Umbau zum Homeoffice

  • Hallo zusammen,

    ich möchte ein Zimmer im Haus zum Homeoffice umbauen. Könnt ihr mir da hilfreiche Tipps geben, wie ich am besten vorgehe, was ich alle so brauche und was ich beachten sollte? Ich möchte es gemütlich haben aber natürlich sollte es auch sinnvoll eingerichtet sein. Ich bin im Moment am überlegen, den alten Teppich raus zu machen und einen neuen Boden reinzulegen. Ich bin nicht sicher, was sich da am besten eignet? Habt ihr Erfahrungen? Verkratzt zb Parkett schnell mit dem Stuhl und was wäre eine bessere Alternative? Oder ist Parkett doch gut geeignet? Sieht nunmal schön aus!

  • Ob du nun Teppichboden, Laminat oder Parkett verwendest - die Rollen eines Bürostuhl hinterlassen immer ihre Spuren. Sinnvoll wäre da eine Bodenschutzmatte. Ich verwende selbst eine solche auf einem Laminatboden und habe dadurch nur geringe Gebrauchsspuren (wenn man öfter über den Rand der Matte fährt). Ansonsten braucht man für ein Homeoffice eigentlich neben der Technik nur einen Schreibtisch und einen ergonomischen Bürostuhl mit Rollen. Ergänzenkann man den Raum noch zur Entspannung (Pause) mit einem gemütlichem Sessel oder einer Couch und einer Leselampe. Eventuell ist auch ein Aktenschrank oder ein Regal für Ordnder sinnvoll. Alle weiteren Einrichtungsgegenstände würden m. E. über ein Arbeitszimmer hinausgehen.


    https://www.mattenlager.de/bod…0nTwDIEAYYASABEgJhQPD_BwE


    Gruß

    Manni

  • Ich hab meinen Arbeitsbereich im Wohnzimmer integriert. So kriege ich zwar vom FA nichts dafür, aber kann noch "am Leben" teilnehmen :) Von solchen Matten halte ich nichts. Sie sehen doof aus und es sammelt sich Schmutz an den Rändern etc. Man braucht halt nur nicht wie ein Irrer mit dem Stuhl hin- und herschlittern und dann geht das schon.

  • Moin zusammen,


    ich würde wenn ich ein HomeOffice mache schon richtig loslegen. Das bringt nichts, wenn man zuhause heimische Atmosphäre bei der Arbeit hat. Dann kommt man nie in den Workmode, den man eigentlich haben muss.. Deswegen muss alles auch wie Arbeit wirken. Das geht auch Charmant. Zum Beispiel gibt es ein Ranking auf Boden360 über die beliebtesten Böden. Da könnt ihr euch Inspo holen!

  • Ich würde den Raum schlicht halten, also nicht zu viele Möbeln und Dekoration. Ein Arbeitsraum muss meiner Meinung nachordentlich und gut organisiert sein. Musst du dir außer Möbel auch technische Geräte kaufen?
    Ich würde versuchen ein bisschen vom Green IT Prinzip in das Ganze Home Office Projekt einzubauen, zwar wird es meistens in Unternehmen verwendet, aber ich denke, dass jeder einzelne von uns etwas Gutes für die Umwelt beitragen kann.
    Möglichkeiten gibt es viele. Online kann man sich etwas näher darüber informieren.
    LG

  • Die Grenze dürfte da trotzdem bei ca. 450€ pro Gegenstand liegen, ansonst muss man über Jahre abschreiben. Deshalb würde ich mir nicht unbedingt einen teuren ergonomischen Bürostuhl anschaffen, sondern vielleicht nach was günstigerem schauen.

    Einmal editiert, zuletzt von Sundance99 ()