CD Kopieren kaum möglich PC wird laaaangsam

  • Hallo Leute!


    Ich hab da ein Problem, das mich seit einiger Zeit nervt:


    Wenn ich eine CD kopieren will und die CD eingelesen wird (egal welches Laufwerk, Brenner oder DVD) treten immer wieder Lesefehler auf. Manchmal keiner manchal gleich 10 stück! Ok. das könnte meinetwegen ja an meinem Brenner liegen, weil er so schlechte Rohlinge brennt, mag sein.
    Aber wenn ich eine solche CD einlese wird der PC sobald ein Lesefehler auftritt oder sobald die Lesegeschwindigkeit verringert werden muss total langsam. Und mit langsam meine ich wirklich langsam!! So lahm, dass der Bildaufbau nicht mehr statt findet und selbst strg+alt+entf erst wirkt wenn der Lesefehler "überwunden" ist und normal weiter gelesen wird.


    Das ganze passiert wenn ich eine CD mit Nero kopieren will (mit Image, on-the-fly geht gar nich, da hat er ja dann nur buffer-under-runs), oder wenn ich den Inhalt einer CD einfach nur auf meine Festplatte kopieren will.
    Wenn das kopieren dann fertig ist, ist mein Sys immer noch sehr langsam, so als ob erst wieder alles in den Speicher geladen werden müsste.
    Beispiel: Ich will dann den IE öffnen, das dauert ne halbe Minute. Danach, wenn er mal offen war gehts aber dann wieder normal schnell. Und so is das nach dem Kopieren mit allen Programmen.


    Aktuellere Treiber als die, die ich hab gibts für meine Laufwerke nicht!
    Nach ner kompletten Systemneuinstallation blieb das gleiche Problem!



    :?:
    Könnte mir da irgendeiner einen Tip geben?
    :?:


    Muss ich vielleicht meine IDE Anschlüsse anders wählen?!


    Mein Sys:
    Win XP Pro
    Artec-52x-Brenner (Secundary Master)
    Memorex-DVD-Laufw (Primary Slave)
    20GB Platte (System) (Primary Master)
    120GB Platte (Daten) (Secundary Slave)



    Wär echt Dankbar für Hilfe!

    Die letzten Worte eines IT-Spezialisten:


    \"Ich war mir sicher ich hätte ein Backup von ihrem System!\"

  • Mir fallen da zunächst nur zwei, drei Fragen ein anstatt wirklich helfen zu können. 1.) Wieviel RAM 2.) XP-Eigene Brennfunktion deaktiviert? 3.) Ist das Verhalten bei allen Rohlingen bzw. überhaupt bei allen CD´s gleich?


    exp

  • Hallo,


    welches Nero nutzt Du denn? 5 oder 6?
    Wenn 6, hast Du dann die Updates installiert?

    Computervirus = Das Tschernobyl der Datenverarbeitung. In Erinnerung an Wau "Hacker" Holland!

  • Hallo.
    Wir hatten zwar schon ne Diskussion zum Thema IDE aber ich empfehle trotzdem folgende Belegung der IDE-Anschlüsse:
    Primary Master: Festplatte System
    Primary Slave: Festplatte Daten
    Secondary Master: DVD-Laufwerk
    Secondary Slave: CD-Brenner
    Darauf achten das die Jumper richtig gesetzt werden.


    hyrican

    Man muß nicht alles wissen,man muß nur wissen wo man es findet!!!Kein Support per PN!!!

  • Hmm, Du nimmst mir immer alles weg :cry:

    Computervirus = Das Tschernobyl der Datenverarbeitung. In Erinnerung an Wau "Hacker" Holland!

  • schau mal bitte nach ob deine geräte auch im udma modus laufen! nicht das das eine versucht im pio modus rumzukrebsen

    wenn es nichts neues gibt, muss er zumindest leuchten ;-)

  • Danke für das rege Antworten!!


    @exp
    Also RAM is 512 PC266, XP-Brennfunktion ist in den Diensten deaktiviert, hat nichts verändert. Das Problem is bei allen CDs bei denen auch nur kleinste Leseprobleme auftreten.


    Hoschy
    keine Panik, benutz Nero 5, der 6er is mir zu heikel!!


    hyrican
    Aber is es nich so, dass die Kommunikation zwischen Master und slave eines IDE-Anschlusses nich so toll is? Ich mein wenn ich on-the-fly dann in die Tonne treten kann is nich so schlimm, aber von der System- auf die Datenplatte bräucht ich schon ne gute Kommunikation! Oder lieg ich da falsch und des is nur so n Gerücht?


