Outlook 2010: AutoKorrektur

Icon_Outlook10_33x32In Outlook 2010, sowie in Word und PowerPoint, empfiehlt es sich die voreingestellten AutoKorrektur-Optionen von Microsoft anzupassen bzw. zu ändern. Dazu zählt hauptsächlich die Auto-Korrektur von Großbuchstaben an Satzanfängen und von ersten Buchstaben in Tabellenzellen. Zu beachten ist allerdings, dass sich die AutoKorrektur in Outlook nur auf den von Word basierenden E-Mail-Editor bezieht. Beim Erstellen von Kontaktdaten oder Terminen ist Word nicht aktiv, und somit auch nicht die Funktion der AutoKorrektur.

Um die AutoKorrektur anzupassen geht man über Start auf Optionen.

 

1_Optionen

Über die Kategorie E-Mail hat man die Möglichkeit die Schaltfläche Rechtschreibung und AutoKorrektur zu wählen.

 

2_AutoKorrektur

Nun öffnen sich die Editoroptionen, die auch die Schaltfläche AutoKorrektur-Optionen… mit sich bringen.

 

3_Editoroptionen

Über dem Reiter AutoKorrektur sind Optionen aufgeführt, bei denen die zwei gekennzeichneten Haken entfernt werden sollten.

 

4_Aenderungen

Des Weiteren empfiehlt es sich unter dem Reiter AutoFormat während der Eingabe, die aktuellen Einstellungen einmal zu prüfen und ggf. anzupassen. Eine mögliche Änderung ist im Folgenden einmal aufgezeigt.

 

4_erweiterte_Aenderungen

Tipp:

Benutzt man im Editor, also beim Verfassen einer E-Mail, häufig eigene Abkürzungen wie zum Beispiel MFG, lassen sich diese während der Eingabe durch definierte Texte etc. ersetzen. Dieses ist ebenfalls über den Reiter AutoKorrektur möglich.

 

5_Tipp

Dafür tippt man links das zu ersetzende Kürzel ein und rechts die korrekte Ausführung. Mit Hinzufügen, wird diese Kombination nun in der Liste aufgeführt und in Zukunft ersetzt.

 

Kommentar schreiben

Kommentar lesen

___________________________________________________
Dieser Tipp stammt von www.win-tipps-tweaks.de
© Copyright Michael Hille/Chainon Kittisonthirak

Warnung:
Die unkorrekte Verwendung des Registrierungseditors oder der Tipps kann schwerwiegende Probleme verursachen, die das gesamte System betreffen und eine Neuinstallierung des Betriebssystems erforderlich machen. Eingriffe in die Registrierungsdateien und die Anwendung der Tipps erfolgen auf eigenes Risiko.