Ports einstellen Firewall XP

  • Hallo,


    grundsätzlich sind einmal alle 65.000 Ports geschlossen, das ist der Sinn einer Firewall.


    Es werden nur die Ports geöffnet, die du freigibst bzw. das System zum Überleben benötigt, beispielsweise bei Updates...


    E-Mail benötigt ebenso Ports wie ein Netzwerk.


    Was möchtest du denn genau?

  • ich möchte den bereich von 49740-53240 freigeben da ich immer probleme mit BitTornado habe, bekomme nie einen richtigen Uploud zusammen weil wahrscheinlich nicht so viel auf meine Daten zu greifen können.
    Daher möchte ich mehr Ports freigeben, aber ich finde bei der Windows XP firewall nicht wie das geht, ich kann da immer nur einen bestimmten wert eingeben

  • Das halte ich für keine gute Idee...


    Start - Ausführen - firewall.cpl eintippen und Enter...


    Dann kann man auf Ports über das Register Ausnahmen zugreifen, schau es dir erst einmal an und überlege gut, jeder offene Port ist ein Angriffsziel für Hacker, eine Einladung an alle...

  • Imho kann man bei der XP-Firewall keine Portbereiche freigeben sondern nur einzelne Ports. Laut Google brauchst du für Bittornado aber nur 8 TCP-Ports: 6881 - 6889. Hast du die freigegeben? Vielleicht wollen die anderen dein Zeug einfach nicht und du kriegst deshalb keinen Upload*grins*.


    hyrican

    Man muß nicht alles wissen,man muß nur wissen wo man es findet!!!Kein Support per PN!!!

  • Hallo hotbike


    Hast Du schon mal XP SP2 Firewall Center benutzt?

    Mit dem XP SP2-Firewall Center lässt sich die in Windows integrierte Firewall einfach konfigurieren. So können beispielsweise die Benachrichtigungen ein- oder ausgeschaltet werden. Auch Programme, Ports oder Services können schnell zugelassen oder blockiert werden. Das Tool ist nur 600 KB gross, benötigt aber .NET-Framework. Ob damit jedoch ganze Ranges freigeschaltet werden können entzieht sich meiner Kenntniss.


    http://www.visualsoft-net.de/



    glacier