ntoskrnl.exe fehlt oder defekt

  • Hallo,
    Ich habe fast das gleiche problem, mein notebook ist gestern einfach so immer langsamer geworden, bis sich windowas dann schließlich runtergefahren hat. Und jetzt lässt es sich nichtmehr hochfahren, nichtmal im abgesicherten modus, da kommt dann immer der ntoskrnl.exe Fehler. Ich könnte ihn nätürlich mit meiner Recovery-CD neu aufsetzten, aber ich versuche das Problem zu lösen ohne Daten zu verlieren. Ich hab schon probiert das BS mit einer XP-CD zu reparieren, aber er kommt nie über die Felstplattenüberprüfung hinaus.
    Was kann man da tun, ohne ihn neu aufsetzen zu müssen?
    Danke Fabi

  • bin heut von ner lan heimgekommen,als ich wieda alles angeschlossen hatte,kam auch dieser fehler...ich dachte mir ich könnte von cd booten un xp reparieren,aba meine tasta geht nich!hab jetzt probiert mit tasta ohne tasta mit andern steckern zu booten,das tut aba nich!da ich vom innnleben eines computers nich viel ahnunghab trau ich mich da nich hin :/
    ich hoff ihr könnt mir helfen

  • Habe interessiert die Diskussion über den o.a. Fehler verfolgt, weil ich den gleichen zu beklagen hatte.
    Meine Lösung war ganz einfach, wenn auch sehr schwer zu finden:
    Der Fehler trat bei mir auf, nachdem ich den LG DVD-Brenner eingebaut hatte. Als ich ihn aus der Konfiguration genommen hatte, war er weg! Ich konnte es kaum glauben! Da ich aber auf das LW nicht verzichten wollte, experimentierte ich weiter und fand heraus, daß der Fehler nur auftrat, wenn das o.a. LW als Slave gejumpet war. Ich habe es dann als Master umgejumpert. Und siehe da - es funktionierte.
    Zur Kontrolle habe ich dann mindestens fünfmal hintereinander gewechselt: LG Laufwerk an - der o.a. Fehler - Lg Laufwerk weg -Comp. bootet normal usw.
    Warum das so ist weiß ich leider auch noch nicht, auch nicht, ob der Fehler mit dem Typ des LW zusammenhängt, aber daß ich ihn so behoben habe, das weiß ich genau!
    Gruß Fritz

  • Tja Fritz.
    Jetzt weißt Du, warum es PC Fachleute gibt. Das sind solche, die wissen, warum man Laufwerke als MASTER und SLAVE Jumpern MUSS. :-)


    Ich empfehle Dir, bevor Du das nächste mal an deiner Hardware rumfummelst, dich VORHER schalu zu machen. Das erspart eine menge Ärger und Streßß und bewahrt dich eventuell auch vor einem Datenverlust.


    Was DU gemacht hast, ist, zwei Laufwerke auf die selbe Adresse zu legen. Der Rechner hat also quasi versucht, von beiden Laufwerken gleichzeitig zu booten. Das kann natürlich nicht gehen.
    Deswegen setzt man ein Laufwerk auf MASTER und eines auf SLAVE, damit diese getrennt angesprochen werden können.

  • Kleines Veto:
    Hätte er beide als Slave oder Master, dürfte der Rechner nicht mit den Laufwerken booten, sprich, er würde sie nicht anzeigen/erkennen.
    Einzige Konfig in der das vorkommen könnte: Einer auf Cable-Select, einer auf Master/Slave.


    Gruß
    Tobias

    Ihr aber, wenn es so weit sein wird
    Daß der Mensch dem Menschen ein Helfer ist
    Gedenkt unserer
    Mit Nachsicht.


    (Berthold Brecht - An die Nachgeborenen)

  • Veto abgewiesen. :-)
    Ich habe einen Rechner hier, der exakt das selbe Phänomen zeigt, wenn ich zwei Festplatten reinhänge, die beide auf MASTER gejumpert sind.
    Du hast sicher Recht, das er normalerweise erst gar nicht so weit kommen sollte, weil die Laufwerkserkennung nicht weiter kommt.
    Aber es scheint so, das wohl ein Laufwerk schnell genug antworten kann, bevor es zu einer Datenkollision kommt und das BIOS dann auch weiter macht, da es ja ein Laufwerk gefunden hat.
    Wenn es dann aber ans Booten geht, kommen die zwei sich ins gehege.


    Aber mit dem Cable Select hast Du sicher Recht. Dabei könnte auch das beschriebene Phänomen auftreten.


    Ich bleibe aber bei meiner Aussage. Wenn man keien Ahnung hat, sollte man jemanden Fragen, der Ahnung hat.
    Es hätte ja auch ganz schnell zu einem Datenverlust oder gar einer zerstörten Hardware kommen können.

