Windows 7 Energieanalyse auf einem Netbook durchführen


Windows 7 Energieanalyse auf einem Netbook durchführen
win7-logo.jpg
Benutzer eines Netbooks oder Laptops  möchten natürlich den Stromverbrauch im Akkubetrieb so klein wie möglich halten. Dazu führt der erste Weg über die Energiesparfunktion des Netbooks.

Aber wurden diese Einstellungen wirklich übernommen?
Und welche Hardware verbraucht den meisten Strom?
Für diese Fragen hat Windows 7 ein perfektes Tool an Board um diese Stromfresser zu entlarven.


Dieses Tool lässt sich wie folgt öffnen.

Zuerst klicken wir auf Start.
Danach geben wir in das Suchfeld: “cmd” ein.

suche.jpg

Achtung! Es ist hier sehr wichtig das Suchfeld auszuwählen, per Ausführen klappt dieser Tipp nicht!
Achtung! Jetzt nicht mit Enter bestätigen!

Jetzt brauchen wir die Tastenkombination:
[Strg]+[Umschalten/Shift]+[Eingabe/Return].

Das bewirkt nämlich dass die Eingabeaufforderung im Administratormodus gestartet wird.

Nun geben wir den Befehl:
powercfg -energy -output c:\energy.html
ein und bestätigen diesen mit Enter.

Jetzt startet Windows 7 eine Stromverbrauch-Analyse.
Getestet wird alle eingebaute Hardware sowie auch angeschlossene Geräte.

energy.jpg


Das Analyseergebniss wird unter :
C:\ energie.html in einer HTML Datei abgelegt.

energy1.jpg

Ein Doppelklick auf diese Datei öffnet nun einen Energieeffiezientdiagnose Bericht im Browserfenster.
Dieser Bericht zeigt nun an welche Geräte zuviel an Stom verbrauchen oder ob Geräte aktiv sind welche eigentlich abgeschaltet sein sollten.


Auch werden Vorschläge für eine Optimierung der Energiesparfunktionen gegeben.

Zb. ob eine Treiberaktuallisierung von nöten wäre.

energy4.jpg

komentarlesen.png

komentarschreiben.png

_______________________________________________________
Dieser Tipp stammt von www.win-tipps-tweaks.de
© Copyright Michael Hille/Chainon Kittisonthirak

Warnung:
Die unkorrekte Verwendung des Registrierungseditors oder der Tipps kann schwerwiegende Probleme verursachen, die das gesamte System betreffen und eine Neuinstallierung des Betriebssystems erforderlich machen.
Eingriffe in die Registrierungsdateien und die Anwendung der Tipps erfolgen auf eigenes Risiko.