SuperFetch

Windows Vista SuperFetch

vista_allgemein.png

SuperFetch, ermöglicht ein wesentlich schnelleres Laden von Dateien und Anwendungen. Eine verbesserte Speicherverwaltung sorgt für eine optimale Auszunutzung des zur Verfügung stehenden Arbeitsspeichers.
Ganz neu ist dieser Dienst nicht, kennen wir ihn doch schon unter Windows XP als "Prefetch". Allerdings wurde dieser Dienst deutlich verbessert, was angesichts des Speicherhungers von Window Vista auch notwendig erscheint.




Unter Windows XP wurden in Arbeitspausen vom System automatisch Hintergrundaufgaben durchgeführt, die natürlich Speicher belegen und bei Fortsetzung der Arbeit dazu führten dass es mitunter eine Weile dauerte bis das System wieder uneingeschränkt zur Verfügung stand, weil die Anwendungen erst wieder in den Speicher geladen werden mussten.

SuperFetch nutzt dazu ein sogenanntes "intelligentes Priorisierungsschema", welches Anwendungen erkennt die am meisten verwendet werden und lädt diese schon im Vorfeld in den Arbeitsspeicher.
Dies hat zur Folge, dass das System schneller reagiert wenn es hochgefahren, die Arbeit nach einer Pause fortgesetzt oder zu einem anderen Benutzerprofil gewechselt wird.

Es wird nicht nur nach den häufig verwendeten Anwendungen unterschieden, sondern auch nach verschiedenen Zeitpunkten zu der diverse Anwendungen am häufigsten eingesetzt werden. So lernt SuperFetch mit der Zeit welche Anwendungen wann am häufigsten eingesetzt werden und lädt z.B. am Wochenende andere Anwendungen in den Arbeitsspeicher als unter der Woche.
Aufgrund der Möglichkeit bestimmte Anwendungen eine höhere Priorität gegenüber Hintergrunddiensten einzuräumen, ist der Computer auch nach längeren Arbeitspausen reaktionsschnell.



komentarschreiben.png
komentarlesen.png


______________________________________________________
Dieser Tipp stammt von www.win-tipps-tweaks.de
© Copyright Michael Hille/Chainon Kittisonthirak

Warnung:
Die unkorrekte Verwendung des Registrierungseditors oder der Tipps kann schwerwiegende Probleme verursachen, die das gesamte System betreffen und eine Neuinstallierung des
Betriebssystems erforderlich machen.
Eingriffe in die Registrierungsdateien und die Anwendung der Tipps erfolgen auf eigenes Risiko.