Möchte formatieren - geht aber nicht. Warum ???

  • Hallo,


    ich möchte meinen Rechner mit XP neu formatieren.
    Habe 40 GB Festplatte, lt. Partitionsauswahl sind davon ca. 10 GB belegt.


    1.
    Ich möchte also formatieren.
    Nehme die Boot Diskette und komme somit auf Laufwerk C


    Gebe dann format c: ein
    und er antwortet mir :
    Formatieren auf Laufwerk C nicht unterstützt.
    Formatierung beendet


    Warum ???


    Hat jemand von euch einen Tipp ?
    *************************


    mein nächster Versuch :
    2.
    ich werfe wieder die Boot Diskette rein.
    bekomme zur Nachricht :
    Es wurde festgestellt.... keine gültige FAT oder FAT32 Partition vorhanden ist.
    a) das Laufwerk muss.... bitte führen sie FDISK aus
    - habe ich probiert, geht nicht.
    Antwort : keine Festplatte vorhanden


    b) verwende Software eines Drittanbieters...
    - ???? ich denke mal nicht ....


    c) Viren.... benutzen Sie einen Virenscanner....
    - ??? wie denn ?



    Danke und Gruß
    Carola

  • OK, habe ich mir alles durchgelesen. Und ist ja auch das, was ich machen muss : partitionieren.


    Download vollendet.
    Und die ZIPs geöffnet und auf eine Diskette kopiert.


    Boot Diskette in den Rechner. Warten, bis ich auf a:\> bin.
    Alles klar.
    Den Punkt hab ich.
    Dann die Diskette mit dem XFDISK rein.
    dir
    xfdisk.exe eingeben
    enter


    Alle Varianten habe ich ausprobiert.
    Mit exe - ohne exe
    a: und c:
    und er schreibt mit immer :
    Warnung :
    Disketten und Netzwerkvolumes können nicht partitioniert werden.


    Was sagt mir das ?

  • ich kenne das Programm "noch" nicht.
    Aber da ist doch sicher eine Hilfe dabei.
    Für mich hört sich das an, als wenn der xfdisk.exe Parameter mit auf den Weg gegeben werden müssen oder sie von der Festplatte gestartet werden muss.

  • ich denke mal, dass dieser Passus aus der Readme Datei für mich maßgebend ist ?



    ................. """""
    Falls Sie vorhaben ihre Festplatte neu einzurichten, oder gerade ihren neuen Computer einrichten und DOS und Windows 95 separat booten moechten, ist folgende Vorgehensweise zu empfehlen:


    1. Erstellen Sie eine DOS Systemdiskette (ohne Autoexec.bat und Config.sys) und kopieren Sie alle Dateien aus dem XFDisk Verzeichnis auf diese Diskette.
    2. Booten Sie mit der gerade erstellten Diskette und erstellen Sie ein
    primaere Partition (fuer die Windows 95 Bootdateien). Falls Sie von DOS aus nur selten oder gar nicht auf die Windows 95 Systemdateien zugreifen moechten, so lohnt es sich eine grosse primaere Partition zu erstellen um Windows 95 komplett auf eine einzelne Partition zu speichern. So ist es z.B. moeglich bei der OSR-2 Version das FAT32 Dateisystem einzusetzen,
    ansonsten planen Sie den Platz fuer weitere Partitionen ein und erstellen Sie ein zusaetzliches logisches Laufwerk fuer die Windows 95 Systemdateien.
    ................. """""""


    Stimmt das ?
    Wenn ja, dann habe ich nun eine Diskette mit WIN 98 erstellt. OHNE config.sys und autoexec.bat
    Und habe dann die XFDISK files kopiert.


    Diskette rein.


    Rechner greift sofort auf a:


    unter dir kommt ne ganze litanei....


    und wenn ich xfdisk eingebe passiert wieder nix. nur der Hinweis :
    Warnung :
    Disketten und Netzwerkvolumes können nicht partitioniert werden.



    Mein Gott nochmal - ist das alles noch normal ???

  • es passiert was ..... !!!!


    aber was ??


    oh schitt - ans op englisch.... ;-)


    AHA....
    Jetzt ist er an dem Punkt
    Select Device
    angekommen.
    Überraschung....
    er findet lediglich ein IDE DVD - ROM


    So - und wo ist meine Festplatte ????

  • Entwarnung, habe den Stecker mal umgesteckt und er hat was gefunden !!!


    Jetzt bin ich bei
    Select Test
    angekommen.
    Habe dort
    Installation Confirmation
    und
    Low Level Format ( Full )
    probiert.


    Erkennen kann ich nix....
    Außer Test Results : FAILED


    Was nun ???

  • Hi
    kann es sein, dass Deine Platte einen "Knacks" hat ???


    Normalerweise "frisst" dieses Programm jede Platte. Nur einmal hat es das bei mir nicht getan und da hatte sich herausgestellt, dass die Platte defekt war.


    ::Grüße Juergen

    Juergen :: Mod i.R. ::

  • weiß der Geier....
    den Fall habe ich bisher bei mir noch nie gehabt.
    Der Rechner ist man grad 7 Monate alt.
    Ist jetzt die Frage, ob das über Garantie noch abgewickelt wird, wenn ich die Kiste doch schon auf hatte und daran auch geschraubt habe.

  • ...also auf Deine Frage hier hast Du wirklich alle Tipps bekommen, die notwendig sind bei diesem Problem.
    Würde an Deiner Stelle die Platte ausbauen und mal zum Händler bringen.
    Ich tippe wirklich auf defekt, da dieses Prog von Maxtor ja gleichzeitig ein Testprogramm für Fehler auf der Platte ist


    Viel Erfolg!!!

    Juergen :: Mod i.R. ::

  • servus :D also ich hab meinem pc auch schon x mal aufgeschraubt und rumprobiert :) Bei mir ging es letztendlich auch auf garantie(Motherboard).Da denke ich dürfte es bei einer festplatte auch kein problem sein.Da gibts nur eins reklamieren bis er geht :D

    MfG Filmstier