ntoskrnl.exe fehlt oder defekt

  • Hi,
    ich habe ein Problem mit meinem XP Profesional.
    Vor ein paar Wochen habe ich meinen Rechner upgegradet.Neues Motherboard (Epox), neues CPU (AMD 2000+), neuer Speicher (256 DDRRAM). Dazu habe ich dann XP installiert. Bis dahin keine Probleme.
    In der letzten Zeit bootet mein Rechner nicht mehr richtig. Aber nur beim erstmaligem Booten. D.h. meistens morgens, wenn ich den Rechner das erstemal einschalte. Es kommt dann die Fehlermeldung: ntoskrnl.exe fehlt oder defekt. Sobald ich den Rechern komplett ausschalte (hinten der Power Knopf), fährt dann der Rechner ganz normal hoch. Und ab diesem Zeitpunkt bootet der Rechner ganz normal.
    Habe schon in google alle Tipps durchforstet und habe bereits folgendes ausprobiert:
    Mit der XP CD die Reparatur angestossen -> kein Erfolg.
    SFC /SCANNOW angestossen -> kein Erfolg
    In abgesicherten Modus habe ich dann separat die ntoskrnl.exe in windows/system32 rüberkopiert bzw. überschrieben -> kein Erfolg
    Aus http://www.themexp.org eine neue ntoskrnl.exe heruntergeladen und ersetzt -> kein Erfolg.
    Jetzt weiß ich auch nicht mehr weiter.
    Für jeden weiteren Tip wäre ich sehr dankbar.

  • Hi,
    ja, die Seite kenne ich bereits.
    Davon habe ich bereits die 3.Methode (ntoskrnl.exe überschreiben) bereits angewendet.
    Die 1.Methode habe ich zum Teil gemacht, in dem ich die Installation reparieren ließ.


    Hat aber nichts genützt.

  • Hallo schau dir mal genau die boot ini an wenn du dualbootsystemhast acht auf welche partition xp verweist, wenn du nur eine partition hast und mit ntfs formatiert hast, dann mußt du dir ein tool runterladen, ntfsdos dort kannst du auf dein ntfs system zugreifen. Beim FAT, FAT32 system normal bootdisk und boot.ini überprüfen. Gruß PeterN

  • Hi Peter,
    Danke für deine Tips.
    Die Boot.ini ist laut Microsoft OK. Ich habe FAT32.
    Aber ich glaube das Problem ist ganz wo anders.
    Ich schalte mein Rechner und Monitor über die Stromsteckerleiste komplett aus.D.h ist trenne mein System von der Spannung. Erst wenn der Rechner runtergefahren ist natürlich. Es gibt ja die Schalter an den Stromleisten.
    Ich habe jetzt festgestellt, daß wenn ich an der Steckerleiste den Schalter nicht betätige, d.h. das Komplettsystem nicht von der Spannung trenne, daß dann der Rechenr beim erstmaligen Booten normal hochfährt.Ohne den ntoskrnl.exe Fehler.
    Kann das Problem vielleicht am Netzteil vom Rechner liegen. Vielleicht kriegt derRechner eine Spannungsspitze, welches er nicht verkraftet. Verstehe aber dann nicht, wieso es zu dieser Fehlermeldung kommt.

  • :?: nunja es gibt manchmal solche phänomäne aber ich habe mein system ebenfalls mit so einer Stechdosenleiste. Verändern sich den die BIOS einstellungen? Wenn ja dann ist vieleicht nur deine Batterie zu schwach. oder deine Platte hat einen kleinen schaden. Netzteil überlastung würde ich auschließen, es sei denn du hast doch 200W und alle Molex stecker vergeben sind. Hast du denn vorher ein anderes BS draufgehabt? Gruß Peter

  • Hi Peter,


    das mit der BIOS Einstellung werde ich prüfen.


    Ich habe mein Rechner aufgerüstet. Epox Mothboard 8K3A (so ähnlich), AMD 2000+, und 256 DDR (333). Ram
    Das Motherboard ist Lalso nagelneu.


    Das Netzteil ist auch neu. 300W. Weil ich vorher einen 235 W Teil hatte, der war zu schwach, der Rechner fuhr nicht hoch.


    Auf meiner Festplatte hatte ich vorher windows 98 drauf. Dadrüber habe ich dann XP installiert (mit Daten überschreiben und so).


    Mir fällt gerade ein, dass das Problem ein paar Tage später auftrat. Komischerweise kurz nach dem ich dieses Tool für die Bootbeschleunigung ausgeführt habe. BootXP hieß das Ding. Deswegen habe ich ja über die XP CD das BS reparieren lassen. Weil ich erst das BotXP in Verdacht hatte. Das kann es dann nicht sein.


    Für weitere Tips wäre ich sehr dankbar.