  • Zurückweisung des Vetos akzeptier :-)


    @Leute mit Ahnung fragen:
    Gegen letzteres hab ich auch gar nix, obwohl die leute die Ahnung haben diese ja auch irgendwo erworben haben müssen, und NUR lesen bringts ohne die Praxis (sprich trial and Error) nich wirklich.... is aber ralle.


    Das mit den laufwerken bei Dir is kömisch..... aber gut, man hat schon Pferde kotzen sehen. (Hat man übringens wirklich, ich hab neulich extra mal ne Bekannte gefragt :-) )



    Gruß


    Tobias

    Ihr aber, wenn es so weit sein wird
    Daß der Mensch dem Menschen ein Helfer ist
    Gedenkt unserer
    Mit Nachsicht.


    (Berthold Brecht - An die Nachgeborenen)

  • LOL.
    Ne, DU. Komisch ist das mit den Laufwerken nicht wirklich. Da kenn ich bessere Dinge.
    Warum z.B. wollen eine Western Digital und eine Seagate nicht am selben Strank laufen ? Egal welche ich Master oder Slave jumpere, die mögen sich nicht.


    Oder der hier.
    Eine Western Digital Platte, die nicht alleine laufen will. Hänge ich ne zweite Platte dran, gehts.
    Die Lösung habe ich aber gefunden. Die haben vergessen, bei der Jumperbelegung "Slave Present" mit anzugeben. Aber genau das war gejumpert und die WD wollte nicht mehr ohne Slave.


    Noch ein Phänomen ? Kein Problem.
    RAID Kontroller im System. Am Sekundär Anschluß ein DVD-Brenner als MASTER. Kein Slave angeschlossen. Bei jedem Warmstart wird das Laufwerk nicht erkannt. RESET und es wird erkannt.


    Wollen wir weiter machen ? :-)
    Ehrlich gesagt wundert mich bei PC's nicht mehr viel.
    Aber das kotzende Pferd, das hätte ich doch mal zu gerne gesehen. LOL

  • Hallo "Spezialist, Starfight" u.a.,
    gefreut habe ich mich darüber, daß es auf meinen Text vom 13.5.05 08.52 zum Thema "ntoskrnl fehlt oder ist defekt" überhaupt eine Resonanz gegeben hat; weniger erfreut war ich über die Neigung einiger, den Text so zu verstehen, wie sie ihn verstehen wollten, um sich sodann mit erhobenem Zeigefinger in ziemlich selbstherrlicher Art selbstbeweihräuchernd hinzustellen und anderen zu sagen, wie tapsig sie doch seien. Da ich der deutschen Sprache durchaus mächtig bin, denke ich, den Sachverhalt so dargestellt zu haben, daß ihn sicherlich nur der Böswillige mißverstehne kann!
    Selbstverständlich kann ich mit dem Jumpering auf den beiden Bus-Systemen umgehen und weiß daher Kollisionen sicher zu umgehen. Im vorliegenden Fall habe ich selbstverständlich - nachdem ich herausgefunden hatte, daß der DVD-Brenner als Slave den besagten Fehler hervorruft - den Brenner als Master und die am selben Bus hängende Festplatte logischerweise als Slave gejumpert. Die beiden Angeschlossenen Festplatten sind übrigens von " Westen Digital".


    Gruß Fritz

  • Guten Morgen Fritz,


    hiermit entschuldige ich mich höflich bei dir für diese "Behandlung".


    Wir sind ein offenes und stets faires Forum und immer bestrebt es allen möglichst Recht zu machen. Jede Frage wird gerne beantwortet und jede Hilfestellung, wie in deinem Fall, begrüßt.


    Besserwisser wird es leider immer geben und dagegen sind wir nie gefeit, aber ich würde mich freuen, wenn du trotzdem regelmäßig bei uns vorbeisehen würdest.


    Gerne profitieren wir auch von deinem Wissen, dass ja definitiv vorhanden ist wie dein Text zeigt.


    Sehr gerne darfst du dich bei uns registrieren, selbstverständlich bleibst du auch als gast immer herzlich Willkommen.


    Nun wünsche ich Dir ein schönes Pfingstwochenende


    Bitte bleib uns treu :wink:

  • Starfight schrieb:

    Zitat

    LOL.


    Schön das du was zu lachen hast :twisted:

    Zitat

    Da kenn ich bessere Dinge.


    Natürlich, überrascht hier niemanden.


    Und wieder ein Thread in dem Ruhe einkehrt nachdem du deinen Senf dazugegeben hast.

  • Hallo zusammen!


    Hut ab! Dieses Forum hats drauf. Ich habe hier gerade das gleiche Problem, wie es schon in diesem Thread behandelt wird. Mal abgesehen davon, dass das hier wohl der beste Thread zu diesem Thema im gesamten deutschsprachigen Web ist, finde ich es bemerkenswert, dass
    a) so viele Lösungen angeboten werden
    b) bei elf Seiten noch immer kein Streit ausgebrochen ist, wie man es aus den meisten Foren gewohnt ist
    und c) nicht nach drei Seiten endgültig vom Thema abgekommen wird.


