Dateifreigabe und Berechtigungen in Windows XP

Beitragsseiten


Stufe 1: Eigene Dateien (Privat)

Der Besitzer der Datei oder des Ordners verfügt über Lese- und Schreibberechtigungen. Sonst darf niemand den Ordner oder die darin befindlichen Dateien lesen oder überschreiben. Alle Unterordner eines als "privat" gekennzeichneten Ordners sind ebenfalls privat, bis Sie die Berechtigungen für den übergeordneten Ordner ändern.

Wenn Sie die Rolle eines Computeradministrators ausüben und mit dem Hilfsprogramm "Benutzerkonten" in der Systemsteuerung ein Benutzerkennwort festlegen, werden Sie gefragt, ob Sie Ihre Dateien und Ordner als "privat" definieren möchten.

Anmerkung:
Die Option, einen Ordner als "privat" (Stufe 1) zu definieren, ist nur für ein Benutzerkonto in dessen eigenem Ordner "Eigene Dateien" verfügbar.

Um für einen Ordner und alle darin gespeicherten Dateien die Stufe 1 festzulegen, gehen Sie bitte folgendermaßen vor:

1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner, und klicken Sie danach auf Freigabe und Sicherheit. 2. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Diesen Ordner nicht freigeben, und klicken Sie danach auf OK.



Lokale NTFS-Berechtigungen:

  • Besitzer: Vollzugriff
  • System: Vollzugriff




Berechtigungen für Netzwerkfreigaben:

  • Nicht freigegeben


Stufe 2 (Standard): Eigene Dateien (Standard)

Der Besitzer der Datei oder des Ordners und der lokale Computeradministrator verfügen über Lese- und Schreibberechtigungen. Sonst darf niemand den Ordner oder die darin befindlichen Dateien lesen oder überschreiben. Dies ist die Standardeinstellung für alle Ordner und Dateien im Ordner "Eigene Dateien" eines Benutzers.

Um für einen Ordner und alle darin gespeicherten Dateien die Stufe 2 festzulegen, gehen Sie bitte folgendermaßen vor:

1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner, und klicken Sie danach auf Freigabe und Sicherheit.
2. Stellen Sie sicher, dass die beiden Kontrollkästchen Diesen Ordner nicht freigeben und Diesen Ordner im Netzwerk freigeben deaktiviert sind, und klicken Sie dann auf OK .

Lokale NTFS-Berechtigungen:


  • Besitzer: Vollzugriff
  • Administratoren: Vollzugriff
  • System: Vollzugriff


Berechtigungen für Netzwerkfreigaben:

  • Nicht freigegeben


Stufe 3: Dateien im Ordner "Gemeinsame Dokumente" stehen lokalen Benutzern zur Verfügung

Dateien sind für Benutzer, die sich lokal bei dem Computer anmelden, freigegeben. Lokale Computeradministratoren können die Dateien im Ordner "Gemeinsame Dokumente" lesen, überschreiben und löschen. Benutzer mit eingeschränktem Zugriff können die Dateien im Ordner "Gemeinsame Dokumente" nur lesen. In Windows XP Professional können auch Hauptbenutzer die Dateien im Ordner "Gemeinsame Dokumente" lesen, überschreiben und löschen. Die Gruppe "Hauptbenutzer" steht nur in Windows XP Professional zur Verfügung. Remotebenutzer können auf Ordner oder Dateien der Stufe 3 nicht zugreifen. Damit Remotebenutzer auf Dateien zugreifen können, müssen Sie diese im Netzwerk freigeben (Stufe 4 oder 5).

Um eine Datei oder einen Ordner und alle darin befindlichen Dateien auf die Stufe 3 zu konfigurieren, starten Sie bitte Microsoft Windows Explorer und kopieren oder verschieben Sie dann die Datei bzw. den Ordner in den Ordner "Gemeinsame Dokumente" unter "Arbeitsplatz".

