Derfragmentieren

  • Hi!


    Hab gestern versucht mein Acer Travelmate-Notebook zu defragmentieren (Windows XP). Ich hab das ungefähr 2 Stunden laufen lassen, es wurden bis dahin aber nicht mal 5% defragmentiert.


    Woran kann das liegen? Normalerweise dauert das nie so lange bei mir.


    lg

  • Sowas kann bei einer reisigen Festplatte und einer sehr unaufgeräumten Festplatte liegen! Also ich würde mal versuchen durchlaufen zu lassen *g*, schaden kann es nru der Stromrechnung ... :wink:

    nichts gegen die Amis, aber:
    - Das Pfeifen unter Wasser ist in Florida verboten.
    - In Oklahoma ist das Erschrecken von Hunden durch Grimassenschneiden verboten.
    - In Tennessee ist es gesetzlich verboten, Fische mit dem Lasso zu fangen.

    nihct nciht ncith cnith nicth -> alles das Selbe: NICHT dieses Wort is mir einfach zu komplex!

  • Es sollten keine anderen Anwendungen während dieser Zeit laufen. Also offline, "billige Virenschutzproggis" ausschalten, einfach alles beenden und nur die Defragmentierung laufen lassen.


    Wann war denn die letzte Defragmentierung?


    Ansonsten wie Top-se gesagt hat, große, unaufgeräumte Platte benötigt viel Liebe und Zeit...
    :lol:

  • hallo


    wie lange hats denn sonnst immer so gedauert und wann hast du das letzte mal defr. ?

  • Also eigentlich hat es nie sehr lange gedauert. 20-30 Minuten vielleicht. Und auf meiner Festplatte ist auch nicht sehr viel drauf, da ich das Notebook nur für die Uni brauche und zum surfen.


    Ich hab auch schon einige Schutzprogramme über das System laufen lassen um sicherzugehen, dass ich keinen Trojaner oder so hab, aber mein Notebook ist so weit sauber.
    lg

  • hallo


    hast du evtl. programme nebei laufen lassen ?
    off- oder online gewesen ?

  • Da wir sehr dürftige Angaben haben kann ich nur raten das Defragmentieren einfach mal anzuschubsen...


    Soltest du Programme wie TuneUp, XP-Clean oder so haben dann erst einmal mit denen noch ein wenig aufräumen. Dann schubst du das Notebook zu einem Zeitpunkt an, an dem du es nicht benötigst. Schalte einen eventuellen Virenschutz ebenso ab wie einen Bildschirmschoner und los gehts...lass ihn eben mal eine Nacht arbeiten, siehst ja dann morgens das Ergebnis. Pass auf, dass die Lüftungsschlitze frei sind, schließlich sll das Schleppi arbeiten und sich nicht ausruhen oder gar verabschieden...

  • Hallo.


    Langsames Defragmentieren kann verschiedene Ursachen haben:


    1. Virenscanner
    2. Wenig Speicherplatz auf der Festplatte
    3. Defekte Sektoren auf der Festplatte
    4. Stromsparmodus bei Notebooks
    5. Prozessorgeschwindigkeit gedrosselt bei Notebooks
    6. Defekten Speicher.
    7. Temporäre Dateien.


    Gruß Peter

    Birsctihe Frshocer hbaen haruesgfnuedn, dass es eagl ist, in whlecer Rhieenfgloe die Behsucbatn eenis Wtores sheten, slognae der etsre und ltetze Bhsucbate am rhitirgcn Pltaz sehten.

  • Ich erweitere Peters Liste mal. :-)
    8. Bildschirmschoner
    9. Wenig Hauptspeicher frei
    10. DMA der Festplatte deaktiviert
    11. Low Noise der Festplatte aktiviert (nur mit zusatzprogrammen möglich)
    12. Programme, die immer noch auf die Festplatte zugreifen.

  • Früher hatte ich dieses Problem auch mal und habe dann erstmal mit chkdsk die Festplatte überprüfen lassen und danach lief es dann wieder wie geschmiert. Ich weiß nicht, ob das in der heutigen windows xp _ Zeit auch noch gilt :?:

    mein Tor zum www:


    Dell Inspiron 1720


    Intel(R) Core(TM) 2 Duo CPU 2.20 GHz


    2048 MB


    NVIDIA Geforce 8600M GT


    HDD 320GB 5.400upm


    Windows Vista Home Premium upgedatet


    Internet Explorer 7.0


    Avira AntiVir Virenscanner


    DSL über WLan Netgear und Router Fritz Box SL

  • Hatte dasselbe Problem auf meinem Notebook und es lag an den Energieeinstellungen (siehe 'Peter'), denn ich war im Sparmodus unterwegs. Ich denke, daß es bei Dir auch so sein könnte, überprüf' mal die Energieverwaltung von Deiner Kiste...

    Die Realität sieht wie immer beliebig komplizierter aus!

  • Die Energieverwaltung paßt bei mir. Ich war nicht im Sparmodus.
    Ich hab jetzt die Degfragmentierung bis zum Ende durchlaufen lassen. Das hat über 7 Stunden gedauert. Ich frag mich wircklich woran das liegen kann. Noch Ideen von euch?

  • Hallo Name?,


    Peter schrieb:


    Langsames Defragmentieren kann verschiedene Ursachen haben:


    1. Virenscanner
    2. Wenig Speicherplatz auf der Festplatte


    Und wenn man Viren - Programme aus macht, heisst das noch lange nicht, das sie nicht doch im Hintergrund als Dienst arbeiten.
    Ausserdem wenn man viele oder Große Datenmengen hin- und her schiebt,
    und seltener defrgmentiert, kann das schonmal vorkommen daß das formatieren unter Windows länger dauert.
    Lass defrag noch mal laufen, geht bestimmt schneller.

    Acer Aspire Quad Q9300 2,5 GHz
    HDD 750 GB
    Ram 4 GB
    Vista Home Prem. SP2 64-bit

  • Wie lange dauert es denn, wenn du die Defragmentierung jetzt nocheinmal durchführst?


    Wenn das wieder 7 h`s wären, dann würde ich zum Arzt oder Apotheker gehen :lol: sorry, naja dann würde ich das als ncihtmehr ganz normal ansehen!


    Aber 7 H`s ist ncith das "Übermas"

    nichts gegen die Amis, aber:
    - Das Pfeifen unter Wasser ist in Florida verboten.
    - In Oklahoma ist das Erschrecken von Hunden durch Grimassenschneiden verboten.
    - In Tennessee ist es gesetzlich verboten, Fische mit dem Lasso zu fangen.

    nihct nciht ncith cnith nicth -> alles das Selbe: NICHT dieses Wort is mir einfach zu komplex!

  • Ich weiß ja nicht, wie groß deine Festplatte ist, aber sieben Stunden finde ich dann doch etwas übertrieben...

    mein Tor zum www:


    Dell Inspiron 1720


    Intel(R) Core(TM) 2 Duo CPU 2.20 GHz


    2048 MB


    NVIDIA Geforce 8600M GT


    HDD 320GB 5.400upm


    Windows Vista Home Premium upgedatet


    Internet Explorer 7.0


    Avira AntiVir Virenscanner


    DSL über WLan Netgear und Router Fritz Box SL

  • Schau mal auf der Seite des FP Herstellers nach.
    Dort gibt es (meistens) Programme um zu prüfen ob die FP grundsätzlich noch i.O. ist.


    Gruß
    Trebor