Kein dunkler Bildschirm mehr bei Benutzerkontensteuerung

Immer dann wenn die Benutzerkontensteuerung (UAC) sich unter Windows 7win7-logo oder Vista meldet, wird automatisch der Bildschirm abgedunkelt und der gerade ausgeführte Prozess inaktiv. Um Windows dieses nervige Verhalten abzugewöhnen, gibt es zwei Möglichkeiten. Zum einen kann die Benutzerkontenabfrage für bestimmte Anwendungen gezielt über die Windows-Aufgabenplanung erfolgen. Die zweite Möglichkeit, bei der die Benutzerkontensteuerung sich zwar noch meldet aber weder der Bildschirm abgedunkelt noch eine aktuelle Bearbeitung deaktiviert wird, soll hier einmal genau beschrieben werden.

 

Für die Änderungen an der Benutzerkontensteuerung ist ein kleiner Eingriff in den Windows-Registrierungseditor notwendig. Dort muss lediglich ein Wert eines Schlüssels geändert werden.

Den Registrierungseditor öffnet man zunächst über die Tastenkombination Windowstaste + R. In dem Fenster Ausführen gibt man den Befehl regedit ein und bestätigt mit OK.

 1_regedit

Übrigens lässt sich der Vorher-/Nachher-Vergleich mit Aufrufen des Registrierungseditors darstellen, da hier auch jedes Mal die Benutzerkontensteuerung eingreift.

2_Pfad_Registrierungseditor

Im Registrierungseditor navigiert man dann zu folgendem Pfad:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\

policies\system

 3_Wert

Mit einem Doppelklick auf den Schlüssel PromptOnSecureDesktop lässt sich dessen Wert von 1 auf 0 setzen. Es muss jetzt nur noch mit OK bestätigt werden. Ein Neustart des Systems ist dabei nicht notwendig.

Zum Vergleich kann jetzt noch einmal der Registrierungseditor gestartet werden. Der Unterschied ist sofort zu sehen.

siehe auch folgenden Tipp:

Benutzerkontensteuerung über Aufgabenplanung steuern

 

komentarschreiben

komentarlesen

___________________________________________________
Dieser Tipp stammt von www.win-tipps-tweaks.de
© Copyright Michael Hille/Chainon Kittisonthirak

Warnung:
Die unkorrekte Verwendung des Registrierungseditors oder der Tipps kann schwerwiegende Probleme verursachen, die das gesamte System betreffen und eine Neuinstallierung des Betriebssystems erforderlich machen. Eingriffe in die Registrierungsdateien und die Anwendung der Tipps erfolgen auf eigenes Risiko.