Lokale NTFS-Berechtigungen:



  • Besitzer: Vollzugriff
  • Administratoren: Vollzugriff
  • Hauptbenutzer: Ändern
  • Benutzer mit beschränktem Zugriff: Lesen
  • System: Vollzugriff


Berechtigungen für Netzwerkfreigaben:


  • Nicht freigegeben


Stufe 4: Im Netzwerk freigegeben (nur lesen)


Die Dateien sind für Lesezugriffe aller Benutzer im Netzwerk freigegeben. Alle lokalen Benutzer, auch Benutzer mit einem Gastkonto, können die Dateien lesen, deren Inhalt aber nicht ändern. Jeder Benutzer, der über das Netzwerk eine Verbindung zu Ihrem Computer herstellen kann, kann Ihre Dateien lesen und ändern.

Um für einen Ordner und alle darin gespeicherten Dateien die Stufe 4 festzulegen, gehen Sie bitte folgendermaßen vor:

1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner, und klicken Sie danach auf Freigabe und Sicherheit.
2. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen.
3. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Netzwerkbenutzer dürfen Dateien verändern, und klicken Sie auf Ok.

Lokale NTFS-Berechtigungen:

  • Besitzer: Vollzugriff
  • Administratoren: Vollzugriff
  • System: Vollzugriff
  • Jeder: Lesen


Berechtigungen für Netzwerkfreigaben:


  • Jeder: Lesen


Stufe 5: Im Netzwerk freigegeben (Lesen und Schreiben)

Diese Stufe bietet die höchste Verfügbarkeit und die geringste Sicherheit aller Zugriffsstufen. Jeder Benutzer (lokale Benutzer und Remotebenutzer) kann eine Datei, die sich in einem Ordner mit dieser Zugriffsstufe befindet, lesen, überschreiben, ändern oder löschen. Diese Stufe ist nur für geschlossene und geschützte Netzwerke zu empfehlen, in denen ein Firewall eingerichtet ist. Alle lokalen Benutzer, auch Benutzer mit einem Gastkonto, können die Dateien lesen und deren Inhalt ändern.

Um für einen Ordner und alle darin gespeicherten Dateien die Stufe 5 festzulegen, gehen Sie bitte folgendermaßen vor: 1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner, und klicken Sie danach auf Freigabe und Sicherheit. 2. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Diesen Ordner im Netzwerk freigeben, und klicken Sie danach auf OK.

Lokale NTFS-Berechtigungen:

  • Besitzer: Vollzugriff
  • Administratoren: Vollzugriff
  • System: Vollzugriff
  • Jeder: Ändern



Berechtigungen für Netzwerkfreigaben:


  • Jeder: Vollzugriff

    Anmerkung: Alle NTFS-Berechtigungen mit der Defintion "Jeder" gelten auch für das Gastkonto.


Alle in diesem Artikel beschriebenen Zugriffsstufen schließen sich gegenseitig aus. Private Ordner (Stufe 1) können erst dann freigegeben werden, wenn sie nicht mehr als "privat" gekennzeichnet sind. Freigegebene Ordner (Stufen 4 und 5) können erst dann als "privat" gekennzeichnet werden, wenn sie nicht mehr freigegeben sind.

Wenn Sie einen Ordner im Ordner "Gemeinsame Dokumente" (Stufe 3) erstellen, diesen im Netzwerk freigeben und dann Netzwerkbenutzern gestatten, Ihre Dateien zu ändern (Stufe 5), gelten für diesen Ordner, die darin befindlichen Dateien und etwaige Unterordner die Berechtigungen der Stufe 5. Für die anderen Dateien und Ordner im Ordner "Gemeinsame Dokumente" gilt weiterhin die Stufe 3.

Anmerkung:
Die einzige Ausnahme ist ein Ordner (), der mit Stufe 4 freigegeben ist und sich innerhalb eines Ordners () mit der Stufe 5 befindet. Remotebenutzer haben für jeden der freigegebenen Ordner die korrekte Zugriffsstufe. Für lokal angemeldete Benutzer gelten Schreibberechtigungen (Stufe 5) für den übergeordneten Ordner () und den untergeordneten Ordner () gleichermaßen.

 

Letzte Forenbeiträge