Windows 7 nicht benötigte Programme ausschalten

Windows 7 Logo Tipps und TricksUnter Windows 7 lassen sich überflüssige Funktionen wie Tablet PC-Komponenten, Spiele, Minianwendungen und XPS-Viewer abschalten oder deaktivieren. Natürlich braucht jeder Benutzer andere Windows-Features und gerade deshalb sollte man sich die Funktionen anschauen, ob man sie überhaupt benötigt. Das Thema Media Features kann für viele Arbeitsplatzplätze interessant sein. Hier verbergen sich die Programme Windows DVD Maker, Windows Media Center und Windows Media Player diese Programme können unter anderem für ein Office-PC ruhig abgeschalten werden. Das Abschalten solcher nicht benötigten Funktionen oder Windows-Features sind mit ein paar Klicks realisiert.

Um das Fenster "Windows-Features aktivieren oder deaktivieren" zu starten geht man wie folgt vor:

Klick auf Start > "Features" eingeben und auf "Windows-Features aktivieren oder deaktivieren" klicken

Dann erscheint das gewünschte Fenster. Klickt man hier auf das Plus-Zeichen vor Media Features kommen die anderen Programme zum Vorschein. Hier entfernen wir mal den Haken vor den Punkt Windows DVD Maker umzusehen was Windows 7 meldet. Nicht vergessen auf OK zu klicken.

Windows-Features aktivieren oder deaktivieren

Hier warnt Windows 7, dass das Deaktivieren von Windows DVD Maker Auswirkungen auf andere Programme oder Features von Windows 7 haben können. Das Risiko geht man dann ein, wenn man auf Ja klickt. Ich gehe das Risiko ein.

Turning off Windows DVD Maker may affect other Windows features and applications installed on your computer

3

Dann noch einen Moment warten und beide Fenster schließen sich automatisch und der Windows DVD Maker ist auf dem üblichen Weg nicht mehr auf meinem Windows-System zu finden.


 


Kommentar lesen

___________________________________________________
Dieser Tipp stammt von www.win-tipps-tweaks.de
© Copyright Michael Hille

Warnung:
Die unkorrekte Verwendung des Registrierungseditors oder der Tipps kann schwerwiegende Probleme verursachen, die das gesamte System betreffen und eine Neuinstallierung des Betriebssystems erforderlich machen. Eingriffe in die Registrierungsdateien und die Anwendung der Tipps erfolgen auf eigenes Risiko.