Windows 7 Bootmanager bearbeiten

Wird zu einer Windows XP oder -Vista Installation auf einer weiteren Partitionwin7-logo Windows 7 installiert, wird diese über den Bootmanager automatisch an die erste Position gebracht. Nach Ablauf der 30 Sekunden wird dann Windows 7 automatisch gestartet, obwohl der User zu diesem Zeitpunkt möglicherweise Windows XP verwenden möchte. Über zwei verschiedene Ansätze ist es möglich, die Bootreihenfolge selbst festzulegen.

 

Eine Möglichkeit wäre dabei die boot.ini und ergänzende Dateien von Windows XP auf die Windows 7 Partition zu kopieren, um den Bootmanager übertragen und konfigurieren zu können. Wesentlich einfacher ist es jedoch über eine Konfiguration, die direkt unter Windows 7 vorgenommen werden kann. Im Folgenden soll dieser Weg einmal genau beschrieben werden.

Zunächst werden über das Windows 7 Startmenü die Computer Eigenschaften geöffnet.

 1_Computer_Eigenschaften

Start > Computer > Rechtsklick > Eigenschaften

Hier wählt man im linken Bereich des sich dann öffnenden Fensters den Link Erweiterte Systemeinstellungen.

2_Erweiterte_Systemeinstellungen

Der Reiter Erweitert bringt einen dann zu dem Unterpunkt Starten und Wiederherstellen.

3_Erweitert

Genau hier findet man die notwendigen Einstellungen zu der Bootreihenfolge. In dem Drop-Down Menü kann dann der Punkt Frühere Windows-Version ausgewählt werden, um Windows XP in der Bootreihenfolge vor Windows 7 zu positionieren.

4_Starten_Wiederherstellen

Mit OK werden die Änderungen gespeichert. Bei einem Neustart wird nun Windows XP automatisch vorgewählt und nach Ablauf der Zeit gestartet.

 

komentarschreiben

komentarlesen

___________________________________________________
Dieser Tipp stammt von www.win-tipps-tweaks.de
© Copyright Michael Hille/Chainon Kittisonthirak

Warnung:
Die unkorrekte Verwendung des Registrierungseditors oder der Tipps kann schwerwiegende Probleme verursachen, die das gesamte System betreffen und eine Neuinstallierung des Betriebssystems erforderlich machen. Eingriffe in die Registrierungsdateien und die Anwendung der Tipps erfolgen auf eigenes Risiko.