Excel 2010: Mehr Platz ohne Menüband

Icon_Excel10_33x32In Excel 2010, aber auch in allen anderen Office 2010 Anwendungen will Microsoft unter anderem mit einer Erweiterung des Ribbon-Menübands glänzen. Dies kann jedoch bei Net- und Notebooks trotz hoher Bildschirmauflösung zu Platzproblemen beim Arbeiten führen. Für eine Lösung dieses Problems gibt es gleich mehrere Ansätze.

1. Mit der Tastenkombination Strg + F1 lässt sich das Menüband minimieren und auch wieder erweitern.

2. Mit einem Doppelklick auf einer der Registrierkarten wird das gesamte Menüband minimiert.

3. Mit einem Rechtsklick in dem Menüband öffnet sich ein Kontextmenü, über das sich das Menüband minimieren lässt.

1_Rechtsklick

4. Mit dem Symbol oben rechts im Fenster lässt sich das Menüband minimieren und auch wieder erweitern.

 

2_Symbol

Hat man das Menüband mit einer dieser Methoden minimiert, stehen einem natürlich weiterhin alle Funktionen zur Verfügung. Klickt man nach dem Minimieren auf eine Registrierkarte, öffnet sich das dazu passende Menüband und verschwindet nach Auswahl der Funktion automatisch wieder. Des Weiteren stehen einem ja noch das Kontextmenü und die Minisymbolleiste zur Verfügung, welche einige wichtige Funktionen umfassen.

 

3_Kontextmen

 

Kommentar schreiben

Kommentar lesen

___________________________________________________
Dieser Tipp stammt von www.win-tipps-tweaks.de
© Copyright Michael Hille/Chainon Kittisonthirak

Warnung:
Die unkorrekte Verwendung des Registrierungseditors oder der Tipps kann schwerwiegende Probleme verursachen, die das gesamte System betreffen und eine Neuinstallierung des Betriebssystems erforderlich machen. Eingriffe in die Registrierungsdateien und die Anwendung der Tipps erfolgen auf eigenes Risiko.