    AndreX
    also laut Gerätemanager:
    Primary Master: UDMA-Modus 5
    Primary Slave: UDMA-Modus 2
    Secundary Master: UDMA-Modus 2
    Secundary Slave: UDMA-Modus 2



    Sagt mal könnte es eigentlich vielleicht auch an nem defekten IDE-Kabel liegen? Oder würde dann gar nix mehr gehen?


    Hm ich muss jetzt leider erstmal kurzfristig zwei Tage weg. Bis Sonntag.
    Danach probier ich mal ne andere IDE Konfiguration aus. Aber wenn euch noch was anderes einfällt, dann lasst ruhig schonmal rüber wachsen ;-)

    Die letzten Worte eines IT-Spezialisten:


    \"Ich war mir sicher ich hätte ein Backup von ihrem System!\"

  • Wie gesagt - hier im Forum wurde schon einmal eine Diskussion darüber geführt. Fakt ist das von ca. 80% der Tips die man zu diesem Thema liest eine Konfiguration wie ich sie beschrieb empfohlen wird. Fakt ist auch das 99% der Hersteller von Komplettrechnern auf diese Konfiguration setzen. Und last but not least hab ich es auch so und ich hatte und habe keinerlei Probleme weder beim OnTheFly-kopieren noch bei der Datenübertragung zwischen den Platten. Mein Tip erhebt nicht den Anspruch auf Perfektion oder darauf das er bei jedem System gut ist aber er hat sich bewährt. Ausprobieren schadet nichts, wenn du hinterher nicht zufrieden bist kannst du es immer wieder ändern und dich auch selbst genauer dazu informieren(Google). Ich gab nur einen Tip ab wie eventuell dein beschriebenes Problem zu lösen sei.


    hyrican

    Man muß nicht alles wissen,man muß nur wissen wo man es findet!!!Kein Support per PN!!!

  • Hallo Leute.


    Nun ich habe meine Laufwerke so angschlossen:


    Primary Master = Festplatte (C, D, E, F)
    Primary Slave = DVD-Laufwerk
    Secondary Master = Festplatte (G, H, I)
    Secondary Slave = CD-Brenner


    Was ist der Vorteil bei dieser Zusammenstellung:
    Erstens werden bei einer neuen Installation vom Betriebsystem keine Laufwerksbuchstaben verändert. Sind die Festplatten nämlich an einem IDE-Anschluß angeschlossen wird die erste Partition von der zweiten Festplatte als D eingebunden.
    So bleibt jede Partition auf der Festplatte.
    Zweiten kann man so viele CD's "On the Fly" kopieren was unter anderen Umständen durch die Übertragungsrate und den Weg der zurückgelegt wird behindert wird.
    2 CD-Laufwerke am selben Strang kann ich nicht empfehlen:
    CD (Original) gibt die Daten an den Speicher, vom Speicher zurück an das CD Laufwerk (Kopie) da treffen die Daten aufeinader und müssen sich die Bandbreite teilen.


    Folgendes zur Lösung des Problems vom ersten Poster:
    Laufwerke anderst anschließen. Firmware updaten. Andere Rohlinge.


    Gruß Peter

    Birsctihe Frshocer hbaen haruesgfnuedn, dass es eagl ist, in whlecer Rhieenfgloe die Behsucbatn eenis Wtores sheten, slognae der etsre und ltetze Bhsucbate am rhitirgcn Pltaz sehten.

  • :D
    Also Leute ich hab jetzt mal die IDE-Anschlüsse anders gelegt.
    (Ich hoff ich kann das so lassen, jetzt sitzen nämlich beide Festplatten genau übereinander *schwitz!* mal testen)


    Systemplatte PM
    Datenplatte PS
    DVD SM
    Brenner SS


    Jetzt funzts auf jedenfall!


    hyrican :
    heyhey! Nich gleich beleidigt sein, ich hab ja nur mal nachgefragt, ob ich mit meinen Bedenken richtig liege! Sollte kein Angriff sein!


    Also THX alot!
    :D:D:D:D

    Die letzten Worte eines IT-Spezialisten:


    \"Ich war mir sicher ich hätte ein Backup von ihrem System!\"