Panda Internet Security 2010 erhält Bestnoten von AV-Test

100 prozentige Malware-Erkennung, hohe Usability und schnelle Reparatur von Malware-Schäden 


 Das Testlabor AV-Test.org prüfte im zweiten Quartal 2010 19 Sicherheitsprodukte in den Bereichen Schutz, Reparatur und Benutzerfreundlichkeit unter Windows 7. Der Testbericht bescheinigt Panda Securitys „Internet Security 2010“ überdurchschnittliche Ergebnisse in allen drei Bereichen. Damit erfüllt die Suite alle Anforderungen des praxisnahen Langzeittests und erhält das entsprechende AV-Test-Zertifikat.


„Die realistischen Testszenarien eines solchen Real-World-Tests stellen Update-Funktionalitäten und cloudbasierte Schutztechnologien in vollem Umfang dar“, so Andreas Marx, CEO von AV-Test.org.

Schutz vor Viren, Würmern und Trojanern

Im zweiten Quartal 2010 entdeckte „Panda Internet Security 2010“ 100 Prozent aller Malware-Samples sowohl der Referenzliste von AV-Test als auch der ITW-Liste. Im April erkannte die Software 82 Prozent der Zero-Day-Attacken inklusive Web- und E-Mail-Bedrohungen, im Mai 89 Prozent und im Juni 74 Prozent. Über die dynamische Erkennung konnten insgesamt 81 Prozent der Schädlinge aufgespürt werden – ein Wert, der den Durchschnittswert von 63 Prozent deutlich übertrifft. Die Spezialisten von AV-Test gaben Panda Internet Security 2010 dafür in dieser Kategorie 5,5 von 6,0 erreichbaren Punkten.

Reparatur infizierter PCs

Bei der Erkennung und Entfernung von Rootkits und versteckter Malware erzielte Panda Internet Security 2010 den Höchstwert von 100 Prozent und zeigte auch bei der Entfernung aktiver Malware von infizierten PCs eine Erfolgsquote von 95 Prozent. 70 Prozent der schädlichen Komponenten auf den Test-PCs wurden von der Software entfernt und Malware-bedingte Systemveränderungen repariert. Dadurch erhielt Panda Internet Security 2010 auch in dieser Kategorie 5,5 von 6,0 Punkten.

Usability

Mit einer durchschnittlichen Performance-Verzögerung von 101 Sekunden lag Panda Internet Security 2010 deutlich unter der üblichen Zeit von 251 Sekunden. Auch die Anzahl der Fehlalarme war bei der Software geringer als bei den meisten Konkurrenzprodukten. Das wurde von AV-Test mit 5,0 von 6,0 Punkten bewertet.
Pedro Bustamante, Research Director bei Panda Security, sieht die Collective Intelligence, die Cloud-Technologie von Panda, im Test voll bestätigt und blickt optimistisch auf die neue 2011er Serie: „Hervorragende Erkennung bei minimalem Einfluss auf die Leistung des PCs sind die Kern-Kompetenzen unserer Technologie, die durch die AV-Test-Zertifizierung von renommierter Seite ausgezeichnet wird. Wir entwickeln die Collective Intelligence konsequent weiter und konnten eine nochmals verbesserte Version in die kürzlich veröffentlichte 2011er Reihe integrieren.“
Den ausführlichen Testbericht finden Interessenten unter diesem Link: av-test.org

(mh)

 

Quelle: Pressemitteilung

Umfragen

umfrage2.png
Was für ein Antivirenprogramm
benutzt ihr?

button-waehlen
Von welchem Hersteller ist dein Router?
button-waehlen
Welches Tablet ist das richtige für Euch das Surface, iPad oder Nexus?
button-waehlen