DSL Anschluss gesperrt !!

  • Servus zusammen,


    Ich hoffe das ich hier richtig bin mit meinen Ausführungen?


    Ich habe mir letzen Monat zum 01-06ten die 2000er leitung + die 2000er flat bestellt .
    Das hat auch alles ab dem 01-06-2004 super geklappt !!

    Doch als ich am 08-06 abends von der Arbeit nach hause kam war meine DSL TOT
    Also habe ich beim Service angerufen und der Herr am anderen Ende hat meine Leitung durchgeprüft und für sehr gut befunden !! Er sagte mir aber beiläufig das ich einen Upstream von 384 hätte und das nicht mit der 2000er flat gehen würde !!!
    Also habe ich wieder bei der Telekom angerufen und gefragt was das solle und ich keinen 384 up beantragt habe !! "Nein " wurde mir gesagt das wurde von mir mitbeauftragt und fertig !!


    Was mich jetzt an der ganzen Sache so ärgert ist zum ersten das ich ohne jegliche Vorwarnung einfach abgeschaltet wurde und zum zweiten egal welche Service Nr. man anruft man irgent ein bla bla zu hören bekommt


    So seit gestern 20 Uhr geht mein dsl zugang wieder


    In der Zwischenzeit musste ich wieder über mein Modem ins Netzt , was natürlich im Minutentakt Geld kostet .


    Was meint Ihr zu der Aktion und soll ich einen Beschwerdebrief los lassen und meine entstandenen Kosten zurüchfordern ??

    MfG Filmstier

  • Also ich hatte auch mal Probleme mit der Tele gehabt.
    Anschluss wurde erst 6Wochen später eingerichtet.
    Habe meine Handykosten zusammengerechnet und denen in Rechnung gestellt. Natürlich wurde auch der Weg zum Anwalt und an die Presse angedroht. Und schwupps ging es ganz schnell.


    Lass das nicht auf Dir sitzen. Lass Dir nachweisen, dass die einen schriftlichen Auftrag von Dir vorliegen haben. Bestenfalls Kopie zusenden lassen.
    Den ersten Brief würd ich noch freundlich schreiben, und dann nen forscheren Ton anschlagen...


    Die versuchen immer erst mal, die Sache unter den Tisch zu kehren.


    Wenn Du es ganz richtig machen willst, kündige den Anschluss und geh zu Arcor...

    Computervirus = Das Tschernobyl der Datenverarbeitung. In Erinnerung an Wau "Hacker" Holland!

  • Nicht nur die angefallenen Kosten für den Modembetrieb, sondern auch die Zeit ohne DSL/Flat muss ver-/angerechnet werden.


    Is ja nachweisbar, wenn Du abgeschaltet warst.


    Immerhin 6 Tage und Big-T is ja nun auch nicht der preiswerteste Anbieter.


    Nur sachlich bleiben solltest bei Deinem Beschwerdebrief, das ist wichtig.

    hope dies last


    tschöö... ast

  • Richtig... Immer nett aber bestimmend.


    :twisted:

    Computervirus = Das Tschernobyl der Datenverarbeitung. In Erinnerung an Wau "Hacker" Holland!