Mit HSPA+ Geschwindigkeit steigern

Der Mobilfunk-Markt in Deutschland funktioniert. Preise sind marktgerecht und neue Technologie werden umgesetzt. Als nächstes können wir uns auf HSPA+ freuen. T-Mobile zeigte auf der Cebit eine LTE-Testinstallation mit HSPA+ die eine Übertragungsrate bis zu 42 MBit's brutto erreicht.

T-Mobile plant bis Ende des Jahres in Innenstädten HSPA+ anbieten zu können. Zuvor wird T-Mobile im April ein UMTS-USB-Stick anbieten. Ab diesem Zeitpunkt ist HSPA+ mit 21 MBit's zur Verfügung stehen.

Vodafone und O2 setzen verständlicherweise auch auf das Pferd HSPA+. O2 bietet seit 2009 in manchen Gebieten von München bereit HSPA+ mit bis 28 MBit's an.

Bei HSPA+ mit 28 MBit's kommt hardwarseitig die MIMO-Technik (Multiple Input Multiple Output) zum Einsatz. 3GPP Long Term Evolution (LTE) als Nachfolger von UMTS vorgestellt benötigt komplett neue Hardware.

(ck)