Falsche Angaben bei unseren Tipps

  • hi,



    nach langem suchen und kontakt mit andere windows-connaisseurs, endlich etwas von microsoft selber gefunden.... erstmals danke an ast hierfur...


    Im buchArbeiten mit der Registrierung von Windows 2000/XP infos steht auf seite 240 das mann den schlüssel setzen soll aber OHNE wert...


    ich glaube, da dieses ein buch von Microsoft selbst ist, entlich transparenz da ist und wir den tipp dementsprächend ändern können...



    gruss und nochmals vielen dank an ast...



    franky...

  • Trotz Microsoft (die gaben schon manchen Kalauer von sich) würde ich diesen Tip nicht generell anbieten sondern nach Situation.
    Wenn Du länger mit mehreren offenen Programmen arbeitest,Audio,Video,Bildbearbeitung und vorübergehend Programme schließt wegen einer prozessintensiver Aktion und sie anschließend wieder benötigst,müßen unter Umständen die Bibliotheken (DLL) erst wieder geladen werden.Denke auch an die Shared Dll.
    Zum besseren Verständnis:
    AllwaysUnloadDll mit Wert 0 ist identisch mit "sfc/purgecache.


    Für mich ist der Tip kontraproduktiv und ich regel die Sache lieber mit dem bekannten Script "FreeMem = Space(256000000) nach Bedarf selbst.


    Bei 256 MB Speicher lasse ich es mir eingehen.


    Gruß Bit

  • Zitat von Cerberus

    ach ja? wo denn?


    erfinde hier bitte keine Anekdoten und vor allem spar dir deine Kommentare dazu, oder hast du so ein Niveau nötig?


    Danke


    Ich erfinde keine Anekdoten. Es ging um den Tipp mit den "Second Level Data Cache",
    (http://www.pc-experience.de/wb…ca4ec451ee28f4283a125ef85)
    den ich zu klären versucht habe wegen unterschiedlicher Interpretationen. Benutze dafür aber einen anderen Account als "Peter". Was ist das den für ein Niveau wenn man Tipps mit unterschiedlichen Ergebnissen hört und mal nachfragt wer, was und wie jetzt denn richtig zu sein scheint? Außerdem finde ich Auseinandersetzungen und Diskussionen sehr empfehlenswert da man immer noch was lernen, ändern, berichtigen oder sonstiges machen kann. Ich gebe zu das meine Wortwahl nicht gerade passend war und dafür Entschuldige ich mich. Aneinandergeraten bedeutet für mich nicht das es Diskrepanzen, Streit oder ähnliches gab sondern einfach nur unterschiedliche Meinungen.


    Gruß Peter

    Birsctihe Frshocer hbaen haruesgfnuedn, dass es eagl ist, in whlecer Rhieenfgloe die Behsucbatn eenis Wtores sheten, slognae der etsre und ltetze Bhsucbate am rhitirgcn Pltaz sehten.

  • Hallo Peter,
    deine Entschuldigung nehme ich an.
    Ich halte auch sehr viel von kontroversen Diskussionen, nur müssen sie auf einer sachlichen Basis aufbauen, Emotionen sind da eher kontraproduktiv.
    Am 4./5. Februar bin ich mit einem meiner Redakteure in München bei Microsoft, weil wir in die Clip-Coomunity aufgenommen werden, da schauen wir mal, ob wir noch präzisere Infos zum Thema "AlwaysUnloadDLL's" bekommen können.



    cu


    Cerberus

  • Hallo Cerberus.



    Das ist sehr nett von dir und ich hoffe das wir damit uns nichts mehr gegenseitig
    vorzuwerfen haben. In allen Lebensbereiche gibt es Situationen wo etwas falsch
    formuliert, falsch verstanden, falsch aufgefasst wird. Sogar Kriege sind dadurch
    entstanden.... lassen wir das.


    Herzlichen Glückwunsch zur Aufnahme in die Clip-Comunity.


    Gruß Peter

    Birsctihe Frshocer hbaen haruesgfnuedn, dass es eagl ist, in whlecer Rhieenfgloe die Behsucbatn eenis Wtores sheten, slognae der etsre und ltetze Bhsucbate am rhitirgcn Pltaz sehten.

  • Hallo Leute!


    Was glaubt Ihr eigentlich wieviel "Performancesteigerung"
    Ihr hierdurch noch erreichen könnt/wollt? :twisted:


    Diese Art von "Tuning" ist doch so sinnvoll wie den Unterboden
    seines Ferrari F50 zu polieren (hab zwar keinen, könnte mir
    aber gut vorstellen dass das nichts bringt).

  • da muß ich doch mal heftigst widersprechen,
    hast du dich noch nie gefragt warum F1 Boliden auf der Unterseite absolut eben und glatt sind? Thema Aerodynamik :wink:


    der Vergleich paßt also überhaupt nicht

  • hi norgefan,



    wir leben halt in ein pc-alter wo viele das maximum aus ihre "bolide" rauskitzeln... und dieser art von tuning bringt bei aktuelle prozessoren nicht viel... aber die meiste leute "aktivieren" halt verschiedene tuning-tipps, oder auch tweaks genannt... und da kann es schon mal ein prozent oder mehr meinen... da freut sich der benchmark-freak...


    bei ältere rechner halt, können die meiste tweaks aber ein wesentlich grosseren unterschied bewerkstelligen...
    denke dabei auch am erscheinungsdatum von xp...
    DAMALS waren 3ghz noch ein "verbotenes" ziel... nun halt bei aldi und andere discounter zu kaufen... der erste 64-bit prozessor steht seit diese woche selbst bei ein discounter im regal... obwohl der prozessor noch nicht wirklich angenommen wurden ist von der hardcore-hardwareszene...


    vor etwa monaten wurde vom tomshardware die 5ghz -grenze dürchbrochen...
    klar mit solche taktraten ist so ein tweak lächerlich... aber überlege dir mal: verschiedene tweaks bringen dir min. 0,35% jeder...und davon hast du 10 stuck auf lager oder mehr auch noch...


    und natürlich tragen die meiste tweaks noch bei zu ein "stabiles system"...



    gruss...



    franky...

