NT-Autorität

  • Hallo, ich habe das gleiche Problem und obwohl ich die erste Datei msblast.exe im Systemordner "system32" gelöscht habe und sogar den Registry Key, finde ich immer noch nicht die 2te Datei, wo auch immer diese sich befindet also wäre nicht schlecht wenn mir jemand sagen könnte wo sich diese befindet.


    Oh nein "System wird heruntergefahren, noch 5 Sekunden :("

  • Hier mal noch die Infos von Microsoft dazu: http://www.microsoft.com/germa…etin/bulletinms03-026.htm (Da steht auch wie man DCOM deaktiviert.Schätze mal das dann die Zeit reicht um den Patch runterzuladen.)
    Dann die übliche Vorgehensweise-Patch installieren,Prozess msblast.exe über Taskmanager beenden und mit nem Cleanertool drüberfahren.
    Hoffe geholfen zu haben.


    hyrican

    Man muß nicht alles wissen,man muß nur wissen wo man es findet!!!Kein Support per PN!!!

  • Hi Leidensgenossen..


    also folgendes hat FUNKTIONIERT:


    Nun hab ich Download the FixBlast.exe unter:
    http://www.sarc.com/avcenter/v…er.worm.removal.tool.html
    geladen installiert und gescannt.


    Aber zuerst folgendes:


    Vorher hatte ich ja bereits das neueste Programm von Antivir (freeware) geladen und installiert.
    So war kein msblast oder ähnliches neues Wurmprogramm mehr auf meinem Recher.


    Dann über regedit alles was mit msblast benannt war umbenannt und den Autostart/run Eintrag gelöscht. (zur sicherheit die Registry exportieren/sichern vorher).


    Somit war der Eintrag in der Autostart (msconfig) nicht mehr vorhanden.


    Neustart. (daumendrücken) Alles ok.


    Weiter mit dem Tool Fixblast.exe:
    Bitte bei WinXP dringend die Funktion: Systemwiederherstellung deaktivieren (nicht vergessen nach dem Scannen mit Fixblast diese wieder zu aktivieren!)
    Fixblast.exe nach dem Download auf dem Desktop verknüpfen.
    Alle Programme schliessen und mit Doppelklick auf das Icon Fixblast starten.


    Der Scan dauert etwa 30 Minuten.


    Bei mir hat er nix mehr gefunden (Klar, hatte ja vorher scho alles gelöscht was mit dem Wurm zusammenhängt, aber sicher ist sicher)


    Nachdem das Programm Fixblast fertig mit dem Scan ist, erscheint ein Fenster. Mit dem Klick auf OK kommt man sofort auf die Windows-Patch-Seite, von dem man sich den Wurmpatch laden kann.
    Vor dem Klick auf OK mit dem Internet verbinden. Auf der Windowsseite die Sprache "german" mit "ok" auswählen und los gehts mit dem Download. (WinXPHome benötigt die 32-Bit-Variante)


    Tja und da war es wieder mein Problem: Grad als ich fertig war mit dem Download, kam wieder der Wurm und wollte runterfahren. Antivir hat die Datei sofort entdeckt und ich hab das Teil gelöscht, konnte aber nicht das herunter fahren verhindern. Egal. Die Patchdatei war auf meinem Rechner.


    Sicherheitshalber wieder den Fixblast laufen lassen, aber hat nix gefunden.


    Also auf zum Patch-Installieren. (Nicht vergessen das Systemwiederherstellung wieder aktiviert wird vorher!)


    So.. das wars dann erst mal mit dem Wurm. Ich hoffe nur dass es das war. Aber es sieht gut aus: Seit 40 Minuten lade ich die Patches von der Windowsseite. Kein Wunder dass es so lang dauert, denn ich glaub, dass es mehr Leut betroffen hat (mit dem MSBlast-Wurm). Allein bei mir haben heut scho 3 Kumpel angerufen: "Hast scho gehört.. der Wurm ist los.. sogar in der Tagesschau hams des scho bracht.. ich hab den auch.. was soll ich nur machen.." So und jetzt tummeln sich alle auf den Downloadseiten und patchen das System. Mich eingeschlossen.


    Tipp: die Software zonealarm gibt es als freeware von zone lab. (suche über http://www.metager.de)
    Die hab ich mir auch grad runter geladen. Bisher hatte ich sowas nicht, aber man weiss ja nie.


