Word 2010: Mit dem Mathe Add-in Graphen zeichnen

Icon_Word10_33x32Das Math Add-in für Word 2010 und 2007 ermöglicht es, mit wenigen Klicks Graphen von allen möglichen Funktionen als 2D und auch 3D-Plot in ein Koordinatensystem zu übertragen. Auch Integral- und Differentialgleichungen sowie Matrizen lassen sich problemlos mit dem Add-in lösen. Für die Dateneingabe kann wie gewohnt das Formeltool genutzt werden. Ein ideales Hilfsmittel für Schüler, Studenten und Lehrer.

 

Nach der Installation des Mathematik Add-in für Word 2010 erhält man nach dem Programmstart von Word folgende Ansicht, sobald der Reiter Mathematics gewählt wird.

1_Mathematics

 

 

Ein 2D-Plot erstellen

Ein Standard 2D-Plot ist z.B. die Sinus-Funktion. Um sich den Graphen zeichnen zu lassen, muss diese zunächst mit Hilfe des Formeltools erstellt werden. Der einfachste Weg ist über die oben zu sehende Schaltfläche Equation.

3_Strukturen

Hat man die Funktion y = sin x eingegeben, klickt man auf Graph > Plot in 2D.

4_2D_Plot

Nun öffnet sich ein Fenster, indem der gezeichnete Graph und das Koordinatensystem bearbeitet werden können. Dazu zählen z.B. Rastereinstellungen, Zoom, Achsenbeschriftungen usw.

5_Einstellungen

Hat man alles seinen Bedürfnissen angepasst, eine folgende mögliche Grafik.

6_Ergebnis1

 

 

Ein 3D-Plot erstellen

Die Vorgehensweise ist nahezu identisch wie bei einem 2D-Plot, nur muss hier natürlich eine entsprechende Funktion erstellt werden und die Schaltfläche Plot in 3D gewählt werden.

7_3D_Plot

Die Grafik kann dann wie Folgt aussehen.

8_Ergebnis2

 

 

Eine Matrix lösen

Hat man mit Hilfe des Formeltools z.B. eine quadratische 3 x 3 Matrix erstellt, kann man sich von dieser die Inverse, Transponierte oder Determinante ausgeben lassen.

9_Matrix

Hier wurde einmal die Inverse der zuvor eingegebenen Matrix ausgegeben.

10_Ergebnis3

 

komentarschreiben

komentarlesen

___________________________________________________
Dieser Tipp stammt von www.win-tipps-tweaks.de
© Copyright Michael Hille/Chainon Kittisonthirak

Warnung:
Die unkorrekte Verwendung des Registrierungseditors oder der Tipps kann schwerwiegende Probleme verursachen, die das gesamte System betreffen und eine Neuinstallierung des Betriebssystems erforderlich machen. Eingriffe in die Registrierungsdateien und die Anwendung der Tipps erfolgen auf eigenes Risiko.