XP komplett in ram, geht das?

  • Ich habe eine bescheidene Frage. Wie kann ich XP kamplett ins RAM laden? Natürlich sollte XP die benötigte Dateien auch dort suchen. Ich habe gehört das so was geht und eine enorme Leistungssteigerung mitbringt (und auch ram verschlingt, aber davon habe ich genug)

  • Hallo Gast.


    Das ist ja eine utopische Frage.
    Mir ist solch ein Verfahren um ein komplettes Betriebsystem in den Speicher zu halten unbekannt, aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren. :)
    P.S.: Mit einer Linux Distrubtion "Knoppix" ist es möglich ein Betriebsystem nur im Speicher zu behalten aber beim nächsten Neustart ist ein neues Einrichten wieder nötig.


    Speichernutzung:


    Man kann eine RAM-Disk erstellen für die Auslagerungsdatei.
    Man kann den Arbeitsspeicher speichern beim Herunterladen um
    die aktuelle Sitzung sofort parat zu haben usw...


    Zukunft:


    Es wird an einem Speicher geforscht der auch nach der Stromabschaltung
    den Inhalt noch behält. Damit ist aber erst für die Masse in 5 - 10 Jahren zu
    rechnen


    Gruß Peter

    Birsctihe Frshocer hbaen haruesgfnuedn, dass es eagl ist, in whlecer Rhieenfgloe die Behsucbatn eenis Wtores sheten, slognae der etsre und ltetze Bhsucbate am rhitirgcn Pltaz sehten.

  • Hallo
    Ein Betriebssystem im RAM zu betreiben, das war "früher" mal möglich. Wer sich noch an "seelige Amigazeiten" erinnert, weiss wovon ich spreche.
    Ob das mit XP möglich ist, weiss ich nicht. Möglich wäre es, das komplette System in ein RAM-Laufwerk zu laden. Aber leider fehlt XP dazu der "assign-Befehl -> unix" und den meisten Rechnern der Speicher > 1GB + Betrieb min 64mb
    Interessant wäre so was schon :D


    Peter :
    Knoppix betreibt m.W. sein "Wesen" nicht vom RAM, sondern direkt von der CD-ROM und wird nicht ins RAM geladen. Es handelt sich hier um ein "gehärtetes Linux" für sicherheitsrelevante Abfragen.


    :: Grüße Juergen

    Juergen :: Mod i.R. ::

  • Wenn ich jedes mal würde die Auslag-datei hin und her kopieren, würden die start und ausschaltvorgänge ewig dauern.
    Und was wäre, wenn ich die Auslagerungsdatei abschalte bzw lasse keinen erstellen? Würde das System noch stabil laufen? Ich habe über 700 mb ram und meine auslag-datei war maximal 150mb. Wenn ich verbitte Windows immer wieder was auf die platte zu schreiben, wäre mein System nicht schneller?


    ps danke für die antworten