Amazon bastelt an neuen Tablets und Kindle Phone

Foxconn soll erstes Smartphone des Unternehmens produzieren

Internetriese Amazon http://amazon.com dürfte für 2012 noch einiges in der Pipeline haben. Gerüchteweise will man mit einem "Kindle Phone" in den Smartphone-Markt vordringen. Zudem könnte das Android-basierte "Kindle Fire"-Tablet im Sommer drei Nachfolger erhalten und im Herbst mit weiteren Modellen aufwarten.

Nachlegen muss der Konzern aus Seattle ohnehin, denn Google hat mit dem Nexus 7 deutlich gemacht, dass man den Kampf um die Vorherrschaft bei digitalen Entertainment-Inhalten ausgesprochen ernst nimmt.

Kindle Phone

Fotomontage: Amazon soll am Kindle Phone arbeiten (Foto: Chinavasion/Amazon)

Fire-Tablet mit 4G im Anmarsch

Glaubt man den Spekulationen, dann bleibt Amazon vorerst dem Sieben-Zoll-Format treu. Alle drei Sommer-Releases setzen demnach auf diese handlichen Abmessungen und unterscheiden sich ansonsten im technischen Umfang. Die vermutlich günstigste Version wird eine Auflösung von 1024 x 600 Pixel bieten und auf eine Kamera verzichten. Die beiden anderen Varianten bieten mit 1280 x 800 Pixel ein etwas schärferes Bild und unterstützen Videotelefonie. Die teuerste Ausgabe kommt zudem mit einem LTE-Modul auf den Markt.

Einen weiteren Neuzugang könnte die Kindle-Reihe im vierten Quartal bekommen. Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft soll ein 8,9-Zoll-Modell erscheinen. Dessen Bildschirm 1.920 x 1.200 Pixel fasst. Angekurbelt wird die Gerüchtewelle von Richard Shim, einem Analysten von NPD DisplayResearch http://displayresearch.com unter Berufung auf die Lieferkette. Er widerspricht damit den Aussagen eines ungenannten Informanten, der Mitte Mai angegeben hatte, dass Amazon die Pläne für ein 8,9-Zoll-Tablet zugunsten eines Modells mit 10,1 Zoll verworfen hätte.

Foxconn soll Kindle Phone bauen

Laut Bloomberg will Amazon nun auch im Smartphone-Sektor mit Google, Apple und Microsoft konkurrieren. Zwei anonyme Quellen berichteten dem Medium, dass das Unternehmen dafür mit dem chinesischen Fabrikanten Foxconn zusammenarbeitet, der auch für die Endfertigung von Apples iDevices verantwortlich zeichnet. Auch der Kauf der Intellectual Ventures Management LLC könnte als Indiz gedeutet werden. Mit diesem Erwerb verfügt Amazon jetzt über ein zusätzliches Portfolio von mehr als 35.000 Patenten.

(ck)

pte

 

Letzte Forenbeiträge

  • Windows 7: Falsche "Öffnen mit" Programme löschen
    Hast du auch mit dem Tipp oder dem Tool aus dem verlinkten Artikel von gestern keinen Erfolg bei der Zuordnung der Dateitypen gehabt? Hinsichtlich...
  • Ist es einfach, eine Wordpress-Seite zu erstellen?
    Sehe ich auch so wie Dirk1208. Sofern das nötige Kleingeld vorhanden ist, bekommst du stressfrei eine professionelle und funktionierende Website. Du...
  • Umbau zum Homeoffice
    Hallo MatchaS,

    vielleicht machst du dir neben der gemütlichen Einrichtung auch Gedanken über die Steigerung deiner Produktivität Neben...
  • Möchte weltweit Lotto spielen
    Hallo

    In diesem Forum möchten wir keine Links zu Online Casinos oder Wettanbietern.
    Von daher bitte keine solche Links einstellen, diese...
  • Die beste Küchendeko
    Ich würde sagen, ist doch egal was andere finden. Solange es dir gefällt und du dich mit Tischläufern wohl fühlst kann kaum jemand was dagegen sagen...

Umfragen

umfrage2.png
Was für ein Antivirenprogramm
benutzt ihr?

button-waehlen
Von welchem Hersteller ist dein Router?
button-waehlen
Welches Tablet ist das richtige für Euch das Surface, iPad oder Nexus?
button-waehlen
/** * */