Prozessorleistung mit Windows 7 für Dienste optimieren

Unter Windows 7 findet man eine Option mit der man die Prozessorzeit anpassenwin7-logo kann, um so die Leistung optimal auf die Bedürfnisse zu verteilen. Liegt der Focus auf bestimmten Windows Diensten, ist eine Änderung der Standard-Einstellung erforderlich. Zu den Diensten können beispielsweise FTP-Dienste, DNS-Dienste oder aber auch die Verwendung als Web-Server zählen.

 

Die folgenden Schritte zeigen, wie man die  Leistung des Prozessors den Dienste im Hintergrund bzw. die Hintergrundanwendungen zuweist.

Zunächst werden über das Windows 7 Startmenü die Computer Eigenschaften geöffnet.

Start > Computer > Rechtsklick > Eigenschaften

1_Computer_Eigenschaften

Hier wählt man im linken Bereich des sich dann öffnenden Fensters den Link Erweiterte Systemeinstellungen.

2_Erweiterte_Systemeinstellungen

Im nächsten Fenster findet man unter dem Reiter Erweitert den Punkt Leistung. Über die Schaltfläche Einstellungen sollen diese einmal geöffnet werden.

3_Leistung

Hier findet man ein weiteres Mal den Reiter Erweitert. Genau hier lassen sich die Optionen zur Prozessorzeitplanung vornehmen.

4_Prozessorzeitplanung

Von der Standardeinstellung lässt sich hier auf die Einstellung der Hintergrunddienste wechseln. Mit der Schaltfläche Übernehmen werden die Änderungen wirksam.

 

komentarschreiben

komentarlesen

 

___________________________________________________
Dieser Tipp stammt von www.win-tipps-tweaks.de
© Copyright Michael Hille/Chainon Kittisonthirak

Warnung:
Die unkorrekte Verwendung des Registrierungseditors oder der Tipps kann schwerwiegende Probleme verursachen, die das gesamte System betreffen und eine Neuinstallierung des Betriebssystems erforderlich machen. Eingriffe in die Registrierungsdateien und die Anwendung der Tipps erfolgen auf eigenes Risiko.