Dateifreigabe und Berechtigungen in Windows XP

Beitragsseiten




Die Informationen in diesem Artikel beziehen sich auf:

Microsoft Windows XP Home Edition
Microsoft Windows XP Professional

Zusammenfassung

In Windows XP können Sie Dateien und Dokumente mit anderen Benutzern Ihres Computer und mit anderen Benutzern in einem Netzwerk gemeinsam nutzen. Mit Windows XP wird eine neue Benutzeroberfläche in den Versionen Windows XP Home Edition und Windows XP Professional eingeführt, die als "Einfache Dateifreigabe" bezeichnet wird und das neue Feature "Gemeinsame Dokumente" enthält.

Dieser Artikel beschreibt die in Windows XP neu eingeführten Schnittstellen und Oberflächen und wie Sie die Dateifreigabe in Windows XP aktivieren, deaktivieren, konfigurieren und bei Problemen entsprechend behandeln können.

Weitere Informationen
Dateien auf einem Windows XP-Computer können mit diversen unterschiedlichen Zugriffsstufen für lokale Benutzer des Computers und auch für Remotebenutzer freigegeben werden. Die Benutzeroberfläche der Funktion "Einfache Dateifreigabe" steht in der Eigenschaftenseite eines Ordners zur Verfügung. Mit ihr können sowohl die Berechtigungen für die Freigabe als auch die für das NTFS-Dateisystem festgelegt werden. Lokale Benutzer sind Benutzer, die sich mit ihrem eigenen Konto oder einem Gastkonto bei Ihrem Computer anmelden. Remotebenutzer melden sich über ein Netzwerk bei Ihrem Computer an und greifen dann auf die freigegebenen Dateien zu, die auf Ihrem Computer gespeichert sind.

Zugriffsberechtigungen werden mit der Funktion "Einfache Dateifreigabe" auf Ordnerebene konfiguriert und gelten dann nur für den jeweiligen Ordner, alle Dateien in diesem Ordner, dessen Unterordner, die Dateien in diesem Unterordner, und so weiter. Dateien und Ordner, die in einem Ordner erstellt oder in diesen Ordner kopiert werden, übernehmen die Berechtigungen, die für den übergeordneten Ordner festgelegt wurden.

Dieser Artikel beschreibt das Konfigurieren des Zugriffs auf Ihre Dateien mit verschiedenen Zugriffsstufen. Die in diesem Artikel definierten Stufen sind in den Betriebssystem- oder Hilfedateien nicht dokumentiert. Sie werden hier zu Informationszwecken und im Interesse eines besseren Verständnisses dokumentiert.

Windows XP ermöglicht fünf verschiedene Stufen von Berechtigungen. Stufe 1 ist die vertraulichste und sicherste Einstellung, während Stufe 5 die öffentlichste und am leichesten zu verändernde (nicht sichere) Einstellung ist. Sie können die Stufen 1, 2, 4 und 5 über die Benutzeroberfläche der Funktion "Einfache Dateifreigabe" konfigurieren. Klicken Sie hierzu mit der rechten Maustaste auf den betreffenden Ordner, und klicken Sie dann auf , um die Benutzeroberfläche der Funktion "Einfache Dateifreigabe" zu öffnen. Um die Stufe 3 festzulegen, kopieren Sie eine Datei oder einen Ordner in den Ordner "Gemeinsame Dokumente" unter Arbeitsplatz. Diese Stufe ist nicht betroffen, wenn Sie dann die Funktion "Einfache Dateifreigabe" aktivieren oder deaktivieren.


"Einfache Dateifreigabe" aktivieren und deaktivieren

Auf Computern mit Windows XP Home Edition ist die Funktion "Einfache Dateifreigabe" immer aktiviert. Auf Computern mit Windows XP Professional, die einer Arbeitsgruppe angeschlossen sind, ist die Benutzeroberfläche der Funktion "Einfache Dateifreigabe" standardmäßig aktiviert. Auf Computern mit Windows XP Professional, die einer Domäne angeschlossen sind, kommt nur die klassische Benutzeroberfläche für Dateifreigabe und Sicherheit zum Einsatz. Wenn Sie die Benutzeroberfläche der Funktion "Einfache Dateifreigabe" verwenden (die in der Eigenschaftenseite eines Ordners zur Verfügung steht), können Sie Freigabe- und Dateiberechtigungen gleichermaßen konfigurieren.

Wenn Sie die Funktion "Einfache Dateifreigabe" deaktivieren, haben Sie zwar mehr Kontrolle über die Berechtigungen einzelner Benutzer, Sie müssen in diesem Fall jedoch über profunde Kenntnisse zu NTFS und Freigabeberechtigungen verfügen, um die Sicherheit Ihrer Dateien und Ordner auch weiterhin zu gewährleisten. Wenn Sie die Funktion "Einfache Dateifreigabe" deaktivieren, wird dadurch die Funktion "Gemeinsame Dokumente" nicht deaktiviert.

Um die Funktion "Einfache Dateifreigabe" in Windows XP Professional zu aktivieren oder zu deaktivieren, gehen Sie bitte folgendermaßen vor:

1. Klicken Sie auf Ihrem Desktop doppelt auf Arbeitsplatz
2. Klicken Sie im Menü Extras auf Ordneroptionen
3. Klicken Sie auf die Registerkarte Ansicht und aktivieren Sie dann das Kontrollkästchen , um die einfache Dateifreigabe zu aktivieren (oder deaktivieren Sie das Kontrollkästchen, um die Funktion auszuschalten).

Zugriffsstufen

Stufe 1: Eigene Dateien (Privat)
Stufe 2: Eigene Dateien (Standard)
Stufe 3: Dateien im Ordner "Gemeinsame Dokumente" stehen lokalen Benutzern zur Verfügung
Stufe 4: Freigegebene Dateien im Netzwerk (von Jedem zu lesen)
Stufe 5: Freigegebene Dateien im Netzwerk (Lese- und Schreibberechtigung für alle Benutzer)

Anmerkungen:


  • Für im Ordner "Eigene Dateien" gespeicherte Dateien gilt standardmäßig die Stufe 2.
  • Ordner mit den Zugriffsstufen 1, 2 und 3 sind nur für Benutzer verfügbar, die sich lokal anmelden.

Hinweis:
Als Benutzer, die sich lokal anmelden, gelten auch Benutzer, die sich auf einem Windows XP Professional-Computer über eine Remotedesktop-Sitzung anmelden.

Ordner mit den Zugriffsstufen 4 und 5 sind für lokal angemeldete Benutzer und Benutzer, die sich aus dem Netzwerk anmelden, gleichermaßen verfügbar.
Die folgende Tabelle bietet einen Überblick über die verschiedenen Berechtigungen:

tabelle1.png

 

Letzte Forenbeiträge