Hat hier jemand einen Onlineshop?

  • Ich bräuchte da mal ein bisschen Hilfe, wär super, wenn jemand Ahnung dazu hat. Und zwar hab ich vor ein paar Monaten Bügelperlen als neues Hobby entdeckt und da sich die Motive mittlerweile bei mir stapeln, überlege ich, mir einen Onlineshop anzulegen und die einfach zu verkaufen. Gerade was Nerdmotive (Pacman, Mario, und die ganzen anderen Pixelhelden) angeht, sind Bügelperlenbilder ziemlich beliebt. Ich würde aber auch gern die Möglichkeit anbieten, aus Fotos (die mir geschickt werden) Bügelperlenbilder zu machen, quasi als individuelle Geschenkidee.


    Soviel zu der Grundidee. ;)


    Jetzt meinte jedenfalls eine Freundin von mir, dass es bei Onlineshops unheimlich viel zu beachten gibt, wenn es darum geht, das Ding rechtssicher zu machen und Abmahnungen zu vermeiden. Besonders kleine Konkurenzshops müssen wohl ziemlich einfrig dabei sein, Fehler zu finden, um Abmahnungen und damit bestensfalls die Schließung einer Seite zu erwirken.


    Deshalb wollte ich mal fragen, ob es Punkte gibt, die gern übersehen werden und die man beachten sollte? Oder wär es vielleicht sinnvoller, das über eine Plattform, wie Dawanda zu machen oder Etsy?

    [FONT=&quot]Am Ende eines Tages wirst du feststellen, dass du aus Niederlagen am Meisten gelernt hast - über dich selbst und über andere Menschen.[/FONT]

  • Also erstmal: Ja! Ich hab das auch schon mehrfach gehört. Ich hab das Gefühl es gab mal so ne Welle, wo plötzlich jeder sein eigenes Zeug verkaufen wollte und alle einen kleinen Shop aufmachten.
    Auf dieser Welle schwammen dann sicherlich Dawanda und co. mit, um es den Leuten etwas zu vereinfachen und das auch mit gutem Grund! So einfach ist das rechtlich gesehen nämlich nicht. Das fängt ja schon damit an, dass du einen Button anlegen musst, wo ganz eindeutig klar, ist dass der Kunde damit den Kauf bestätigt. Wenn du das nicht richtig löst, gibt es formell gesehen keinen Kaufvertrag. Dann brauchst du ein Impressum und ziemlich umfangreiche Angaben zu Datenschutz, Versand, Umtausch/Rückversand, Produkt, usw.


    Wenn du es dir etwas einfacher machen willst, geh zu Dawanda und co. Denk aber daran, dass du dann einen Teil des Gewinnes abtrittst (wie bei Ebay oder Amazon auch). Ansonsten würde ich an deiner Stelle einen Spezialisten beauftragen (hier mal ein Beispiel) oder du liest dich sehr intensiv ein. Aber unterschätze das nicht, sonst kann es teuer werden.;)

    Der Anwender steht immer im Mittelpunkt - und da steht er jedem im Weg!

  • Es ist alles andere als einfach..man muss als erstes einen Onlineshop erstellen. Wahrscheinlich hast du keine Ahnung, deshalb musst du dir da Hilfe von einem Fachmann suchen. Das kostet natürlich.
    Dann kommen noch so viele Kleinigkeiten dazu, da muss man echt gucken das man auf dem neuesten Stand ist.


    Ich persönlich habe mich auch mal schlau gemacht weil ich eine Website habe. Da muss man sich natürlich auch immer genug drum kümmern. Bei webprofil.net/news/sichere-verbindung-durch-ssl-zertifikat/ habe ich mir auch einige Infos gesucht zur sicheren Verbindung durch SSL.


    Damit muss man sich auch wirklich beschäftigen.. wie läuft es bei dir ?

    Mich kriegt ihr nicht, ich bin frei wie der Wind.

  • Hallo :)


    Wenn man einen Onlineshop erstellen will, dann muss man schon etwas Ahnung haben. Einfach so aus dem Ärmel kann man sich keinen Shop schütteln.


    Wie kamst du denn zurecht und hast du Erfolg mit deinem Shop ?

    Es gibt da so einige Sachen die man beachten muss.


    -richtige Shop-Software

    -gute Warenwirtschaft

    -SEO betreiben

    -Design

    -Zahlungsart auswählen


    Und noch viele mehr.

    Ich zum Beispiel lege großen Wert auf das Design und habe aus dem Grund auch eine Agentur aus Dortmund bei d1ma.de gefunden welche direkt vor Ort war und mir meine Seite so gestaltet hat wie ich es mir vorstelle. Echt Top !


    Wenn man es selber nicht weiß bzw nicht weiß wie man vorgehen soll, dann sollte man sich unbedingt professionelle Hilfe suchen. Habe ich auch gemacht und bin echt zufrieden.

  • Ich hatte mal einen, aber der ist nicht sonderlich gut gelaufen. Sicherlich auch, weil ich kaum Promotion dafür gemacht habe. Das hatte ich völlig unterschätzt und dafür keine Zeit.

  • Einen Onlineshop selbst würde ich nicht machen, alleine schon, weil mir die bürokratischen Hürden zu hoch wären. Ein Nischenportal mit Verweis auf Amazon wäre eher denkbar

  • Ja, ich habe einen Online-Shop. Ich habe letztes Jahr eine erstellt und verdiene jetzt sehr gutes Geld. Zuerst waren meine Verkäufe schrecklich und dann empfahl mir mein Cousin eine Agentur, die Webseitenoptimierung durchführt. Auf ihrer Website las ich über sie und stellte sie ein. Sie haben auf meiner Website einen tollen Job gemacht und meine Verkäufe sind jetzt besser, was bedeutet, dass ich viel mehr verdiene. Ich würde Ihnen auf jeden Fall empfehlen, die Website zu besuchen und mehr über ihre Arbeit zu erfahren.

  • Wie läuft es denn mit deinem Onlineshop ?
    Wenn man einen Shop eröffnen will dann muss man sich am ehesten im Web umsehen und schauen, dass man sich die passende Lösung findet. Ich bin mir sicher, dass man sich da etwas passendes finden wird.


    An meinem Shop habe ich schon so einiges gemacht und habe auch echt gute Leistungen im Web dazu gefunden.


    Wegen dem vermarkten der Produkte habe ich ebenso nach einer Lösung gesucht.

    Bei meiner Suche habe ich Lutendo gefunden, dort kann man sich Bewertungen holen für seine Produkte. Kommt auch nur gut an wenn man seriöse Bewertungen auf seiner Seite hat.

  • *Blue*

    Hat das Thema geschlossen