    MFG und viel Spass beim "wurmpicken"
    PeterPan von http://www.eib-home.de

  • Bei mir klappt jetzt wieder alles und das alles dank "FixBlast.esx" und mir. Wenn jemand Hilfe braucht bin ich gerne bereit zu helfen, denn ein Rechner der läuft, ist ein guter Rechner.

  • Habe auch noch ein paar Tips. Gefunden im Münchner Eishockeyforum.


    Alle, bei denen das Problem auftritt haben sich wahrscheinlich einen Wurm eingefangen, der diese Sicherheitslücke ausnutzt. Wenn der Virenscanner ihn nicht erkennt, kann es sein, dass das Pattern-File (wo die viren "drin stehen") zu alt ist, da der Wurm ziemlich neu ist. Virendefinition unbeding auffrischen. Aber hier ein Lösungsvorschlag.


    W32.MSBlast.Worm


    Bezogen auf Betriebssystem:


    Windows XP Professional
    Windows XP Home Edition
    Windows 2000 Professional
    Windows 2000 Server
    Windows 2000 Advanced Server


    Fehlerursache:


    Im Verzeichniss %SystemRoot%\System32 liegt eine Datei
    Namens MSBlast.exe und unter %SystemRoot%\Prefetch\ eine
    Datei Namens MSBlast.exe-123456.pf die diesen Fehler verursachen.
    Weiterhin existiert ein Eintrag im Autostart
    der Systemregistrierung.


    Fehlerbehebung Ausführlich:


    - Starten Sie Windows
    - Klicken Sie auf Start
    - Klicken Sie auf Ausführen
    - Tippen Sie "msconfig" ein
    - Klicken Sie auf Systemstart
    - Entfernen Sie den Hacken vor MSBlast
    - Klicken Sie auf übernehmen
    - Klicken Sie auf Schließen
    - Starten Sie den Computer neu


    - Öffnen Sie das Verzeichniss C:\%SystemRoot%\System32\
    wobei %SystemRoot% für den Namen ihres Windows-Ordners steht.
    Beispiel: C:\Windows\System32\
    - Löschen Sie dort die schreibgeschützte Datei MSblast.exe
    - Öffnen Sie das Verzeichniss C:\%SystemRoot%\Prefetch\
    wobei %SystemRoot% für den Namen ihres Windows-Ordners steht.
    Beispiel: C:\Windows\Prefetch\
    - Löschen Sie die dort die Datei MSblast.exe-123456.pf
    die Nummer der Datei kann Abweichen.
    - Starten Sie Windows neu.
    - Der Fehler tritt nicht mehr auf, die Sicherheitslücke besteht jedoch weiterhin.


    Laden Sie sich den Microsoft Sicherheitsfix herunter
    (Beide Zeilen zusammengeschrieben):


    Für Windows 2000:
    http://www.microsoft.com/downl…449117&displaylang=de


    Für Windows XP:
    http://www.microsoft.com/downl…69c074&displaylang=de


    Symantec hat unter folgender Adresse ein Tool zum Entfernen beretgestellt:


    http://www.sarc.com/avcenter/v…er.worm.removal.tool.html


    Weitere Informationen:
    http://www.heise.de/newsticker/data/dab-12.08.03-000/


    Hoffe noch geholfen zu haben.


    Gruß
    Puck01

  • ....versucht es mal mit internet abdrehen, system neu installieren und dann pachen. *gg* wenn alle stricke reissen, ist das die einzige möglichkeit, denn ich konnte nicht pachen oder wurm löschen, weil mein system mir immer nur 66 sec zeit gab bis reboot. aber nu funzt das wieder und mein pc is auch wieder happy. daten immer auf andere fp speichern, eine eigene partition für os.

  • hmpf, also ich habe einfach den schon oben angeführten patch bei microsoft installiert und seit dem läufts wieder wunderbar, also nix mit task manager usw... oder muss ich mich noch auf weitere Überraschungen gefasst machen????

  • Hi Leutz also meine frage was ist wenn man mal wieder zu schnell war und einen Format C gemacht hat . Das Betriebssystem nun wieder drauf und diesen Wurm gibt es dann beim nächsten einwählen ins Indernet wieder ??? Es geht nicht ohne diesen Patch von MS oder ???? Danke schon mal für Antworten , mfg Marco

  • 1) Systemsteuerung / Dienste / RPC Dienst / Eigenschaften / Wiederherstellung / erster zweiter Fehlschlag .. von Computer neu starten auf "Keine Aktion durchfühern" stellen.


    2) Wie beschrieben Wurm entfernen

  • hey gast dein letzter beitrag is lustig. hehe du kommst fast ein jahr zu spät