    Daher hab ich mich sogleich mal registriert...super Sache!!!


    Gruß, Splatter

  • Hallo,


    suche seit kurzer Zeit ebenfalls nach Lösungen für das Problem.
    Habe hier bisher die meisten davon gefunden.


    Bei meinem PC (Lidl PC, Windows XP, SP 1) tritt seit einigen Wochen das gleiche Problem auf. Der Rechner läßt sich nicht mehr hochfahren. Tritt auf, nachdem er etwas längere Zeit, anfangs Tage, jetzt nur noch mehrere Stunden, ausgeschaltet ist. Er hängt aber noch am Netz. Runterfahren und nach ein paar Minuten wieder hochfahren funktioniert. Wenn der PC sich nicht mehr hochfahren läßt, meldet er unterschiedliches. Mal ist der Bildschirm schwarz, mal bietet er eine Auswahl von WINDOWS-Modi an, davon fährt dann aber keines hoch, mal sagt er, das ntoskrnl.exe fehlt oder defekt ist oder Ladeprogramm benötigt DLLs für Kernel. Der Rechner ist nicht am Internet, ich nutze ihn nur für TV-Aufzeichnungen und anschließendes Video-DVD-Brennen. Er hat auch keine Hardwareänderung oder Softwareänderung in der letzten Zeit erhalten. Trotzdem tritt dies Problem zunehmend auf. Es gelang mir bisher immer, nach mehreren Ein- und Ausschaltversuchen - manchmal bis zu 10 x - mit Versuchen von CD zu booten, was auch erst nicht gelang, ihn doch noch hochzufahren.
    War dann jedesmal froh darüber, langsam nervt das aber. Wenn er läuft, ist alles o.k. Habe die Platte gescannt, sie ist o.k. Das Virenprogramm aktuell drüberlaufen lassen, alles ok, wüsste auch nicht, wie ein Virus draufgekommen sein soll.


    Habe ihn aufgeschraubt, Kabel der Festplatten geprüft, ob sie festsitzen - aber noch nicht getauscht. Speichersitz überprüft. Habe auch, dies habe ich in einem anderen Forum gelesen, die Batterie ausgetauscht. Das half leider auch nicht.


    Der Speicher ist laut Speichertest o.k. Habe aber gelesen, daß es auch ein Speicherproblem sein kann.


    Mein PC hängt zwar auch an einer Steckerleiste, die bleibt aber an. Ich habe trotzdem jetzt den Stecker in eine extra Steckdose gesteckt, man weiß ja nie. Wenn das auch nicht funktioniert, werde ich zuerst mal das Festplattenkabel wechseln, vielleicht dann den Speicher.


    Ich denke nicht, das es an der Platte oder Software liegt, da im warmem Zustand kein Problem des Hochfahrens vorliegt.


    Ich werde hier weiter berichten, ob ich den Fehler beheben kann.


    Erst mal Danke für dies Forum.

  • Hiho.


    1. zu Ace_100


    Sieht für mich nach einem defekten Netzteil aus.


    2. zum Haupttopic: ntoskrnl.exe


    Hab mir jeden Post angesehen und muss jetzt allen, die diesen fehler haben und eine Steckdosenleiste mit ein - und Ausschalter haben und diesen benutzen, die gewissheit geben, dass es daran liegt.
    Grund:
    Ich habe ein ganz anderes System ->


    AMD Sempron 3000+
    MSI K7N2 Delta-L
    2x 256 MB DDR 400Mhz Dual
    2x 80GB Western Digital Striped IDE Raid
    Win 2000 Prof.


    Am wichtigsten bei meiner Diagnose finde ich, dass ich Win 2000 habe und die beiden Festplatten mit einer PCI Raidkarte benutze. Habe ausserdem die besagte Steckdosenleiste mit I/O. -> Der Fehler kommt nur, wenn ich den Rechner von der Stromquelle trenne. Ersetzen etc. hat auch bei mir nichts genützt.


    Bis zum nächsten Problem -Greg-

  • Mein Problem begann mit Bluescreens und Abstürtzen beim Kaltstart.
    Beim Warmstarts gab es keinerlei Probleme.
    Die vermutete Fehlerquelle Festplatte wars nicht.
    Nach Einbau eines DVD-Brenners verschlimmerte sich das Problem.
    Oft blieb der PC bereits im BIOS hängen.
    Durch Zufall fand ich herraus, das 10 Minuten Wartezeit das Problem löste.
    Dabei hat das Netzteil meine Aufmerksamkeit erregt.
    Schaltnetzteile, digitale Schaltkreis und Spannungseinbrüche verursachen die seltsamsten Erscheinungen.
    Es war das Netzteil. Ersatz eingebaut und alles flutscht.