Neue festplatte einbauen

  • Also bei mir kommt beim Booten wenn ich Entf drück nix... nur bei F2 kommt der Boot Setup Esc kamm auch noch irgendwas und bei F12 oder so gabs auch noch was. Aber wo find ich das genau?

  • Moin,
    na dann hast du halt ein anderes Bios als ich, ich komm mit entf rein. Wo du das genau findest kann ich dir nicht sagen weil ich dein Bios nicht kenne, bei mir stehen die Festplatten in den Standard CMos Features und wenn man die Festplatte anwählt kriegt man alle Details zu sehn.


    hyrican

    Man muß nicht alles wissen,man muß nur wissen wo man es findet!!!Kein Support per PN!!!

  • also wenn ich in das bios setup komm( halt F2 drück) seh ich auch die beiden festplatte muss ich dann einfach die samsung anwähl´n und was soll ich dadrin dann suchen?

  • Ja, einfach die Samsung anwählen.
    Was du darin suchen sollst? Liest du nicht was man dir schreibt?:

    Zitat von hyrican

    Schau mal im Bios mit welcher Größe deine neue Platte dort erkannt wird. Dort müßte die Größe korrekt sein ansonsten ist wie gesagt ein Biosupdate vonnöten.


    hyrican

    Man muß nicht alles wissen,man muß nur wissen wo man es findet!!!Kein Support per PN!!!

  • So das stand da drin:


    Type: Auto
    Cylinders: 16383
    Sector/Track: 63
    Capacity /CH6/LBA) 8455/33820 Megabyte


    Heißt wohl nen bios update aber wo krieg ich das her?

  • Oh Oh


    Dein Bios erkennt sie nur als 32 GiG HD!


    Ich mach mich mal schlau, ob´s
    für Samsung HD´s auch dieses Tool gibt!


    Dann würde es ohne Update gehen!


    Soll das ´ne reine Festplatte für Daten werden?

    Wie poste ich falsch?
    Nachdem ich die Boardsuche erfolgreich ignoriert habe,
    erstelle ich zwei bis fünf neue Themen in den falschen
    Foren, unter deren kreativen Titeln sich jeder User
    etwas anderes vorstellen kann.

  • um herauszufinden was für ein bios unter der haube deines rechners
    werkelt, lädst du dir am besten hier Everest Home kostenlos herunter, installierst es und schaust dann mit diesem programm unter "Motherboard-->Bios" nach.
    dort findest du auch einen link zu der website deines biosherstellers,
    dort findest du dann sicher auch ein update.

    das leben ist sch****e aber die grafik ist geil!
    rechtschreibfehler sind absichtlich eingebaut worden, damit sich der leser nicht so langweilt

    "Der erste Trunk aus dem Becher der Naturwissenschaft macht atheistisch;
    aber auf dem Grund des Bechers wartet Gott."
    Werner Heisenberg, Atomphysiker


    bye soucerer72™®©

  • hi,


    hurycan schrieb:

    Zitat

    Ich versteh das nicht, wenn die Platte im Gerätemanager autaucht sollte sie auch in der Datenträgerverwaltung auftauchen. Schau dir die Datenträgerverwaltung nochmal genau an, die is zweigeteilt - oben sind deine Partitionen( also bei dir nur CSmile und unten sind die Festplatten aufgereiht. Es sollte eigentlich so aussehen wie auf diesem Bild


    nun festplatte rechts klick und formatieren .

    Acer Aspire Quad Q9300 2,5 GHz
    HDD 750 GB
    Ram 4 GB
    Vista Home Prem. SP2 64-bit

  • vergebe nun einen Laufwerksbuchstaben, in dem Plattenbereich - rechte Maustaste .. soweit ich mich erinnere ;-)

    Ich bin hier nur der Tonerwechxler

  • jaha, in der Datenträgerverwaltung, ich glaube es ist die einzige Stelle bei XP wo Mann dies tun kann ;-)Wenn jemand einen anderen Weg weiss bitte hier posten, ich lerne gerne dazu ...

    Ich bin hier nur der Tonerwechxler

  • Nachtrag:


    Um Festplatten von mehr als 137GB unter WinXP bis SP1 sowie unter Win2000 ab SP3 ohne Neuformatieren etc. korrekt erkennen zu lassen ist eine einfache Änderung in der Registrierung notwendig, welche das 48-bit Logical Block Addressing (LBA) aktiviert:


    Unter dem Schlüssel
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\atapi\Parameters
    muß der Wert EnableBigLba als DWORD hinzugefügt werden und diesem der Wert 1 zugewiesen werden. Sofort nach einem Neustart wird die Platte von der Laufwerksverwaltung in ihrer vollen Größe angezeigt. Voraussetzung ist dazu meistens (nicht aber zwingend) die korrekte Erkennung der Platte durch das BIOS. Doch umgeht Windows gerne auch das BIOS in solchen Fragen und es kann durchaus vorkommen, daß eine vom BIOS zu klein erkannte Platte trotzdem richtig und in ihrer vollen Größe in Windows funktioniert...


    Als Richtwerte für die Grenzen der BIOSe hinsichtlich Plattengröße kann man folgendes festhalten:


    BIOS mit Datum vor August 1994 erkennt bis zu 528MB
    BIOS mit Datum vor Februar 1996 erkennt bis zu 2.1GB
    BIOS mit Datum vor Januar 1998 erkennt bis zu 8.4GB
    BIOS mit Datum vor Juni 1999 erkennt bis zu 32GB


    Auch hier gilt: Keine Regel ohne Ausnahmen. Was genau erkannt wird hängt immer vom BIOS-Hersteller ab.


    Grüße
    Funkenzupfer.

    \"Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin, und niemand ginge, um einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.\" (Kurt Marti)