Langsamer Systemstart und abgebremstes Win XP

  • Hallo,


    hoffe, mir kann jemand helfen.


    Seit kurzem startet mein Win XP sehr langsam.
    Zuerst kommt eine weiße Linie (etwa so: llllllllllllllllllllll nur eben weiß!!!), die sich ganz langsam komplett weiß färbt.
    Dann endlich das Windows XP Home Startbild (wo der Balken durchrattert), welches fast 5 Minuten im Bild ist. Dann leuchten die 3 Dioden auf der Tastatur auf und verschwinden dann. Nun dauerts noch ein weilchen, dann wirds so ne halbe minute schwarz, dann kommt das Anmeldebild. nach einer weiteren halben minute kann ich mich dann endlich anmelden, was sich wieder über min. 2 minuten hinzieht. Windows ist dann endlich gestartet, aber alles geht nur seeehr langsam.


    Hab schon Defragmentiert und alles mögliche versucht( was eben so ein Laie machen kann)


    Bitte um Hilfe ------ DANKE!!!!


    Fray

  • Nur der Start oder hast du im Betrieb auch Probleme mit der Geschwindigkeit :?:


    Schau doch mal als ersten Versuch in den Gerätemanager und überprüfe die DMA-Einstellungen für den Primären und Sekundären IDE-Kanal.
    Am besten auf "DMA wenn verfügbar" stellen.


    Besser wäre du hättest gleich ein bischen mehr von deinem System erzählt, das erleichtert es ungemein zu helfen und man muss nicht so einen Schuss ins Blaue machen :wink:

  • Danke erstmal, werd das mit der DMA-Einstellung gleich mal testen.


    Hab das Geschwindigkeitsproblem auch während des Betriebs.


    Also ich hab folgendes System:


    Pentium 4 2,4GHz
    768 MB RAM
    Grafik: NVIDIA GeForce 4 8x TI 4200 (128 MB RAM)
    DVD-Laufwerk, CD-Brenner
    Netzwerk mit nem Notebook über Crossoverkabel
    Windows XP Home SP1 und die aktuelle Aktualisierungs-CD


    Details übers Mainboard und so ins detailgehende Angaben kann ich dir leider nicht geben. Muss ich wohl erst mein PC aufschrauben, oder???


    Ich weiss ja leider nich, welche Angaben du noch brauchst.


    PS: Die DMA-Einstellung war schon so eingestellt.

  • Zitat von fray79

    Seit kurzem startet mein Win XP sehr langsam.


    Was hast du denn eigentlich als letztes verändert bevor dein Pc so langsm wurde?


    hyrican

    Man muß nicht alles wissen,man muß nur wissen wo man es findet!!!Kein Support per PN!!!

  • zu Michael: Hab beides versucht, nützt aber leider nix.


    zu hyrican: Tja, wenn ich das wüsste... Hab ja schon die Systemwiederherstellung verwendet, aber dadurch wurde es auch nicht besser. Deswegen bin ich ja hier, weil ich einfach keine Antwort mehr wusste.


    Ich werd wohl mal alles neu installieren... :cry:

  • Du hast offensichtlich ein Problem mit dem "Ruhezustand"! Habs auch schon gesehen, dass wenn man einen PC einmal in den Ruhezustand versetzt hat, er danach nicht mehr korrekt hochfährt, selbst wenn man die Kiste abgestellt hat.


    Ich habe keine Lösung, bloss Tipps:
    - In den Energieoptionen (Systemsteuerung) "Ruhezustand" vorübergehend deaktivieren!
    - Nicht jeder Treiber unterstützt den "Ruhezustand", speziell bei Mouse- oder Netzwerkkartentreibern kann es zu Problemen kommen.
    - Nimm die Kiste mal ganz vom Strom (Netzkabel abziehen) und eventuell sogar ein BIOS-Reset auf die Standardeinstellungen zurücksetzen.
    - XPSP1 eventuell nochmals aufspielen.


    Kann Dir leider nicht helfen :-(

  • Das mit dem Ruhezustand probiere ich gleich mal aus. Danke


    :idea: Ich glaub, das Problem hab ich, seit dem das BIOS aus welchen Gründen auch immer, bei nem Systemstart die Standartwerte geladen hat.


    Hab ein Phoenix-Award BIOS 6.00PG
    W6701M7 Version 1.18 121002
    12/13/2002 -SIS-648-6A7I0M4BC-00


    Und schickt mich damit bitte nicht ins Bios-Kompendium. Das hab ich mir schon runtergeladen, aber werd daraus nichtz schlau.


    Kann mir aber irgendwie nicht vorstellen, dass das mitm BIOS zusammenhängt.


    Schönes Wochenende!

  • Ich glaub, ich hab den Grund gefunden:


    Wenn ne Festplatte bald ihren Geist aufgibt, dann kann sie doch durchaus etwas lauter werden, oder??? Mir ist jetzt am Wochenende aufgefallen, dass sie ab und zu (vor allem beim Start des PCs) klingt wie ein uralt CD-ROM Laufwerk.


    Ich könnte mir nämlich durchaus vorstellen, dass ne angeschlagene Festplatte das System derart einbremst.


    Aber wie schon gesagt, ich hab da ja keine große Ahnung von... :roll: