dezh-CNenfritjaruestr

Daten effektiv sichern

Daten effektiv sichern – mit den passenden Lösungen

Daten effektiv sichernDie Datensicherung ist einer der Bereiche, der besonders von Privatnutzern leider zu häufig vernachlässigt wird. Dabei ist ein Verlust von digitalen Informationen in der heutigen Zeit sehr unangenehm. Neben persönlichen Erinnerungen wie Urlaubs- und Familienfotos liegen auch wichtige Dinge wie Arbeitsunterlagen in digitaler Form vor oder wir benötigen Zugangsdaten für das Onlinebanking und andere elementare Dienste. Dabei gibt es viele einfache Lösungen, die, einmal eingerichtet, unsere digitalen Informationen vor einem Verlust schützen.

Persönliche Daten, Bilder und Dokumente sichern

Auf den meisten Computern finden sich viele persönliche und wichtige Dokumente. Das reicht von Fotos bis zu Vertragsunterlagen. Ein Verlust dieser Informationen kann schmerzhaft sein, sodass eine Sicherung dieser Daten Priorität hat.

Mit einer Back-up-Software für die Datensicherung ist eine Routine innerhalb von wenigen Minuten eingerichtet. Alle wichtigen Daten oder Ordner werden ausgewählt und ein regelmäßiges, automatisches Back-up konfiguriert. Dieses kann auf einem lokalen NAS, einer externen Festplatte oder direkt in der Cloud gespeichert werden.


Backup-Lösungen für E-Mails, Passwörter und Zugangsdaten

Zu den wichtigsten digitalen Informationen gehören Passwörter und Zugangsdaten. Viele Nutzer speichern diese lokal im Browser, was die Gefahr für einen Verlust erhöht. Gerade ein totaler Verlust aller Passwörter ist mit einem Super-GAU zu vergleichen. Dann geht im schlimmsten Fall der Zugang zur E-Mail-Adresse, dem Onlinebanking und vielen anderen, wichtigen Diensten verloren.

Viele Nutzer übertragen zudem die Mails auf einen lokalen Client auf dem eigenen Computer. Dann sind diese nicht mehr auf dem Server des Mail-Anbieters gespeichert, was einigen gar nicht bewusst ist. Gibt es also einen Datenverlust auf dem eigenen Computer, sind auch alle E-Mails verloren.

Mit einer Software für die Datensicherung in Windows Mail, Internet-Explorer und Firefox steht eine Komplettlösung bereit, die alle diese Daten in einem Vorgang sichert.


Daten auf mobilen Geräten sichern

Die meisten von uns nutzen das Smartphone inzwischen täglich. Es spielt eine zentrale Rolle bei der Kommunikation, Arbeit und auch wichtigen Vorgängen wie Zahlungen oder der Identifikation. Auch hier würde ein Datenverlust für enorme Ärgernisse sorgen.

Aus diesem Grund sollte auch für die Sicherheit der Daten auf dem Smartphone gesorgt werden. Mit einem Passwortmanager für Android lassen sich alle Zugangsdaten verschlüsselt speichern. Die meisten modernen Lösungen erlauben dabei auch eine Synchronisation mit allen anderen Geräten des Nutzers, was somit direkt für mehr Komfort sorgt. Es gibt ähnliche Backup-Methoden für iPhone, iPad und iPod touch von Apple.


Wer hilft im Falle eines Datenverlustes?

Ist es dann doch zum Worst Case, dem Datenverlust, gekommen, haben Nutzer nur noch wenig Chancen, sich selbst zu helfen. Das gilt insbesondere bei mechanischen Schäden an Festplatten oder wenn das Smartphone einen Wasserschaden hat. In solchen Fällen hilft ein professionelles Unternehmen für die Datenrettung weiter. Diese Dienstleister nehmen Datenträger entgegen und stellen die Informationen auf diesen wieder her. Das gelingt nach Feuer- oder Wasserschäden, bei einem Headcrash, nach einem Sturz oder wenn das RAID nicht mehr ansprechbar ist. Auch Informationen, die aus Versehen gelöscht wurden, können die Spezialisten für die Datenrettung oft rekonstruieren.

Dabei sind professionelle Dienstleister in der Lage, auf ein breites Spektrum an Datenträgern zuzugreifen. Die Labore sind dafür ausgerüstet, um mit HDDs, SSDs, USB-Speichermedien aller Art, magnetischen Bändern, CDs und DVDs oder auch Smartphones umzugehen. Eine solche Datenrettung ist oft die letzte Hilfe, wenn kein Back-up vorhanden ist und der Zugriff auf Daten verloren geht.


Datensicherung ist Pflicht

Viele Anwender betreiben keine effektive Datensicherung. Das ist nicht mehr zeitgemäß. Dank der zahlreichen Lösungen, die es für Back-ups gibt, kann jeder seine Daten schützen. Sogar viele der kostenlosen Tools erfüllen die Aufgaben in der Datensicherung hervorragend. Die Einrichtung von Back-up-Routinen nimmt vielleicht 15 bis 30 Minuten in Anspruch – diese Zeit sollte wirklich jeder Computernutzer in die Sicherheit seiner Daten investieren.

 06.04.2023 - mh

Bildnachweis Gerd Altmann from Pixabay

Letzte Forenbeiträge