Excel 2010: Zweitkleinster Wert ohne Fehlerwerte

Icon_Excel10_33x32Einen wirklich sehr interessante neue Funktion in Excel 2010 ist die AGREGAT()-Funktion, mit der sich dann aus einer Matrix bzw. Spalte unter anderem der zweitkleinste- oder zweitgrößte Wert heraussuchen lässt. Im Vergleich zu der alten Funktion KKLEINSTE() oder KGRÖSSTE() ist neu, dass sich mit AGGREGAT() bestimmte Fehler- oder Leerwerte wie z.B. #DIV/0! ignorieren lassen.

 

Hat man nun eine Spalte, welche durch einen Formeleintrag generiert wurde, und Zellen mit dem Fehler #DIV/0! darunter, kann diese folgendermaßen verarbeitet werden:

1.KKLEINSTE()

Bislang kannte man bei einer solchen Spalte mit der Funktion KKLEINSTE(Matrix;[k]) nur folgendes Ergebnis:

1_KKLEINSTE

 

 

2.AGGREGAT()

Mit der neuen Funktion AGGREGAT() in Excel 2010 hat man nun beim Durchsuchen einer Matrix die Möglichkeit bestimmte Fehler- oder Leerwerte zu ignorieren.

AGGREGAT(Funktion;Optionen;Array;[k])

Schon beim Eingeben der Funktion öffnet sich automatisch ein Eingabeassistent. Mit dem Wert 15, lässt sich zunächst die Funktion KKLEINSTE mit AGGREGAT() verknüpfen.

Wie man hier sieht sind alle bekannten Funktionen mit AGGREGAT() zu verknüpfen.

2_AGGREGAT_15

Als nächstes sind die Optionen dran, welche die Funktion so komfortabel machen. Auch hier steht wieder ein Eingabeassistent zur Verfügung.

 3_AGGREGAT_6

Mit Eingabe des Wertes 6, lassen sich beim Durchsuchen der Matrix Fehlerwerte wie z.B. #DIV/0! ignorieren.

An dritter und vierter Position der Funktionen werden dann noch wie gewohnt die Matrix und der k-Wert eingegeben. Für den zweitkleinsten Wert ist hier ein k von 2 zu vergeben.

4_Vergleich_alt_neu

Der Unterschied der beiden Funktionen ist hier deutlich zu erkennen. Während bei der alten Funktion noch weitere verschachtelte Funktionen für eine korrekte Ausgabe notwendig wären, gibt die neue Funktion sofort den gewünschten Wert aus.

Viel Spass beim Ausprobireren!

 

___________________________________________________
Dieser Tipp stammt von www.win-tipps-tweaks.de
© Copyright Michael Hille/Chainon Kittisonthirak

Warnung:
Die unkorrekte Verwendung des Registrierungseditors oder der Tipps kann schwerwiegende Probleme verursachen, die das gesamte System betreffen und eine Neuinstallierung des Betriebssystems erforderlich machen. Eingriffe in die Registrierungsdateien und die Anwendung der Tipps erfolgen auf eigenes Risiko.