.



    mfg


    schnitzel


    p.s.: mailt an meyer_t@web.de

  • Hi
    hab auch das problem mit dem unmountable boot volume :twisted:


    hab mir des forum hier durchgelesen geht aber bei mir alles nich ist ein laptop.


    fail safe gibts in meinem bios garnicht.


    wenn ich die xp cd einleg startet zwar die cd, aber ich kann nur das setup starten und das verlangt, dass ich die festplatte neu formatiere will ich aber nicht (meine schönen daten).


    hat irgentjemand noch ne Idee wär echt cool

  • Ich habe das gleiche Problem seit heute.
    Aber es war im laufenden betrieb!
    Ich war im Internet, der PC wurde immer langsamer und ging dann ganz aus. Seitdem habe ich bei Einschalten immer die tolle Fehlermeldung.
    Noch eine Frage zur Wiederherstellungskonsole:
    hängt es von der CD ab oder von der Version, ob man die hat oder nicht?

  • hi,


    hatte auch schon mehrfach das gleiche Problem.
    bei mir waren es aber immer andere sachen und andere Lösungen.
    1. Festplatte defekt. Lösung: wohl klar Neue Platte.
    2. 2 Platten auf Master gejumpert. Lösung: auch klar umjumpern.
    3. Master Platte an 2ter Stelle am IDE kabel. Lösung: umstecken.
    4. Falsches Kabel 40 statt 80 Pol. Lösung: Neues Kabel.


    Gruß Horst

    Gruß Horst


    Mein PC
    Bitte benutzt eine aussagekräftige Betreffzeile! Danke :) Und gebt bitte Bescheid, wie ihr es gelöst habt. Damit andere auch gleich eine Lösung haben.

  • habe das Problem wahrscheinlich auch durch chkdsk /r lösen können, alleine chkdsk half nichts, fixmbr und fixboot war wohl eher unnötig, naja. Allerdings startet Windows immernoch nicht, diesmal kommt: STOP: c000021a unknown Hard Error unknown Hard Error.
    Tja, es ist genauso vielsagend, wie der Error vorher, launisches Betriebssystem halt. Werde dann mal weitersuchen. Achso, muss noch etwas für die Link-Popularität tun: <a href=http://handyshop.handyhuette.de/index.php>hier klicken!</a>