  • Hi Franky!


    Ich versteh schon, was Du meinst ABER die meisten Performance steigernden Tricks führen auch immer zu Einbußen in der Systemstabilität. XP ist sicherlich nicht das perfekte OS um aus seiner Kiste das Maximum rauszukitzeln, dafür ist es aber in der "unberührten" Originalinstallation auch äußerst stabil.


    Früher hab ich auch sehr gerne solche Tweaks probiert. Wenn dann nach Wochen oder Monaten nix mehr auf der Kiste richtig lief und sich Fenster in Zeitlupe öffneten und die Maus vom rechten Rand zum linken Rand 10 Sekunden brauchte, hab ich sie halt neu aufgesetzt. Heute arbeite ich aber als Turnschuh-Admin (deswegen das Bild mit dem Pferd, ich schau nämlich öfters mal so beim "User") im 2nd-Level-UserSupport und betreue zusammen mit 2 Kollegen 1500 PC´s und kann nur noch sagen:


    "Sch... auf Geschwindigkeit - stabil muss die Kiste laufen!"


    So können sich Ansichten und Ansprüche ändern. Die Bastler unter Euch sollen aber gerne weitertüfteln und probieren. Es gibt verdammt geile Sachen die dabei gefunden wurden. Bei denjenigen die jenseits der 1GHz Grenze liegen ist diese Art von Tuning aber "F"oxtrott "A"lfa.


    Servus :twisted:

  • Hi Franky,
    wenn Tweaks,dann sollten sie aufeinander abgestimmt sein.
    Zum Beispiel unser altes Thema von oben.
    Mit dem vielgelesenen Tipp,"LargeSystemCache" Wert 1, den System-Cache auf 508 MB zu vergrößern,um gleichzeitig die geladenen dll's mit "AlwaysUnloadDll" wieder abzuschießen, erreichst Du bestimmt keine Geschmeidigkeit des Systems.Das Gegenteil ist der Fall,weil bei dieser Mischung der Tips, ständige Zugriffe auf die Auslagerungsdatei das System bremst,trotz großem Arbeitsspeicher.
    Ich ging einen anderen Weg.Durch das verkleinern von "PagedPoolSize" werden zwar weniger Daten zwischengespeichert,aber die Zugriffe sind schneller.Je nach Bedarf,kann ich diesen Adressraum immernoch mit dem Wert 0xffffffff vergrößern.


    Gruß Bit

  • hi,


    Zitat

    Du meinst ABER die meisten Performance steigernden Tricks führen auch immer zu Einbußen in der Systemstabilität.


    nein ich meine das gut eingesetzte tweaks, wie bit geschrieben hat reicht es dabei nicht um alle tweak listen abzulaufen und alles zu ändern, zu ein stabilers windows xp führen... obwohl ess vom anfang an schon ziemlich stabil war...


    Zitat

    XP ist sicherlich nicht das perfekte OS um aus seiner Kiste das Maximum rauszukitzeln


    klar ist win98 schneller, weil weniger features eingebaut sind... aber mache mal ein richtiger, ausgewählter tweaking und konfigurier mal die dienste (gucke auch mal hier) und dann kann auch xp mit der turbo gefahren werden... ich brauche viele dienste/prozessen nicht...


    ich empfinde xp als ein sehr schnelles betriebssystem...
    klar ein apple mit jaguar oder osX hangt xp ab, aber das betriebssystem und die kompletter rechner-struktur ist anders gestalten... :wink:



    gruss...




    franky...

  • hi bit,


    Zitat

    warum diese Möglichkeit selten angesprochen wird.


    vielleicht weil es für admins einfacher ist um etwa tweaks zu schreiben, als alle diensten zu besprechen und "workshops" zu veröffentlichen wie profilen angelegt werden... :?
    mal schleichwerbung, nicht sauer sein @ micha :wink: ---> die workshops kommen aber beim pc-syndrom... bist ja auch auch ein kluger mensch... :lol:


    und warum die nicht benutzen...
    warum soll bei mir die druckerwarteschleife aktiviert sein, wann ich rendere???
    trotzdem möchte ich schnell ausdrücken können ohne die dienstenkonfiguration immer ändern zu mussen...
    bin halt "ne faule sau" :lol:



    gruss...



    franky...

  • Microsoft Windows-Newsletter, Ausgabe 12/2004 vom 15.06.2004



    Ich lach mich schlapp.


    Was wurde darüber hier schon diskutiert und dann find ich Den heute hier.


    Microsoft was soll das?
    Keine Angabe für welches BS, also könnte man trotz anders lautender Angaben in der KB davon ausgehen es gelte doch für alle BS.


    Was sagt Ihr dazu?


    Ich jedenfalls werde mal mailen, is ja nich zum Aushalten. :twisted:

    hope dies last


    tschöö... ast