  • Habe mal versucht ide Bios Einstellungen zu prüfen.
    Klappt aber nicht.
    Gleich nach dem Einschalteten, kommt so ein komischen Geräusch. Ein schrilles Surren.
    Da weiß ich dann Bescheid. Der Rechner wird nicht hochfahren.
    Dann werden die Bios Daten angezeigt, also das normale Booten und zum Schluß kommt die Fehlermeldung: ntoskrnl.exe fehlt oder defekt.
    Bis dahin immer diese schrille Geräusch.
    Bis dahin kann ich Del drücken wie ich will, ins Bios läßt er mich nicht.
    Schalte ich den Rechner aus und dann wieder rein, fährt er normal hoch, ohne dieses Geräusch.

  • Schrilles surren hört sich ja nciht gut an in solchen dingen. Hast du ein Update von 98 auf XP gemacht? Ein Update ist nicht zu empfehlen meiner meinung nach denn die ganzen kleinen *.dll`s und so. Versuch nochmal komplett neu zu installieren aber weis nicht ob das hilft hast du nicht ne alte Festplatte irgenwo rumliegen und die mal zu testen? Ansonsten tausch deine alte HDD (Garantie) Gruß

  • Hi Peter,


    die Festplatte ist 3 Jahre alt, somit keine Garantie. Weiß auch nicht, wer für ein paar Tage auf seine Platte verzichten kann und mir sie zu leihen.


    Ich tendiere zum Hardwareproblem. Werde morgen früh den REchner aufmachen und mal horchen woher dieses Surren kommt.

  • Hallo,
    ich habe heute den Rechner aufgemacht. Es kam sofort zum Surren und später dann zur Fehlermeldung.
    Der CPU Lüfter lief die ganze Zeit.
    Ich meine, daß Geräusch kommt aus der Festplatte (oder aus der Nähe der Platte).


    Gibt es eine gute und einfache Möglichkeit dies zu Prüfen bzw. zu beweisen?
    Ich meine jtzt ohne eine neue kaufen zu müssen oder ohne von jemanden für ein paar Tage zu leihen.

  • Ich kriege die Krise.
    Jetzt habe ich mir eine Festplatte mit Win98 drauf ausgeleihen und dann
    kommt wieder dieses Surren.
    Habe aber festgestellt, daß 98 trotzdem weiter hochfährt. Habe dann
    rechtszeitig ausgeschaltet, weil ich nicht wollte, das die neue Hardware
    erkannt wird.
    Also liegt es nicht an der Platte.
    Die Steckverbindungen habe ich getrennt und neu verbunden. Ich weiß nicht mehr weiter.
    Mir bleibt wohl nichts mehr übrig als den Rechner in einen Computerladen zubringen. Am besten auch dorthin, wo ich den neuen Motherbaord gekauft habe.

  • 8O Also ich weiß auch nicht mehr weiter. Wenn das surren nicht von der platte kommt und du es nicht richtig einordnen kannst dann bring ihn tatsächlich lieber weg und sag bescheid wenn das problem gelöst wurde. Interesiert mich ja doch schon. Gruß Peter

  • Hi,
    nachdem ich gestern abend alle Stecker raus und wieder reingesteckt habe, ist dieser Fehler nicht mehr aufgetreten. Speziel die kleinen Stecker mit der Reset, Speaker und LED Leitung usw. Die hatte ich letztes mal vergessen.
    Wenn der Rechner die nächste Zeit weiter so gut läuft, wird es das wohl gewesen sein.


    Sicherheitshalber habe ich heute auch das Netzteil ausgetauscht.

  • wen ich hovh fehre kommt bei mir auch die fheler meldung das die datei ntoskrnl.exe fhelt oder beschädigt ist dan habe ich hir nach gelesen was man machen kann aber bei mir auf xp gibt es keinen boot.ini


    ps.:ich habe auch win 89 auf meinen ersten partitzion drauf und auf der zweiten win xp fals das jemandem etws sagt
    danke
    ron

  • Dieses Problem hatte ich schonmal. Ich deshalb, weil ich dachte mein IDE Kabel wäre kaput, mein Computer auseinander und wieder zusammengebaut. Zur sicherheit hatte ich Windows Repariert bevor er das Windows laden konnte.
    Danach ging alles wieder ohne Probleme!


    Tschüss
    aui

  • Hatte das Problem auch schon in ähnlicher Form auf einem Umbau-System. Hat sich herausgestellt, dass der Prozessor zu warm wurde (>65 Grad, Athlon 1000, ohne übertakten). Dann wurde er wohl ein wenig wirr und konnte die eine oder andere Datei nicht mehr finden. Nach einem Wechsel des Prozessor-Lüfters war alles in Butter!
    Grüße