Das Rauchen aufgeben

  • Hallo Leute!
    Ich will unbedingt weniger bis gar nicht rauchen...Ich schaffe es aber einfach nicht wirklich...
    Im Internet bin ich auf diese Alternative gestoßen. Das ist legal und soll gut sein. Das würde ich dann nur sehr selten machen. Meint ihr das kann mich ablenken?

  • Wenn man mit dem Rauchen aufhören will dann sollte man auch den Willen haben und die Disziplin.
    Ich für meinen Teil habe mir auch einige Informationen gesucht weil ich halt einfach wegkommen wollte von den Zigaretten.


    Hatte mir auch verschiedene Informationen gesucht als es darum ging.
    War sogar im Fitness Studio angemeldet. Aber habe xxxx lassen, ich bin einfach nicht regelmäßig gegangen, das hat sich nicht gelohnt.


    Außerdem habe ich auch verschiedene Pflaster und Mittel versucht die helfen sollen aber das alles fängt im Kopf an.

  • Ich glaube, dass man eigentlich gar keine Hilfsmittel benötigt, um mit dem Rauchen aufzuhören. Das größte Problem ist der eigene Wille... wenn man unbedingt aufhören möchte, dann klappt das auch. Oft ist da aber noch ein kleiner Teil der gar nicht aufhören will, weswegen es dann auch nicht klappt. ;)

  • Guten Tag :)


    Wie sieht es denn aus bei dir, kommst du voran mit dem Rauchstopp ?
    Wenn man wirklich aufhören will, dann muss man die Disziplin aufbringen aber auch den Willen..man muss schon im Kopf aufgehört haben.
    Habe es ja selber schon tausende Male versucht und die meisten Male ist es auch nichts geworden aber beim letzten Versuch habe ich es durchgezogen und die Zähne zusammengebissen..


    Habe mir dann meistens auch Alternativen gesucht. In einem Hanföl Ratgeber ( https://hanfoel-ratgeber.info/ ) habe ich dann auch gelesen, dass das Hanföl helfen soll das rauchen schneller aufzuhören. Außerdem habe ich viel Kaugummi gekauft, auch um einiges mehr gegessen aber das gehört dazu..besser als meine Lunge weiterhin kaputt zu machen.


    Mittlerweile rauche ich schon gar nicht mehr und habe auch kein Verlangen mehr dazu.

    Mich kriegt ihr nicht, ich bin frei wie der Wind.

  • Moin,
    Ich habe 7 Jahren geraucht und vor kurzem habe ich das Allen Carr Nichtraucher Buch gelesen und schon seit einem Monat rauche nicht. Ich hoffe das bleibt in der Zukunft

    Wer Großes versucht, ist bewundernswert, auch wenn er fällt.

  • Eigentlich muss es nur im Kopf klick machen. Wenn man nicht davon überzeugt ist, dass man aufhören WILL, nutzen auch Hilfsmittel und Kurse nichts.

  • Hallo,


    ich wollte auch das Rauchen aufgeben, aber es war nicht so einfach. Deswegen suchte ich Online nach Tipps und Erfahrungen, die mir bei meinem Problem weiterhelfen könnten. Dann habe ich in einem Artikel gelesen, dass E-Zigaretten nicht so schlecht für unsere Gesundheit sind, aber eine gute Alternative für die Zigaretten sind. Dann habe ich die auf dieser Seite da sehr viele Infos über diese Zigaretten gefunden und sofort ein da gekauft. Das kann ich dir nur herzlich weiterempfehlen, weil ich mit ihnen sehr zufrieden bin und ich damit bis jetzt keine Probleme gehabt habe. Ich hoffe, dass dir diese Infos ein bisschen behilflich sein werden.
    Viel gluck und liebe Grüße.

  • Ich hab jahrelang geraucht - immer so 12 bis 15 Stück täglich. Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen: Sobald der Kopf entschieden hat, aufzuhören, einfach SOFORT GANZ aufhören - so als ob es einfach keine Zigaretten mehr zu kaufen gibt.

  • Genauso sollte man das versuchen. Ich denke nicht, dass E-Zigaretten oder ähnliches eine Alternative sind. Sie machen die Entwöhnung meiner Erfahrung nach nur schwerer.