Besitzt hier jemand einen Dell 8300 oder ähnliches Modell

  • Hallo.


    Möchte nur mal etwas Testen.


    Mein "aufgeklebter" Lizenzschlüssel ist anderst als der angezeigte von "Everest Home Edition" oder sonstigen Tools.
    Welchen Sinn hat das?
    Funktioniert die Anzeige von den Tool nicht richtig?


    Gruß Peter

    Birsctihe Frshocer hbaen haruesgfnuedn, dass es eagl ist, in whlecer Rhieenfgloe die Behsucbatn eenis Wtores sheten, slognae der etsre und ltetze Bhsucbate am rhitirgcn Pltaz sehten.

  • XP Vorinstalliertes System? Wenn ja dann vielleicht als Ursache das solche Systeme per Volume Licensing verfahren installiert und aktiviert werden. Danach muss eigentlich der PK geändert werden, aber wer weiß...
    Probiers mal aus und besorg die eine Corporate von WinXP (nur zum Testen natürlich) und versuch den Key für eine Installation zu verwenden. *ironie an* Wenns klappt sofort in einschlägige Groups posten ;-) Die Raubkopiererszene braucht immer neue VLKs *ironie aus*


    Gruß


    Tobias

    Ihr aber, wenn es so weit sein wird
    Daß der Mensch dem Menschen ein Helfer ist
    Gedenkt unserer
    Mit Nachsicht.


    (Berthold Brecht - An die Nachgeborenen)

  • Hallo Peter!


    Zitat


    Möchte nur mal etwas Testen.


    Mein "aufgeklebter" Lizenzschlüssel ist anderst als der angezeigte von "Everest Home Edition" oder sonstigen Tools.
    Welchen Sinn hat das?
    Funktioniert die Anzeige von den Tool nicht richtig?


    Willkommen im "Club"! Endlich jemand, der dieselbe Erfahrung gemacht hat wie ich - und bisher konnte es mir niemand erklären.
    Alle meine Dells (2 x Dimension in der 4000er Region, einer wo ich gar nicht weiß was er ist und ein Inspiron 2500) zeigen auf dem Aufkleber andere Keys an als mir mit Everest gesagt wird. Das mußte ich bemerken, als ich mir beim letzten Mal Aufsetzen den Key aus Everest notiert habe und mir lapidar zum gegebenen Zeitpunkt mitgeteilt wurde, daß ich einen falschen Key eingegeben hätte. Also mit Taschenlampe bewaffnet und kopfüber den Key vom Dell-Etikett mühsam gelesen (PC steht in einer Mansarde und ist wegen Kabelsalat schwer nach vorne zu rücken), notiert und dann den eingegeben.


    Mir hat es niemand geglaubt, als ich das mal an anderer Stelle im Netz deponierte. Man hielt mich fast für schwachsinnig.
    Vielleicht eine Dell-eigene-Sache?


    Auch wenn es Dich nicht beruhigt und das Rätsel nicht löst: ich bin so unendlich froh, daß ich einen "Leidensgenossen" habe. :lol:


    Beste Grüße
    Gerda

    Viele Leute sind der Ansicht zu denken, dabei ordnen sie nur ihre Vorurteile neu.

  • Hallo Tobias!


    Zitat von StS.metamensch

    XP Vorinstalliertes System? Wenn ja dann vielleicht als Ursache das solche Systeme per Volume Licensing verfahren installiert und aktiviert werden. Danach muss eigentlich der PK geändert werden, aber wer weiß...


    Ja, die Dells sind vorinstalliert - mit OEM-Versionen. Auch schon aktiviert - meine 4 zumindest; und egal wie oft ich neu aufgesetzt habe ..... ich mußte noch nie aktivieren. (Wüßte also gar nicht wie das geht, wenn es mal so weit wäre :cry:)


    Beste Grüße
    Gerda

    Viele Leute sind der Ansicht zu denken, dabei ordnen sie nur ihre Vorurteile neu.

  • Hallo Peter,
    ich hab zwar keinen Dell-Computer, aber bei meinen Computern, jeweils mit OEM-Version von XP ist das ganz genauso. Da ich aber noch nie den Key eingeben musste, wenn ich neuinstalliert habe, hab ich mir da auch noch keine großen Gedanken gemacht.


    Tschüß und ein schönes Wochenende wünscht
    wiegehtsnur

  • Hallo.


    Na soviel Anteilnahme habe ich nicht erwartet. :)


    Aktivieren musste ich mein Betriebsystem auch noch nie und ehrlich gesagt ich bin sehr zufrieden mit meinem DELL PC.


    Wundern tut mich das schon irgendwie.


    Bald wird es bei Microsofts Updates eine Überprüfung des PCs auf gültige Lizenzschlüssel geben. Alle Besitzer eines DELL-PCs wissen ja jetzt welcher Lizenzkey eingegeben werden muss.


    Gruß Peter

    Birsctihe Frshocer hbaen haruesgfnuedn, dass es eagl ist, in whlecer Rhieenfgloe die Behsucbatn eenis Wtores sheten, slognae der etsre und ltetze Bhsucbate am rhitirgcn Pltaz sehten.

  • Hallo Peter!


    Zitat


    Na soviel Anteilnahme habe ich nicht erwartet. :)


    Naja, die "Clubmitglieder" sind für Dich da. :lol:


    Zitat

    ...... und ehrlich gesagt ich bin sehr zufrieden mit meinem DELL PC.


    Ich auch .......... sonst hätte ich keine drei PCs und ein Notebook von denen. :wink:


    Zitat

    Bald wird es bei Microsofts Updates eine Überprüfung des PCs auf gültige Lizenzschlüssel geben. Alle Besitzer eines DELL-PCs wissen ja jetzt welcher Lizenzkey eingegeben werden muss.


    Richtig, wir werden also keine Probleme haben.


    Schönes Wochenende!


    Beste Grüße
    Gerda

    Viele Leute sind der Ansicht zu denken, dabei ordnen sie nur ihre Vorurteile neu.

  • Hi Forum,
    es giebt Leute denen ist so langweilig die vergleichen Lizenzschlüssel. :wink:
    Und das ist ein Zeichen dafür das der PC reibungslos läuft .
    Und es giebt die Sorte die den besagten Schlüssel auswendig können und ständig in ihre Waspassiertdannmaschine eingeben müssen.
    Die sind natürlich arm dran.
    Ich finde es gut und sehr interessant über was man sich alles Gedanken machen kann.
    Aber auf Lizenzschlüssel vergleichen wäre ich nicht gekommen. :D


    Sundance
    Irren ist menschlich. Aber wenn man richtig Mist bauen will, braucht man einen Computer.
    (Dan Rather, CBS-Fernsehreporter.)

  • Guten Morgen,


    nein sundance, das ist nicht das Spiel:


    "Zeigst du mir deins, zeig ich dir meins..."


    Was sagt denn der Support von Dell dazu? Die haben doch eine wunderschöne deutsche Seite. Mit Reparaturtipps und Online-Support etc. Echt gut aufgemacht und übersichtlich.


    Klicksch du mol

  • Falls jemand Böcke bekommen hat, seinen Key an den richtigen anzupassen:
    Start - Zubehör - Systemprogramme - Windows aktivieren. Da dann telefonische aktivierung wählen, da gibts dann einen Button "Product Key ändern"


    So long


    Tobias

    Ihr aber, wenn es so weit sein wird
    Daß der Mensch dem Menschen ein Helfer ist
    Gedenkt unserer
    Mit Nachsicht.


    (Berthold Brecht - An die Nachgeborenen)