Rechner läuft langsam, ist NTFS schuld????

  • Hallo,


    mein Problem: hab mir einen Rechner gekauft und da sind die Platten auf NTFS, kenne aber nur FAT. Was ist besser.


    Habe mir das Office drauf gehauen und danach schläft mein Rechner ein.
    Wer kann mir helfen???


    Danke findus

  • Hallo findus, (wo ist peterson? :wink: )
    zu deinem Office problem kann ich nichts sagen aber zu NTFS und FAT habe ich das
    gefunden.


    flori

    Wenn unser Gehirn so einfach wäre, dass wir es verstehen könnten,
    dann wären wir so dumm, dass wir es trotzdem nicht verstehen könnten.
    http://www.windows-vista-tipps.de

  • Hallo und herzlich Willkommen hier im Forum Findus,


    Flori war ja schon sehr hilfreich und mar_boe denkt ebenso mit, super.
    Das macht das Forum aus.


    Was hast du denn für einen Rechner, welches XP?


    Wenn der Rechner einschläft stellt sich die Frage, ob er nur bei Office-Anwednungen schlummert oder anderweitige Probleme auftauchen.


    Hast du den Rechner beitriebsbereit erstanden oder selbst eingerichtet?

  • Hi kaiserfive,


    2,6 Celeron und das XP wo bei allen gekauften Rechnern schon vorinstalliert ist.
    Nicht nur das Programm läuft langsamer sondern alle Anwendungen.

  • Hallo nochmals,


    bitte mehr Details zu Rechner, Ausstattung, XP Home OEM/Recovery?


    Wo wurde der Rechner gekauft und was ist es für einModell. Wie viele Festplatten und wie sind die angeschlossen. Ist es ein serienmäßiger PC und wurde etwas verändert an diesem?


    Lief er zuvor einwandfrei und gab es Fehlermeldungen?


    Wie groß ist der Arbeitsspeicher etc. etc...?

  • Hallo findus,
    kann mich entsinnen,als mein Rechner neu war musste ich erst mal Windows Updaten und Treiber von Graka und so.Die sind meisten nicht sehr Aktuell.
    Haste ja gemacht oder nicht ?


    Sundance

  • Guten Morgen


    Xp Update habe ich gemacht, Graka noch nicht.
    Kann es sein das sich zwei aktive Virenprogramme beissen und deswegen der Rechner so langsam wird.
    Habe Office Programm wieder deinstalliert bringt aber keine Besserung.

  • Guten Morgen,


    selbstverständlich können die sich "beißen" Warum zwei?


    Ist eines davon Norton, dann wüsste ich schon, welches ich deinstallieren würde...


    Office läuft auf 75 Prozent aller Rechner und das sehe ich nicht als Ursache für einen Geschwindigkeitsverlust.

  • Manche überteiben es wirklich extrem mit Ihrer Angst vor Viren.
    Ist doch logisch, das sich zwei Virenscanner immer in die quere kommen und das System extrem ausbremsen.


    Nehmen wir mal zwei Daten a 100 MB auf deiner Festplatte an. Die eine ist ganz außen auf der Platte gespeichert, die andere ganz innen.
    Wie das Leben so spielt, scannt der Virenscanner 1 die 1. Datei und der Virenscanner 2 die 2. Datei.
    Nun muß der Schreib Lesekopf der Festplatte also immer zwischen diesen beiden Dateien hin und her springen. Die mittlere positionierzeit einer sehr guten Platte beträgt 8 ms. Weniger gute Platten haben da auch schon mal 10 ode 12 ms.
    Nehmen wir nun mal an, bei jeden Lesezugriff wird genau 1 MB gelesen.
    Bei 100 MB müßte der Schreib Lesekopf als 100 mal hin und her springen. Jedesmal 8 ms. Das sind dann 1600 ms oder 1,6 Sekunden, weil er ja immer zweimal hin und her fahren muss.
    Und das nur bei zwei 100 MB Dateien.
    Rechne das mal auf eine 100 GB Platte hoch, dann weist Du, wo deine Zeit bleibt.


    Also übertreib es nicht mit den Virenscanner, nimm einen guten wie z.B. BitDefender und dann ist gut.

  • Außerdem solltest Du auf zwei Virenscanner verzichten, weil es die Systemsicherheit nicht erhöht, sondern veringert. Ähnlich verhält es sich mit Firewalls. Niemals zwei auf einmal aktiv haben.
    Zum einen erhöhst Du damit das Siocherheitsrisiko, das Dein PC durch eine Sicherheitslücke im Virenscanner/Firewall selber angegiriffer/verseucht wird, auf das doppelte, zum zweiten können sich zwei zeitgleich zugreifenden scanner gegenseitig den Zugriff auf Dateien verweigern, was zu weniger Sicherheit und obendrein einem erhöhten Risiko von Datenverlust führen kann. Von den konkurierenden Einstellungen und geladenen virtuellen Treibern die dein System instabil machen will ich gar nicht erst anfangen.
    Insofern: Wenn schon Scanner, dann einen. Falls Norton drauf ist, wie der kaiser meint, dann runter mit der gelben Seuche.
    Du hast nicht zufällig auch zwei Firewalls drauf, oder ?? dann s.o.


    Gruß
    Tobias

    Ihr aber, wenn es so weit sein wird
    Daß der Mensch dem Menschen ein Helfer ist
    Gedenkt unserer
    Mit Nachsicht.


    (Berthold Brecht - An die Nachgeborenen)